Starke Naturkrause - Haare glätten, jemand Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von liablo 02.01.11 - 20:19 Uhr

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit Haare dauerhaft glätten? Wie seid ihr zufrieden, wird das Haar dadurch sehr geschädigt?

Ich habe eine starke Naturkrause und bin die Locken manchmal richtig Leid. Hatte mir mal einen durchgestuften Bob machen lassen, mal war ich zufrieden, dann nach einiger Zeit wollte ich doch wieder lange Haare. Habe auch einen Pony den ich mir aber gerne wachsen lassen möchte. Nur der Übergang von kurz zu lang, ich weiß einfach nicht wie ich es sonst machen kann, ausser die Haare glätten zu lassen. Möchte den Pony auch nicht einfach aus dem Gesicht haben.

Trage schon mein Leben lang immer ein und dieselbe Frisur. Mal durchgestuft, oder der Bob aber immer mit Pony. Ich will einfach mal was anderes. Vor einiger Zeit wurde mein Pony mal geglättet und da bin ich auf den Geschmack gegekommen die Haare mal ganz glätten zu lassen.

Wäre über Tips, wie man die Haare noch frisieren kann, aber auch über Erfahrungsberichte sehr dankbar.

LG

Liane

Beitrag von pieda 02.01.11 - 20:31 Uhr

Guten Abend Liane,

auch ich habe Naturlocken und glätte meine Haare alle 2-3 Tage.
Kaufe mir gutes Shampoo und Conditioner vom Friseur und damit klappts wirklich super.Erst Haare fönen ganz normal und dann habe ich ein Glätteisen von Remington,was ich Dir echt nur empfehlen kann.
Ist halt toll,man kann so schön variieren zwischen Locken und absolute Glätte....
Mal ne andere Frage,hattest Du deine Haare überhaupt schonmal so RICHTIG glatt?
Achso und Pony würde ich nicht wachsen lassen,probier doch mal nen Schrägen aus?

Beitrag von liablo 02.01.11 - 20:50 Uhr

Die Haare hatte ich noch nie richtig glatt. Einmal wurde mir der Pony glatt gefönt, und etwas zur Seite gekämmt und dann der durchgestufte Bob. Optisch ganz o.k. aber ich kam zuhause mit dem Pony dann nicht mehr zurecht. Gewaschen und dann war da wieder die Krause.

Werde in den nächsten Tagen mal zum Friseur gehen und die Haare mal glätten lassen.

Mich interessiert es halt auch ob es Methoden gibt, die Haare längerfristig zu glätten ohne das es erhebliche Schäden gibt.

Den Pony zur Seite werde ich versuchen, sobald sie glatt sind.

Danke.

Beitrag von pieda 02.01.11 - 20:54 Uhr

Du könntest dir natürlich auch beim Friseur die Locken "rausziehen"lassen um dauerhaft glatte Haare zu haben.Auch ich hab schon drüber nachgedacht,weiß gar nicht,wie teuer sowas ist.Frag mal nach,die können Dir weiterhelfen.
Du wirst begeistert sein-100%-wenn Du deine eigentliche Lockenpracht mal ganz glatt siehst-bin ich mir sicher;-)

Achso und...#bitte

Viel Glück und vor allem Spaß.

Beitrag von liablo 02.01.11 - 21:13 Uhr

Das erste Video habe ich leider nicht geöffnet bekommen, dafür waren noch einige andere drunter. Ich muss sagen, wenn das Endergebnis so toll wird, bin ich spätestens nächste Woche beim Friseur.
Vielen Dank.

Beitrag von pieda 02.01.11 - 21:18 Uhr

Bin übrigens auch sehr begeistert jetzt.....#gruebel

Ich glaube,ich muss auch zum Friseur---ganz bald!!!!

Lieben Gruss

Beitrag von liablo 02.01.11 - 20:58 Uhr

Ja, ich glaube auch. Es verändert einen ja doch extrem. Und mit glatten Haaren kann man wirklich viel mehr anfangen.

Beitrag von binnurich 02.01.11 - 22:15 Uhr

Meine Freundin hat es beim Friseur machen lassen - aber nicht mit einem Glätteisen sondern irgendeine chemische Behandlung.
War nicht schlecht. Sah gut aus und hat eine ganze Weile gehalten

Beitrag von rinni79 02.01.11 - 22:19 Uhr

Hallöchen,

ich hab glatte Haare, kann da also nicht so ganz mitreden. ABER meine Kosmetikerin hat Krause Haare und sie beim Frisör glätten lassen, mit ...ich weiß nicht mehr wie es heißt, aber es schaut toll aus und soll zwischen 4-6 Monate halten ! Preislich 60-80,-€, das ist sicher auch von Frisör und Region unterschiedlich. Ich finde es lohnt sich und mit der Richtigen Pflege...schadet es nicht mehr als eine Dauerwelle.

LG.Co.

Beitrag von reiterin1983 03.01.11 - 13:11 Uhr

meine Freundin hats mal machen lassen, allerdings einmal und nie wieder!
Ist eigentlich wie eine umgekehrte Dauerwelle, wächst also genauso raus d.h dein Ansatz wächst lockig nach während deine Längen dann noch glatt sind! Sie hatte auch große Probleme mit kaputten Haaren danach, hatts dann ne Weile rauswachsen lassen aber irgendwann sahs so besch.... aus dass sie ihre Haare kurz geschnitten hat. Also ich weiß auch nicht ob ichs machen würde, ich hab genau das umgekehrte Problem, meine Haare sind so glatt, glatter gehts kaum (meine Frisörin lacht immer wenn ich komm und sagt ich hätte Haare wie ne Chinesin egal wie viel Schaum oder Haarspray ich reinmach nach spätestens 2 Stunden sind sie wieder glatt:-[)
Hab dann mit 16 mal ne Dauerwelle gemacht würd ich aber heute auch nie wieder machen sah so schrecklich aus#zitter