Schimmel im Schlafzimmer durch Baumangel...Mietminderung???

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von mamajustine 02.01.11 - 17:11 Uhr

Hallo ,

die Situation ist folgende, meine Ma wohnt in einer 2 Zimmer Wohnung /+Küche+Bad.

In Ihrem Schlafzimmer ist eine Wand extrem Feucht bzw Nass. Diese Schimmelt auch schon erheblich. Meine Ma entfernt den Schimmel jeden Monat, dieser ist aber bereits nach 4 wochen wieder komplett da.
Die Vermieterin wusste bereits bei der Vermietung von diesem Problem, sagte allerdigns nicht, das stellte sich erst im nachhinein heraus. :-[

Nun schläft meine Ma bereits in ihrem Wohnzimmer aufm Sofa und betritt das Schlafzimmer nur zum lüften und luftentfeuchter austauschen.#schmoll

Jetzt war vor zwei wochen einn Gutachter da und fand heraus das es wirklich ein Baulicher Mangel ist und dieser schnellstmöglich beseitig werden sollte. Die Vermieterin besprach das wohl auch mit einem Fachmann und der sagte er würde es richten, allerdings erst im Frühling bzw Sommer.

Meine Ma sagte der Vermieterin dann gleich, das sie die Miete bis dahin kürzen würde, da sie das zimmer ja keinesfalls nutzen kann wegen dem schimmel. Die vermieterin ist damit auch einverstanden.

Wie gehen wir jetzt aber vor, das später keine missverständnisse auftauchen? Woher weiß ich wieviel wir die Miete kürzen dürfen. Mir ist schon klar das ich das dann nochmal schriftlich alles festhalte mit unterschrift der Vermieterin.

Das Zimmer hat ca 12 qm. Die gesamte wohnung hat ca 60 qm. Rechne ich jetzt den qm Preis aus und mach das dann x12 qm und das wär dann der betrag den sie kürzen darf? Oder wonach berechnet man das ?#gruebel


Danke schonmal für Antworten.

LG

Beitrag von ooojuleooo 03.01.11 - 09:40 Uhr

Frag doch mal beim Mieterschutzbund nach... Die können da bestimmt weitr helfen!