Stoffwindeln

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 30.11.10 02.01.11 - 18:46 Uhr

Hallo

Hat jemand erfahrung mit Stoffwindlen? Und kann Berichten?
Lohnt sich das?
Halten die auch trocken?

LG#danke

Beitrag von goldengirl2009 02.01.11 - 18:51 Uhr

Hallo,

meine große musste ich mit Stoffwindeln wickeln,nie wieder.
Bei uns gab es pro Wickelgang 2 Stoffwindeln und darüber eine "Gummihose".
Wäscheberg ohne Ende dank ausgelaufenen Windeln,nassem Klamotten & Bettzeug.

Mag sein,dass es heute einfacher und dichter geht,aber freiwillig wieder mit Stoff wickeln,nein danke.
Meine große ist allerdings auch schon 11 Jahre,es wird sich sicherlich in den Jahren etwas getan haben.

Gruß

Beitrag von michaela0705 02.01.11 - 19:16 Uhr

Hallo,

hier ist eine Stoffwindelmama :-p
Ich wickle mit der italienischen Bindewindel, allerdings ohne Bänder denn ich fand es umständlich die zu binden, ich schliesse die Windel mit einer Windelklammer (Snappy).
Ich wickle ausserdem mit Mullwindeln 80x80cm die ich zum Dreieck mit Steg falte. Das ist eine sehr "schlanke" Variante für Neugeborene

Ja, die halten super dicht. Für ein Neugeborenes würde ich dir Mullwindeln (zum Dreieck mit Steg gefaltet) mit einer einfachen oder doppelt gestrickten Wollüberhose empfehlen. Die halten super dicht, es läuft nichts aus... Vorraussetzung dafür ist, man muss sich vorher informieren wie das alles geht. Dann ist auch wichtig einen Auslaufschutz zu falten...

Du kannst aber auch eine Mikrofaserüberhose verwenden, die sind trotzdem sehr atmungsaktiv, aber halten noch ein bisschen besser und länger dicht als die Wollüberhosen. Bei uns halten die auch wenns sein muss mal 4 oder 5 Stunden.

Weisst du was? Geh mal zu www.naturwindeln.de
Das ist ein Forum in dem es viele Stoffwindelmamas gibt, die können dir super helfen und teilen ihre Erfahrungen gerne. Ich bin dort unter dem gleichen Nich zu finden wie hier.

Wenn du sonst noch irgendwas genaueres wissen willst, kannst mich gerne fragen.

Liebe Grüße,
und probier es einfach mal aus, es lohnt sich denn...
Stoffwindeln machen süchtig ;-)
Micha

PS: Du kannst dir auch ein Mietpaket mit verschiedenen Stoffwindeln bestellen und schauen welche dir am ehesten liegt.

Beitrag von lilly7686 02.01.11 - 20:18 Uhr

Hallo!

Wir wickeln mit Stoff!
Seit ca. 6 Wochen ausschließlich mit Stoff. Und zwar haben wir 12 TotsBots All in One, 2 Itti Bitti D'Lish Snap in One, 3 Naughty Baby (Billig-Stoffies aus England für Unterwegs) und eine Popolini Überhose (in die leg ich nur ein paar Saugeinlagen rein, die hab ich, falls ich mal zu spät wasche).

Der Grund warum wir umgestiegen sind (und auch erst sehr spät umgestiegen sind) ist der, dass meine Kleine nichts vertragen hat. Also keine DM, keine Aldi, keine Lidl, das einzige, was sie vertragen hat, waren Pampers. Und die sind immer ausgelaufen, wenn sie Stuhl hatte.
Und da eine Bekannte von mir mit Stoff wickelt, haben wir von ihr einige Stoffis probieren dürfen.
Da läuft nix aus, nicht mal der total flüssige Muttermilchstuhl! Die halten echt dicht!

Das einzige Problem ist, wenn der Rand vom Body zu eng ist kann es sein, dass ein Stück vom Body zu knapp an den Beinbündchen von der Windel ist. Und dann nennt man das glaub ich "Flüssigkeitsbrücke" oder so. Also da wird der Body etwas nass.
Das kann man aber umgehen, wenn man die Bodies einfach ne Nummer größer nimmt.

Ich würde niemals wieder mit Wegwerfwindeln wickeln.

Von der Wäsche her bleibt es sich etwa gleich.
Denn ehrlich: ob ich nun alle 3 Tage ne Maschine Windeln wasche, oder ob ich täglich drei Garnituren (Body, Strumpfhose, Shirt, Hose) Babykleidung wasche, ist im Grunde völlig egal. Und: die Kackflecken kriegt man kaum mehr raus. Und was ist besser? Kackflecken in der Babykleidung, die jeder sieht? Oder Kackflecken in einer Stoffwindel die niemals jemand zu Gesicht bekommt? Bzw. bei 60° gehen die Flecken meist eh raus. Aber viele Kleidungsstücke kann man eben so heiß nicht waschen.

Heißt: ich durfte ne Menge Babykleidung entsorgen: nie wieder!