Wer hatte nach einer FG verkürzte Zyklen?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von schlingelchen 02.01.11 - 18:11 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich hatte schon mehrere FG.Leider auch im August eine MA+AS in der 12.SSW.Bisher haben sich die Zyklen immer schnell wieder eingependelt.
Normale Zykluslänge waren 30-35 Tage.
Der 1.richtige Zyklus danach war 31 Tage(also ok),dann 27 Tage,24 Tage und jetzt wird´s wohl ein 23/24 Tage Zyklus.
Kennt das jemand? Langsam müsste sich das doch alles einpendeln,oder?
Ich muß dazu sagen, dass ich sonst immer sehr schnell schwanger werde(max zwei Zyklen).
Klar, dass ich jetzt Angst habe, dass irgendwas mit mir nicht stimmt. FÄ-Termin hab ich erst im Februar.
Hat jemand von euch mit einer solchen Zyklusentwicklung Erfahrung?
Nicht, dass jemand denkt, dass ich ungeduldig bin-ich mach mir einfach Sorgen, dass etwas nicht i.O. ist.Ansonsten kann ich schon warten.

LG,Anja

Beitrag von catwoman1700 03.01.11 - 09:21 Uhr

Hallo Anja,

bei mir stimmt nach der FG auch nichts mehr. meine Zykluslänge ist zwar normal geblieben, aber ich habe höllische Schmerzen beim ES und vor der eigentlichen Mens habe ich immer 2-3 Tage Sb. So auch dieses mal. hatte so gehofft, da wir genau den richtigen zeitpunkt erwischt hatten und jetzt wieder sb...
Ich für meinen teil bin sehr ungeduldig und verstehe derzeit meinen Körper überhaupt nicht mehr.

Vielleicht gehts Du eher zur FÄ und klärst das ab?

LG, Tine

Beitrag von luette25 03.01.11 - 15:52 Uhr

Hallo Anja,
es tut mir sehr leid, dass du das schon mehrfach durchmachen mußtest. Stelle ich mir absolut schrecklich vor.
Ich hatte eine MA mit AS im März und seit dem immer recht unterschiedliche Zyklen (vorher immer regelmäßig). Immer wenn ich mal 2 Zyklen hintereinander ähnlich habe wird der nächste bestimmt wieder anders. Außerdem habe ich, wie meine Vorschreiberin auch, seit der FG immer Schmerzen um den ES und auch danach, sowie 3 Tage SB vor der Mens. War schon beim Arzt, scheint alles in Ordnung zu sein (Hormoncheck ist auch gemacht worden). Aber mich nervt das alles sehr. Und ungeduldig werde ich nun auch. Nach Absetzen der Pille bin ich schon im 3. ÜZ schwanger geworden ohne auf irgendwelche fruchtbaren Tage oder ZS oder sonstwas zu achten. Und nun klappt einfach nichts mehr.
Ich drücke dir die Daumen, dass es beim nächsten mal klappt.

Gruß,

Steffi

Beitrag von schlingelchen 03.01.11 - 23:14 Uhr

Hallo ihr Beiden,
dass sich nach einer FG/Geburt etwas ändert ist eigentlich fast normal.
Ich hatte z.B. vor unseren Kindern richtig fiese Schmerzen, Erbrechen,Krämpfe während der Mens und das war nach der 1.Geburt wie weggeblasen.Sehr angenehm. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass das genauso anders rum gehen kann. Nur hab ich das eben so nach den FGn nie erlebt.Vielleicht braucht unser Körper wirklich einfach die zeit.*seufz*
Wart ihr wegen der Zyklusunregelmäßigkeiten bzw. SB schon mal beim Arzt?

LG,Anja heute ZT1