Mal eure Meinungen+/Ratschläge...

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von susi321 02.01.11 - 18:11 Uhr

allo ihr Lieben Mit- Bräute.. ;-)

Mein Mann und ich (wir sind standesamtlich schon verheiratet) möchten dieses Jahr die kirchliche Trauung vollziehen.

Wir habe zwei kleine Töchter, jetzt 2 Jahre und 8 Monate, und 8 Monate jung.

Wir möchten eine kleine Hochzeit, also MAXIMAL Tanten und Onkeln noch dazu, und auch Abends keine Show, da wir den Tag gerne auch für unsre 2 Kleinen haben möchten. Wir möchten gegen Abend dafür gleich in die "Familien" Flitterwochen fahren.. hihi

Wr möchten in den Bergen heiraten.. eigentlich.. und da fangen die Probleme schon an..:-(

die Hochzeitslocation ist ca 2,5 Stunden von unsrem Heimatort entfernt..
Und da fast alle Tanten und Onkeln einen Bauernhof haben höre ich jetzt schon die Seufzer..:-(:-(
Dazu kommt, dass wir einen Bus mieten (kostenfrage) müssten, da der 2te Seufzer spätestens dann zu hören wäre, wenn sie erfahren würden, dass sie sich selbst um die Anreise kümmern müssten..

Dann gehts schon weiter..
eigentlich sind alle überkreuz.. also es lässt sich nicht grad jemand anmerken, ausser das sie eben nicht viel bis gar nichts miteinander reden..

soll heissen:
Die Familie meines Mannes (mütterlicherseits) ist nicht so gut auf die Taufpaten unserer Kinder zu sprechen, die auch dabei sind...

und die Familie meines Mannes (väterlicherseits) nicht so gut auf die Familie meines Mannes mütterlicherseits..

Keine Anung warum.. irgendwas von vor eeewigen Zeiten...
Meine Elter sind mit allen gut!;-) (wenigstens ein positives..)

Also wie soll das dann ablaufen?
Jeder einzeln an einen Tisch?

Oder alle zusammen und einfach zum lachen zwingen

Oder nur mit den Eltern feiern, dafür ein aufwendigeres Rahmenprogramm... ev... Hochzeit verbunden mit Erlebnissen

Was meint ihr?

Oder einfach sein lassen?

Ich bin echt schon seeehr verzweifelt weil einfach jeder irgendwo was auszusetzen hat..

DANKE euch viiiiielmals!!!!

glg Sarah#winke

Beitrag von jerade 02.01.11 - 21:29 Uhr

Das ist deine Hochzeit, oder? Lade ein, wen du einladen willst. Irgendwer hat immer etwas zu meckern, keine Zeit etc.
Du musst nicht unbedingt verfeindete Parteien an einen Tisch setzen, aber sonst würde ich mich nicht sehr darum kümmern, ob es den anderen nicht passt, dass die Hochzeit etwas weiter weg ist oder was auch immer.

Wenn Jemand heiratet, an dem mir etwas liegt, dann kann ich dafür auch 2,5 Stunden fahren und mich benehmen.

Überlege halt, ob du wirklich so viele Gäste brauchst oder ob dir eine Hochzeit mit weniger Leuten besser gefällt. Dann gibt es auch weniger Stress ;)