Kratzer im Auge! Jmd Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von luzie11 02.01.11 - 14:40 Uhr

Hallo Ihr Lieben und erstmal frohes neues Jahr!! #winke

Unseres fing gleich turbulent an.
Gestern hat sich unsere Maus (3,5 Mon) sich beim spielen auf ihrer Decke mit dem Finger im Auge gekratzt. Den Kratzer kann man heute noch auf der Netzhaut sehen....das war ein Geschrei! Ich hätte glatt mitweinen können.
Sie bekam das Auge fast nicht auf und somit sind wir direkt in die Kinderklinik, die uns dann zum augenärztlichen Notdienst geschickt haben....
Die haben nur rein geschaut, den Kratzer gesehen und uns wieder weg geschickt mit den Worten: das ist eine schmerzhafte Verletzung und sie wird ein paar Tage etwas davon haben, Dann wäre es aber wieder gut....Medis bzw Tropfen brauchen wir keine. #kratz
So wiklich überzeugt hat mich das nicht. Heute macht sie das Auge schon wieder gut auf. Rundherum ist die Hat gerötet und den Kratzer kann man auch noch sehen, genau mittig im Auge.
Die letzte Nacht war ganz schon turbulent. Ständig ist sie weinend aufgewacht.

Ist Euren Mäusen sowas auch schon mal passiert?? Wie sind Eure Erfahrungen?

Liebe Grüße,
Luzie mit Lena (3,5 mon.)

Beitrag von mamaschneufel 02.01.11 - 18:29 Uhr

huhu...

bei babys kenn ich sowas leider nicht, aber ne freundin von mir hatte mal sowas in der art..sie bemerkte es nur wenns ie die kontaktlinsen reinmachen wollte,sonst hat sie den kratzer nicht wirklcih bemerkt..wusste auchgar nicht wie sie es sich zugezogen hat...
sie bekamm augengel..ich glaub corneregel oder so ähnlich hiess das...ist wohl so eine art wund und heilsalbe für die netzhaut..aber ich denk das das für die ganz kleinen noch nicht wirklich anzuwenden ist...
ich würde den ärzten schon vertrauen und es sich selbst heilen lassen...die kleinen haben sehr gute selbstheilungskräfte...ich denk in ein paar tagen ist wieder gut.

viel glück und lg

Beitrag von schmerlimaus 02.01.11 - 21:22 Uhr

ich selber hatte das Vergnügen.
Mein Leguan hatte mich damals mit dem Schwanz erwischt.

Ich konnte das Auge allerdings nicht mehr öffnen vor Schmerzen und bin dann zum Augenarzt. Mir wurde 2 mal die Horhaut abgetragen.
Ganz ehrlich...da kriege ich lieber 5linge wie das noch mal ertragen zu müssen. ca. 2 Jahre lang habe ich mit Creme im Auge geschlafen weil die Stelle immer wieder aufgeplatzt ist wenn ich morgens das Auge öffnen wollte.
Nach ca 5 Jahren kann ich sagen hatte ich keine Probleme mehr.

(zum Glück,habe gelesen das es bis 10 Jahre dauern kann)

Das ist jetzt ungefähr 13 Jahre her und wenn ich ins Licht sehe erkenne ich die Narbe auf der Hornhaut.

Ich habe mir nach ca 1 Jahr der ersten Verletzung nochmal eine Gefriertüte (die Ecke) ins gleiche Auge gesteckt. :-[(ich bin halt geschickt)
Aber das ist allein verheilt.
Wenn du deiner Tochter was gutes tun willst pack ihr Panthenol Augensalbe in die Bindehauttasche vor dem Schlafen. Das wird sicherlich ausreichen.


LG Maren