35.ssw furchtbar erbrochen - magen darm oder salmonellen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von katrin-ma 02.01.11 - 14:38 Uhr

huhu,
mir war seit 12uhr heute furchtbar schlecht, habe mich hinglegt und vor n paar minuten musste ich mich bestimmt 4mal schwallartig übergeben (sorry..) :-(
irgendwie mache ich mir gedanken, ob das nur magen darm verstimmung ist, oder ob es von dem marmorkuchen kommen kann, den ich heute morgen gegen 10uhr gebacken habe und etwas (wirklich wenig) teig probiert habe... mache mir gedanken wegen den eiern. waren bio-eier, die noch ne weile haltbar waren und nur im kühlschrank standen.

was soll ich denn jetzt machen?? mein mann meinte, die kleine emnge würde keine salmonellen in so kurzer zeit auslösen, aber ich hab total angst wegen unserem baby...

liebe grüße.

Beitrag von kerstini 02.01.11 - 14:43 Uhr

Also ich bezweifle auch das es an dem Teig lag! So schnell würde das gar nicht auf den Magen schlagen.

Ich tippe eher auf nen Magen-Darm-Infekt! Bei uns im Bekanntenkreis grasiert der im Moment auch wie die Pest. Wie fühlst du dich denn sonst so?
Wenns schlimmer wird würde ich es auf jeden Fall abklären lassen.

Ansonsten hinlegen und viel trinken!

Gute Besserung!


Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern12.SSW + Ida 38.SSW #verliebt

Beitrag von tosse10 02.01.11 - 14:53 Uhr

Hallo,

ich hatte das letztens auch mal. Eine ganze Nacht lang erbrochen und wässrigen Durchfall. Ohne dafür eine Erklärung zu haben. Danach war der Spuk schnell wieder vorbei.

Salmonellen sind bei Bio-Produkten, grade aus dem Geflügelbereich schon ein größeres Problem als bei konventionellen Produkten (wobei die dort auch nie ausgeschlossen werden können!). Aber es dauert ca. einen Tag (also grob 24 Stunden) bis der Körper auf Salmonellen entsprechend reagiert.

Wenn du weiterhin Durchfall und Erbrechen hast, dann würde morgen direkt zum Arzt. Die Gefahr das du austrocknest ist groß und das ist schädlich für´s Baby. Wenn du dich aber wieder einigermaßen fühlst und Flüssigkeit bei dir behalten kannst, dann würde ich mich erst mal nur ausruhen und weiter beobachten.

LG

Beitrag von melly_k 02.01.11 - 14:53 Uhr

Hi,

ich glaubs auch nicht...
Ich hatte schon eine Lebensmittelvergiftung... Allerdings nicht schwanger (Gott sei Dank)
Alles fing so nach 5-6 Stunden nach dem Verzehr an. Hab mich alle 5 Minuten übergeben müssen (auch als echt nichts mehr kam, war der Würgereiz da) Koliken und Durchfall... Und das über einen ganzen Tag lang. War 2 Wochen im KKH... Total schwach und 6 Kilo abgenommen...
Die Ärtze konnten mir letztendlich nicht sagen obs Salmonellen oder ne Fischvergiftung war, da ich keinen Stuhl mehr zum abgeben hatte, war total leer #hicks

Versuch viel zu trinken.
Wenns schlimmer wird, fahr einfach ins KKH und lass es abklären.
Gute Besserung
#winke

LG Melly (30.SSW)

Beitrag von runa1978 02.01.11 - 14:55 Uhr

Hallo Leidensgenossin,

mir ging es von Mittwoch auf Donnerstag genauso. Ich hatte abends einen Pomm-Doner gefuttert und nachts ging es los. Bis morgens hatte ich mich ungefähr 10mal übergeben und Durchfall mischte sich auch mit dazu.

Hatte auch erst überlegt, ob es am Pomm-Döner lag (Gammelfleisch) ... dann habe ich die Gedanken beiseite geschoben, hätte ja eh nichts mehr ändern können... Mittlerweile denke ich eher an den Noru-Virus, der ja schnell und stark daher kommt, gerne im Winter, und genauso schnell wie der kommt, geht er ja auch wieder!

Kopf hoch, dem Baby wirds nicht geschadet haben!

LG, Runa mit #ei 18SSW