Ich bins Katzenklo los...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffken80 02.01.11 - 15:42 Uhr

Manchmal muss man auch Glück haben.
Wir haben uns vor etwa 1 Jahr 2 Katzen angeschafft. Ja und wer dürfte das Katzenklo immer sauber machen? ICH!

Hab aber meinen Mann auch bei der Anschaffung der Katzen gleich gesagt, dass ich es wenn ich schwanger bin nicht mehr machen kann, weil ich bei meiner Tochter damals Toxo negativ war.

Seit anbeginn meiner SS mach ich jetzt das Katzenklo nicht mehr sauber.
In der Zwischenzeit bekam ich dann die Info, dass ich nun Toxo positiv bin, also wäre es ja eigentlich wieder möglich. Mein Mann weiss auch davon,
ABER er möchte es trotzdem nicht, dass ich da ran gehe. Biete es öfter mal an, wenn es nicht gemacht wurde, aber es springt sofort einer auf und macht es. Mein Mann hat es nämlich auch meiner Tochter eingeschärft, dass ich da ja nicht ran gehen soll.

Also, juhu, 9 Monate Katzenklosaubermachpause.
Sowas kann man doch geniessen.

LG Steffken

Beitrag von winniwindel 02.01.11 - 15:51 Uhr

hihi in dem genuss bin ich auch gerade.

Muss man da eigentlich auch beim Stillen drauf achten oder nur in der ss?

Beitrag von steffken80 02.01.11 - 15:54 Uhr

ich glaub dass hat sich dann nach der Geburt gegessen. Aber werde mal nachfragen, vielleicht still ich ja mein Kind dann noch nen paar Jahre #rofl

Beitrag von pegsi 02.01.11 - 15:57 Uhr

Ich habe viele Jahre lang Katzenklos gereinigt ohne mir jemals Toxoplasmose einzufangen. Wenn Du nicht mit der Kacke spielst und Dir dann ein Brötchen machst, ohne Dir die Hände zu waschen, kannst Du das ruhig weiter machen. Toxo positiv sowieso.

Beitrag von neomadra 02.01.11 - 15:59 Uhr

gratulation ;-)

ich komme glücklicherweise ums "kacke-sieben" ;-) eh rum, da unsere katze nicht unsere ist. sie gehört der nachbarin und uns. oder so.
seit 2 jahren pendelt sie. ne woche bei uns, ne woche bei ihr. nett für beide.
und da sie oft draussen macht sie dann auch draussen hin
(gut, letzte woche nicht, da hat sie mir nachts die couchdecke verschönert#aerger )
von daher muss ich nur gucken, wenn sie hibbelig vor der verandatür steht und maut ... tür auf, katze raus ;-)

Beitrag von angelpearl182 02.01.11 - 17:39 Uhr

ach hast du glück! ich muß immernoch das Katzenklo selber sauber machen ......
und das obwohl ich immernoch toxo-negativ bin. selbst mein FA versteht es nicht, ich bin von klein auf mit Tieren groß geworden, habe auch draußen keine Katze oder sonnst ein Tier an mir vorbei gelassen, habe im Kuhstall gearbeitet, habe selber einen "Streichelzoo" zu Hause und habe als Hundefriseurin gearbeitet (selbstständig) und trotzdem Toxo-negativ!!!!!
nun haben wir seit 1 Jahr 3 Katzen und ich muß weiterhin das Klo machen, denn mein Schatz muß sich übergeben, wenn er das machen muß......na toll!
bloß wie hoch ist die wahrscheinlichkeit, das ich gerade jetzt in meiner 6.ss mich infiziere?? glaube nicht, das passiert, außerdem wasche ich mir immer gründlich die Hände! .....also .....Augen zu und durch!

Beitrag von winniwindel 02.01.11 - 20:46 Uhr

Naja, ich denke auch nicht das die Gefahr jetzt sooo groß ist. Also man kann das ja auch vom Fleisch essen und so bekommen. Und erlich! ICH esse immenroch wie vorher meine Wurst aufm Brot. Ich bin immernoch nur schwanger, vorsichtig machen ok, aber "mit Mundschutz" muss ich deswegen noch nicht durchs leben laufen. :D

War zu verstehen was ich sagen wollte? #kratz