und täglich grüßt der Blähbauch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miriamaki 02.01.11 - 15:20 Uhr

Hallo ihr lieben Schwangeren Forumerinnen!
Ich bin neu hier.. dachte eigentlich nicht, dass ich überhaupt ins Forum komme aber nun bin ich da.
Der Bauch ist das Problem. Ich bin erst in der 8.SSW und habe DEN Bauch, den ich in meiner Zwillingsschwangerscahft erst im 5. Monat hatte.. Ich mach mir Sorgen und fühle mich absolut unwohl. Es ist schrecklich. Da hofft man endlich schwanger zu werden, dann ist man´s und dann ahhh
Kennt ihr das auch?
Ich bin eigentlich voll schlank und jetzt hab ich so ´nen ollen Bauch, kann ja noch kein Babybauch sein.. und es wissen noch nicht viele und dann denke ich die sehen es schon alle.
Aaach.
BItte um Mitleidende ;-)
Gruß

Beitrag von val1977 02.01.11 - 15:25 Uhr

willkommen im club. hab das auch ganz schlimm gehabt, obwohl ich jetzt das gefühl hab, das es wieder besser wird. komm nächste woche in die 11 ssw. bei mir kommt zu dem blähbauch auch noch dieses unangenehme aufstoßen dazu. habt ihr das auch??#aerger

Beitrag von miriamaki 05.01.11 - 14:48 Uhr

Hi du!
Nee, aufstoßen habe ich nicht aber eben reichlich Blähungen :-/ Wobei es jetzt echt schom besser geworden ist. Obwohl der Bauch immer noch voll absteht. Ich frage mich inzwischen ob ich auch richtig zugenommen habe. Vermutlich ist es eine KOmbination. Tja, schade. Aber wie dem auch sei- wird ja eh noch mehr werden. Hätte nur nicht so früh damit gerechnet.
Eine gute SS dir!

Beitrag von l.jacqueline 02.01.11 - 15:56 Uhr

Blähungen entstehen durch die ansammlung von gasen.
diese kommen durch unvollständig verdaute speisen im darm zustande.
verantwortlich dafür ist ind er schwangerschaft der erhöhte spiegel den hormons progesteron:
die mustkeln der inneren organe beruhigen sich und der darm arbeitet träger.
aber auch der druck der gebärmutter auf den darm beeinträchtigt dessen tätigkeit.
bei starkem beschwerden suchen sie bitte arzt oder ihre arztin auf.

WAS SIE `TUN KÖNNEN:

vermeiden sie blöhende gemüsesorten wie hülsenfrpchte, kohl und lauchgerichte sowie zweibel.

essen und kauen sie lansam.
so verdauen sie ihre nahrung bereits im mund vor, nehmen nicht so viel luft auf und entlasten ihren darm.

sorgen sie für mehr bewegung, zum beisoiel durch regelmäßiges spazieren,. radfahren oder yoga


Das habe ich in meinem buch gefunden

glg

Beitrag von miriamaki 05.01.11 - 14:46 Uhr

Danke für deine Tips!Es fällt mir schwer auf den heißgeliebten Brokkoli zu verzichten aber onsgesamt geht es mir besser...