Wenn nicht gestillt wird welche Milch ist zu....

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von loli1985 02.01.11 - 20:06 Uhr

empfehlen??? Werde wahrscheinlich nicht stillen und brauche eure tipps ob das teuerste gleich das beste ist!?


Danke #winke#winke

Beitrag von ina_bunny 02.01.11 - 20:13 Uhr

Ich bin damals bei der Sorte geblieben die es auch im Krankenhaus gab.
Wenn ich mich nicht irre gabs dort 3 Sorten zu Auswahl.

LG Ina

Beitrag von herzelchen 02.01.11 - 20:16 Uhr

Wir hatten auch schon im Krankenhaus die Hipp Pre und bis zuletzt immer nur die 1er Milch.
Wurde gut vertragen und auch gern getrunken.

LG

Beitrag von anyca 02.01.11 - 20:19 Uhr

Mein Kinderarzt sagte, man kann auch die billige nehmen - Inhaltsstoffe sind ja eh gesetzlich vorgeschrieben.

Beitrag von lilly7686 02.01.11 - 20:23 Uhr

Hallo!

Nicht jedes Baby verträgt jede Milch.
Deshalb würd ich erst mal das nehmen, was es im KH gibt. Also am Besten dort mal nachfragen.
Wenn dein Baby die Nahrung nicht verträgt, musst du sowieso umstellen.

Auf den Preis kommt es hier absolut nicht an.
Ich kenne Kinder, die sind absolut zufrieden mit der billigsten Marke. Andere vertragen nur das Teuerste.

Meine Große hat damals nichts vertragen.
Ich "durfte" 5 oder 6 Nahrungen probieren, bis wir endlich die richtige gefunden haben (deshalb still ich meine Kleine jetzt ;-) ).

Lg

Beitrag von geralundelias 02.01.11 - 20:52 Uhr

Meine Kinder haben beide bis zum Ende der Flaschenzeit Pre Hipp getrunken.

Beitrag von supermutti8 02.01.11 - 21:06 Uhr

wir haben immer Milasan genutzt udn werden es auch wieder tun :-)

Beitrag von bambi85 02.01.11 - 22:28 Uhr

Ich habe damals milupa gegeben und werde es diesmal auch wieder tun.

Beitrag von dumili 03.01.11 - 05:51 Uhr

ich lese ja oft "Hipp Pre"... ich denke, wei viele Krankenhäuser das verwenden. Ich kann nur sagen, meiner hat davon schreckliche Blähungen bekommen.

Wir haben einige ausprobiert und sind bei der Humana HA1 hängen geblieben. Ist recht günstig und wird zumindest von meinem Kleinen super vertragen. Meine Nachbarin nimmt die auch und auch sie ist sehr zufrieden.

Beitrag von cool.girl 03.01.11 - 07:35 Uhr

Ich war immer mit Bebivita sehr zufrieden.
Gut & Günstig!
Mir war es halt wichtig, dass ich sie u.a. vor Ort gab und ich nicht erst ewig weit fahren musste!
Bis auf mein Mittlerer haben die alle sehr gut vertragen. Er hat am Anfang (nach nur 4 Wochen Stillzeit) bis Ende des 3. Monats dann Aptamil bekommen, aber die ist ja fast nicht mehr zahlbar.
Also nicht immer ist das teuerste das Beste!
Weil mein Großer hat nur Bebivita vertragen!
Und die Kleine wurde über 7 Mon gestillt und hat dann auch Bebivita bekommen.

LG Claudia, die wieder stillen wird...

Beitrag von sacht736 03.01.11 - 09:24 Uhr

Hallo ,

ich habe 3 Kinder und bei meinen 1. Kind auch nciht gestillt und wir hatten immer die Milasan ! ( Hatten auch andere ausprobiert aber die hat mein Sohn nicht vertragen Hipp schrecklich , Alete genau das gleiche )
Ich denkeda musst du dann mal ausprobieren .... ;-)

Wir sind jedenfalls mit Milasan immer ganz gut klar gekommen ...

Meine 2 Töchter habe ich 9 Monate gestillt und dann kurz auf Milasan umgestiegen ( aber echt nur kurz).

Viel Erfolg ...

Liebe Grüße

Beitrag von elamaria 03.01.11 - 15:10 Uhr

Hallo,

wir hatten zwar im Krankenhaus was anderes, haben aber zu Hause auf Lactana von Töpfer gewechselt.
Soll am wenigsten süß sein, das war mir wichtig.
Meine Kinder haben`s beide gern getrunken und sehr gut vertragen.

Alles Gute,
elamaria

Beitrag von winterengel 03.01.11 - 15:15 Uhr

Nestle Beba #pro