Welches KH zur Entbindung in Muenchen??

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von samira1974 02.01.11 - 15:43 Uhr

Hallo,

ich schwanke zwischen dem Harlachinger Krankenhaus und dem Rechts der Isar in Muenchen.
Hat jemand eventuell positive oder negative Erfahrungen gemacht und kann eines der Krankenhaeuser empfehlen oder eben nicht?

Bin fuer jede Antwort dankbar!

LG
Samira

Beitrag von krickel 02.01.11 - 19:49 Uhr

Hallo Samira,

ich habe drei gesunde Kinder in/im entbunden:
- der Geisenhoferklinik (hatte da eine Belegärztin), ich lag in einem Vierbettzimmer, was ganz schön anstrengend war (4 Mamas, 4 Babies, 4x Besuch...)
- Klinikum Neuperlach, war in einem Zweibettzimmer, lag da auch alleine, war ganz entspannend, Stillberatung, Wochenbettgymnastik, Kinder würden nach Harlaching verlegt werden, falls es ihnen nicht so gut geht.
- Wolfartklinik, lag alleine im Zweibettzimmer, wäre entspannend gewesen, aber meine Kinder zu Hause sind dann krank geworden, sodaß ich mich nach 24 Std. selbst entlassen habe.

LG und alles Gute für deine Geburt,
Alex

Beitrag von tragemama 02.01.11 - 20:08 Uhr

Wenn ich schon in Muc entbinden würde, würde ich mir halt eine Klinik mir bestmöglicher Neugeborenenversorgung suchen, das ist doch das wichtigste Kriterium. Also Großhadern oder Maistraße (da ist die Hauner direkt daneben) oder Harlaching.

Andrea

Beitrag von shiela1982 02.01.11 - 20:11 Uhr

hallo,

kenne die beiden kh nur vom hören, da ich selber im kh arbeite , aber nicht in münchen.:-)
glaube das von der versorgung her , rechts der isar besser wäre.
aber anonsten gibt es doch z.b dritter orden(glaub meist ausgebucht:-)),klinikum schwabing, klinikum rotkreuz, klinikum pasing, krüssmann klinik,

lg

Beitrag von ellewoods 03.01.11 - 10:57 Uhr

Hallo Samira,

ich selbst war im Dritten Orden und werde dort auch mit Nr. 2 hingehen (ist ein Perinatalzentrum - was uns einfach wichtig ist und liegt für uns auch tatsächlich günstig)

Wenn Du aber schon weiter als 8. Woche und keine Risikoschwangere bist scheidet 3. Orden w/Anmeldung aus.

Von Harlaching habe ich von einigen Kollegen schon Gutes gehört - auch Geisenhofer Klinik (kann sein, dass Du dort einen Belegarzt brauchst) und Großhadern (sollen erst kürzlich renoviert haben - ist allerdings nur Hörensagen) sollen nicht schlecht sein.

Zu "Rechts der Isar" kann ich Dir leider nichts sagen und Maistrasse (auch wenn die Haunersche Kinderklinik um die Ecke liegt) käme für mich persönlich gar nicht in Frage (sehr altes Gebäude, Polstermöbel in den Zimmern - igitt, wie unhygienisch - und Toilette auf dem Flur sind halt leider überhaupt nicht mein Fall, da mag die medizinische Versorgung noch so gut sein - ist allerdings tatsächlich mein persönliches Problem ;-) und es gibt bestimmt Frauen, die ganz begeistert von der Maistrasse sind...)

Für die meisten Kliniken musst Du Dich ja noch nicht so früh anmelden - im Zweifel würde ich also den ein oder anderen Infoabend besuchen und dann nach Deinem Bauchgefühl entscheiden - jede Frau hat schließlich andere Prioritäten und Du wirst zu allen KKH's positive wie negative Berichte erhalten wenn Du nur genügend Leute fragst.

Viel Glück und alles Gute,
ellewoods

Beitrag von samira1974 03.01.11 - 19:36 Uhr

Vielen Dank fuer eure Antworten :-)
Es ist natuerlich richtig dass man immer Gutes und Schlechtes hoert.

Grundsaetzlich spricht fuer Harlaching:
- Gute medizinische Versorgung, Kinderintensiv
- Zimmer mit WC und teilweise Bad (wenn auch veraltert)

Fuer Rechts der Isar spricht:
- komplett neue Kreissaele
- Wochenbettstation renoviert aber WCs und Duschen auf dem Gang

Ich frag mich halt nur ob wegen der Renovierungen das Rechts der Isar mehr ueberfuellt sein wird.....

Aber ich denke mal, da muss ich jetzt durch und einfach eine Entscheidung treffen!
Neuperlach hab ich auch viel Gutes gehoert, aber eine persoenliche Abneigung dagegen und andere Krankenhaeuser sind einfach zu weit weg. Ich wohne im Sued Osten von Muenchen.

LG und nochmals danke!

Beitrag von samira1974 04.01.11 - 16:43 Uhr

Also, ich habe mich jetzt für das Rechts der Isar entschieden. Grund ist einfach dass es jetzt sehr modern ist, ebenfalls eine Kinderintensiv hat und einen recht guten Ruf hat. Meine Schwester hat auch dort entbunden.
Harlaching ist auch gut, aber eben leider sehr veraltert...

Danke nochmal für Eure Hilfe :-)
LG
Samira

Beitrag von kyanna 07.01.11 - 23:01 Uhr

Hallo!

Ich habe wegen einer Blutung in der SS Rechts der Isar gelegen. Ich muss leider sagen: Schlimmer gings nicht! Ich war allerdings nicht auf der Entbindungs- und Wöchnerinnen-Station.
Entbunden habe ich in Harlaching und es war klasse. Ich habe im Wasser entbunden. Im Kreißsaal war alles modern, soweit ich das beurteilen kann ;-) und ich habe mich sehr wohl gefühlt.

LG kyanna