Wer hält sich an 8,5 std arbeiten???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kiddi26 02.01.11 - 18:16 Uhr

Und wer hat vorher mehr gearbeitet???
ich habe nen 10 std. tag wovon 1 std. pause ja ist ( leider keine feste)
Soll ich meine chefin drauf ansprechen das ich ne halbe std. weniger müsste???
Bis jetzt kam da nämlich noch nichts....
danke
LG kiddi 15 ssw

Beitrag von mamavonyannick 02.01.11 - 18:19 Uhr

arbeitest du in der Woche 45 stunden???#schock

vg, m.

Beitrag von kiddi26 02.01.11 - 18:23 Uhr

Wenn ich Vollzeit wäre , dann wäre auch noch der samstag mit 5,5 std. dabei:-p

Aber seid der Hochzeit bin ich auf 4 tage runter, sind dann 36,5 std.
Aber trotzdem sind doch nur 8,5 std. täglich erlaubt...

Beitrag von mamavonyannick 02.01.11 - 18:25 Uhr

Du kennst deine Chefin am besten. Sprich sie darauf an. Evtl lässt sie sich auf 5 Tage/Woche ein. Ansonsten müsste sie dich auch von der Stundenzahl runtersetzen. Macht dann aber auch weniger Elterngeld.

vg, m.

Beitrag von sweetlady0020 02.01.11 - 18:23 Uhr



Hi Kiddi,

Du die 8,5 Std sind eigentlich gemeint, dass Du 8 Std arbeitest und eine halbe Stunde Pause hast. Wenn Du also eine Stunde Pause machen willst, müsstest Du trotzdem nur 9 Stunden anwesend sein. Das wäre also immer noch eine Stunde zuviel.

Gesetzlich gesehen steht es Dir so zu, aaaaaaber Du solltest schauen, ob es das Verhältis zwischen Dir und Deiner Chefin eventuell kaputt machen würde.

Vielleicht fragst Du einfach mal ganz nett, wenn ihr euch gut versteht bzw. wie es sonst gehandhabt wurde.

LG

SweetLady0020 #klee mit Astronautin 33+1 inside

Beitrag von kiddi26 02.01.11 - 18:28 Uhr

Also leider hat meine Chefin noch nie eine Schwangere handhaben müssen, da die immer gleich krank waren oder so.... leider deswegen hat oder will meine chefin keine ahnung davon haben...

Also ich dachte man darf nur 8,5 std . arbeiten.... ohne Pause....
wenn ich also 10 std. sonst immer da bin, das ich dann ne halbe stunde später komme oder gehe und ansonsten normal pause mache und arbeite....
...hast mich jetzt ein bissl durcheinader gebracht....#kratz

Lg kiddi

Beitrag von jurbs 02.01.11 - 18:34 Uhr

ich hab vor der SS zwischen 8,5 (30min Pause abgezogen) und 12 h (45 min Pause abgezogen) gearbeitet plus eben ab und an Dienste (17h, keine Pause) ... durfte dann keine Überstunden mehr aufschreiben und hab drauf bestanden nach spätestens 9h zu gehen - hat geklappt! Manche Kollegen haben doof geschaut, aber hab so bis 31+3 mit Zwillingen im Bauch voll gearbeitet (jetzt noch Resturlaub vor Mutterschutz)

Beitrag von huhn1 02.01.11 - 19:10 Uhr

Also ganz ehrlich: Ich halte mich da nicht dran. Kann ich auch gar nicht.

Ich arbeite 3 Tage in der Woche. Ich fange im SChnitt so um 8.30 an und höre - ohne Pause - um a. 17 - 17.30 auf. Eine spezielle MIttagspause habe ich nicht, bzw. müssen wir nicht machen, wir können so am SChreibtisch während der Zeit Mittag machen. Wir haben ein Zeitkonto und stempeln die Zeit/Uhr.

Bei uns ist es so, dass es leider erst so gegen 15 Uhr hoch her geht und ich kann schlecht um 16 oder 16.30 meinen Stift fallen lassen. Dann müssten die anderen Kolleginnen herhalten, was ich nicht gerade förderlich finde für die Gemeinschaft.

Ich machs halt so: Solange es mir gut geht und ich mich nicht zuu gestresst fühle, mache ich es weiter, wenn es mir zu blöd wird, bzw. ich Probleme bekomme, lasse ich mich krankschreiben. DA kenn ich nichts mehr, denn es ist nun mal so: WEnn man da ist, muss gearbeitet werden, da nimmt niemand so richtig Rücksicht auf einen - schwanger oder nicht schwanger, krank oder gesund. Hört sich jetzt negativ an, aber so direkt meine ich es nicht. Ist halt so. ;-)