Alleinerziehenden WG, allgemeines Interesse??

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von elli24 02.01.11 - 17:31 Uhr

Weiss nicht ob ich hier richtig bin, ich versuchs mal.
Ich bin Elle 28 Jahre alt. Mein Sohn Luis ist 2,5 Jahre alt. Ich habe bis zur Schwangerschaft in Köln gewohnt, bin aber da von Anfang an alleine zurück in die Heimat gezogen (Ostwestfalen). Für die erste Zeit war es wirklich toll, meine Familie hat mich super unterstützt und meine Freunde auch. Nur jetzt irgendwie merke ich das ich nicht glücklich bin mit dem Dorfleben. Freundinnen haben alle n Freund und verbringen die meiste Zeit dort, wünschen sich eine Familie, so wie das eben in dem Alter ist ;-) Ist irgendwie nicht so meine Welt. Ich möchte erstmal bzw, wohl nie mehr Kinder. Aber das Alleine wohnen ist mir irgendwie zu öde. Jeden Abend wenn der Kleen im Bett ist ist es derselbe Ablauf. Ab und an kommt ne Freundin oder man telefoniert. Nur im Grunde ist recht eintönig und einfach langweilig. Das dazu. Mir gefällt der Gedanke mit einer anderen alleinerziehenden in einer Wg zu wohnen. Evtl. selbes Alter (is so wichtig aber nu nicht) abends wenn man lust hat zusammensitzen, etwas mit den Kids unternehmen etc. Nur weiss ich eben nicht ob ich die einzige bin die das so toll finden würde :-D
deswegen meine frage ob es hier vielleicht sogar Frauen oder Männer gibt die Interesse an sowas hätten.

Text ist nun doch länger geworden als beabsichtigt ;-)

Lg
Elle und Luis #winke

Beitrag von coolkittycat 02.01.11 - 17:51 Uhr

ich bin zwar nicht die zielgruppe-finds aber super! ich hab eine freundin mit kind, die in wg wohnt und zwei single freundinnen, die das auch machen ohne kind. aber ich denke, man muss sich gut kennen. man sollte die gleiche auffassung von sauberkeit, männerbesuch, fernsehonsum usw. haben.
viel erfolg bei der suche!

Beitrag von ciocia 02.01.11 - 19:39 Uhr

Hallo,

eine Freundin von mir hat das gemacht. Sie ist mit einer anderen Mutter zusammen gezogen, die sie erstmal im Studentenwohnheim für Mütter kennen gelernt hat. Deren Töchter waren fast im gleichen Alter. Sie haben günstig ein Haus mit Garten gemietet, eine hatte Untergeschoss, ander Obergeschoss zur Verfügung, Küche und Bad zusammen. Es war echt praktisch, weil sie auch abends gearbeitet haben und eine war dann immer zu Hause oder sonst haben sie sich abgewechselt falls eine weggehen wollte.

Es ist eine echt gute Sache wenn man sich gut versteht, flexibel ist und die Wohnung genug Platz bietet.

lg

Beitrag von melka1972 02.01.11 - 21:12 Uhr

An sich eine gute Idee. Wieso nicht! Aber da muss wirklich ALLES passen, wenn Reibereien entstehen gehen die sonst zu Lasten der Kinder.
Ich würde es auch ganz gut finden, wenn die Kinder etwa im gleichen Alter wären - wegen Schlafenszeiten etc.
Und die Vorteile (nicht mehr alleine, Unterhaltung, Kinderbetreuung) sind natürlich auch nicht zu verachten.

Beitrag von cosmashiva24 02.01.11 - 22:15 Uhr

Hallo

noch gehör ich nicht ganz hier her, aber eine freundin von mir ist allein erziehen und ich auch bald, da ich gerade versuche meinen mann hier raus zu bekommen.

Meine Freundinn und ich sind schon auf der suche nach einem kleinen Häuschen für mich meine beiden Söhne sie und ihr Sohn, wir kennen uns aber schon lange ihr kleiner war ein schreikind und sie von anfangan alleine, er war auch viel bei mir weil sie einfach manchmal Pause brauchte, wir sind uns einig was Kindererziehung usw. angeht, deswegen haben wir beschlossen nun zusammen zu ziehen, weil sie auch blöde arbeitszeiten hat und in der früh jemanden brauch für ihren kleinen.

Ich selbst geh tagsüber arbeiten, wir haben alles gut durchdacht und viel gesprochen so das klar ist, wer was wann zu tun hat, sogar unser Wäsche Problem#rofl

Wie hier schon viele geschrieben haben ist das sicher eine gute lösung, aber man muss sich absprechen, weil allein ist man dann ja nicht mehr wirklich.

Lg Cosma

Beitrag von kybra 02.01.11 - 23:33 Uhr

Mensch schade, dass du nicht mehr in Köln wohnst... Da hätt ich schon Interesse dran :)) Finde die Idee klasse!

Beitrag von carolin1988 03.01.11 - 18:27 Uhr

Hallo!

Mich würde interessieren wo du die WG entstehen lassen willst, also wo?
Habe schonmal für 2Jahre in einer WG gewohnt und fand das richtig gut.
Bin 22 und wohne in Hannover, ab Mai bin ich auch alleinerziehend.

LG