Bin ich deswegen eine Schlechte Mutter??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mausi2309 02.01.11 - 20:21 Uhr

Ich hatte ein Streitthema mit meiner Freundin..Es ging darum, dass meine Tochter für Ihr alter "getrimmt wird"-aussage meiner Freundin-.

Naja sie war bei uns und hat gesehen, dass meine Tochter ihr Bonbon Papier ohne Aufforderung in den Mülleimer schmeißt.
Oder wenn ich sie dazu bitte etwas zu holen, z.B das Spucktuch meiner Kleenen,dann holt sie es...

Sie ist für Ihr alter sehr reif,sag ich jetzt mal,z.B kennt sie alle Tiere+Tierstimmen aus ihren Büchern, wenn ich sie nach einem Gegenstand frage,wo z.B es ist,geht sie hin und zeigt drauf, wenn ich sie bitte mir Socken oder Schuhe oder irgendeinen Gegenstand zu holen, dann tut sie es...

Sie bringt nach dem umziehen ihre Sachen ganz von allein in die Waschmaschine und bringt ihre Windel in den Müll.

All solche Dinge, sie Telefoniert, sie ist vom sprechen schon sehr weit, bzw. kann viele Worte und versteht auch alles...(jedenfalls so gut wie alles)
Wir haben nie mit Babysprache angefangen.


Habe ich mein Kind echt getrimmt?Habe ich wirklich alles falsch gemacht?

Ich habe es bisher immer toll gefunden, dass sie so weit ist...

Beitrag von 9605paja 02.01.11 - 20:25 Uhr

Hallo,

Wie alt ist denn dein Kind??

Ich finde nicht das du sie trimmst, wenn sie aber ärger bekommt wenn sie deine Aufforferung nicht erfüllt finde ich es nicht ok!!

Aber wenn dein Kind Spaß daran hat, wieso nicht.

lg paja

Beitrag von mausi2309 02.01.11 - 20:27 Uhr

Nein um Gottes Willen,es kommt von allein,sie ist 15Monate

Beitrag von a79 02.01.11 - 21:23 Uhr

Hallo,

in dem Alter "trimmt" man ein Kind noch nicht -Deine kleine erfährt gerade, dass sie etwas bewirken kann und freut sich an Deiner positiven Reaktion...es werden Zeiten kommen, da sie nicht mehr auf Dich hören wird, weil sie ihren eigenen Willen entdeckt...ist ganz normal.

LG

Andrea mit ihren beiden Jungs

Beitrag von herzelchen 02.01.11 - 20:25 Uhr

Also ich kann nur von uns aus gehen:
Meine Kleine versteht auch alles, bringt auch mal Dinge wenn ich z.B. sage bring mal das Spielzeug da etc.

Telefonieren tut sie auch mit Oma :-)

Aber von selbst was in den Müll bringen ???
Das macht meine nicht !

;-)

Beitrag von stefanie975 02.01.11 - 20:32 Uhr

nein, ich finde nicht das du dein kind getrimmt hast.
wie alt ist sie denn?
mein sohn ist jetzt genau zwei und ist genau so. er redet wie ein großer. ganz normale sätzt, singt komplette lieder. er versteht auch alles udnd kann auch kleine aufträge ausführen. er ist mit unserem kleinen,sieben wochen, total lieb und hielft mir auch.
sei stolz auf deine tochter und hör nicht auf die neider.
hab ich auch schon lange abgelegt. matt war immer schon weit und das neideten mir viele.

lg steffi

Beitrag von jeanie25 02.01.11 - 20:27 Uhr

Also meine Kleine (15 Monate) bringt ihre Taschentücher auch selbst in den Müll (hat ihre Oma ihr mal gezeigt) Sie freut sich nen Keks darüber und das hat nix mit trimmen zu tun

Beitrag von sunflower.1976 02.01.11 - 20:27 Uhr

Hallo!

Solange ein Kind etwas gerne macht und Spaß daran hat, finde ich das alles okay. Anders wäre es, wenn es mit Druck und Streit geschieht, z.B. wenn Du mit Deiner Tochter schimpfen würdest, wenn sie das Spucktuch nicht holt, ihre Wäsche nicht alleine wegbringt o.ä.
Solche Phasen werden höchstwahrscheinlich kommen und sind normal. Dann sollte es keine Vorwürfe oder Ärger geben.

Meine Söhne helfen auch sehr gerne. Mein großer Sohn (5,5 Jahre) wollte z.B. an Weihnachten das gesamt Geschirr von 6 Leuten spülen (obwohl wir einen Geschirrspüler haben). Er durfte, aber er hätte es natürlich nicht gemusst.

LG Silvia

Beitrag von capri 02.01.11 - 20:27 Uhr

Hallo,

was hat das mit Trimmen zu tun?

Meine Große ist ganz genau so wie deine?! Ich habe eher den Eindruck, deine Freundin hat nicht ganz verstanden, dass jedes Kind anders ist. Meine kleine (das weiß ich jetzt schon...) wird z. b. nie so sein wie die Große.

Und wieso solltest du etwas falsch gemacht haben? Deine Tochter fühlt sich wohl, du auch?wo ist das Problem?

LG Capri #sonne

Beitrag von knutschy 02.01.11 - 20:28 Uhr

Hallo,

ich finde nicht das Du Sie getrimmt hast.

Bei meinem kleinen (26 Monate) klappt das zwar alles noch nicht soooo toll wie Du es schreibst.

Aber ich geb trotzdem nicht auf und bitte ihn trotzdem darum. Und Sachen die mir wichtig sind müssen eingehalten werden.

Zb, darf er immer nur eine große Sache zum spielen haben. Möchte er dann die nächste Spielekiste muss die andere erst wieder aufgeräumt werden (mit mir zusammen)

Ich geh da immer nach dem Motto, was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr.
Und unsere sind definitiv ja noch "Hänschen" ;-)

Liebe Grüße Anja

Beitrag von hsi 02.01.11 - 20:28 Uhr

Hallo,

sowas nennt man Erziehung ;-). Meine Kinder fragen bevor sie was Süßen holen aus dem Schrank und sie wissen ganz genau, das sie es dann in den Müll schmeissen sollen. Ihre Dreckwäsche wird natürlich in die Wäschetonne geschmissen und Hände waschen nach dem pipi machen ist ebenfalls normal. Bei meinem Tageskind (5 J.) muss ich solche Dinge als noch sagen, weil sie es einfach "vergisst". Meine wissen gleich, das wenn wir nach Hause kommen die Hände gewaschen werden. Lass deine Freundin reden, sie ist wohl neidisch das es bei euch so gut klappt und bei ihr vielleicht nicht ;-). Kenn auch so eine, die manche Dinge als "normal" dastellt und das es meine bestimmt auch schon gemacht habe, dies aber verneine.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit #ei 18 SSW

Beitrag von -vivien- 02.01.11 - 20:31 Uhr

ich bin grade erstaunt wie alt dein kind laut deiner vk ist.
ich dachte du sprichst hier von einer 2 jährigen:-D
hab meinen mann noch gefragt und er hat deine tocher so auf 2,5 geschätzt.

aber für 15 monate ist sie wirklich schon sehr weit für ihr alter. oder hab ich mich verlesen?
aber ist doch super wenn deine kleine solche sachen kann und versteht.
ich finde es kommt nur darauf an wie man es den kleinen lernt. ohne zwang, strafe etc. aber ich denke doch das dies nicht der fall sein wird.

jedes kind ist halt verschieden.

lg

Beitrag von bine3002 02.01.11 - 20:32 Uhr

Wenn deine Tochter das alles von sich aus tut bzw. natürlich mit kurzer Erklärung deinerseits, dann kann man nicht von "trimmen" sprechen. Meine ist auch so. Sie hat einfach Spaß daran, anderen eine Freude zu machen und hat so etwas immer freiwillig getan. Im Kindergarten übernimmt sie z. B. sehr gerne den Tischdienst, der beinhaltet den Tisch zu decken, abzuwischen und die Stühle hochzustellen. Sie denkt auch mit, schaut immer, wo sie helfen kann und freut sich dann. Ist doch eine schöne Eigenschaft. Ob sie deswegen nun gleich "weit" ist weiß ich nicht. Sie hat einfach Interesse daran. Dafür ist sie woanders eben nicht so "weit".

Beitrag von rmwib 02.01.11 - 20:39 Uhr

Quatsch. Was Hänschen nicht lernt ;-) ich bezieh meinen Zwerg auch mit ein, er bringt auch sein Zeug zum Mülleimer etc.- gut, er ist schon fast ein Jahr älter, aber wir haben es immer so gehalten.
Er sagt Bitte und Danke wenn er etwas möchte oder bekommen hat, auch zu "Fremden", das ist uns sehr wichtig, inzwischen sogar von selbst #cool

Beitrag von babylove05 02.01.11 - 20:43 Uhr

Hallo

Mein Sohn darf Kind sein , trotzdem bekommt auch er kleine Aufgaben im Haushalt , und dazu gehört eben auch sein Müll weg zuschmeisen , teller in die Küche zustellen und seine Spielsachen weg zuräumen ....

Windeln schmeisst er in den Mülll , und auch vond er kleinen , weil er GERNE Hilft ...

Auch ich frga ihn mal ob er mir bitte mal eien Windel holt oder etwas anderes was ich brauch , aber ich würde ihn nie darum bitten wenn er gerade mitten im Spielen ist oder der gleichen , sondern nur wenn er eh um mich rum klebt ( wie meistens mometan ) ....

Ich find des ganz normal , mein grosser hat das shcon mir 2 1/2 so gemacht .

Solange ein Kind Kind sein darf und man ihn keine schweren Aufgaben gibt , oder sie nicht Spielen lässt ....

Lg Martina

Beitrag von koerci 02.01.11 - 20:46 Uhr

Unsere Maus (18 Monate) macht das auch schon seit einer Weile.
Sie ist total stolz, wenn sie mir irgendwas bringen soll und helfen darf.

Nach dem Wickeln schnappt sie sich meist die Pampers, sagt "Müll" und rennt los :-D

Wenn sie den Telefonhörer oder das Handy in der Hand hat, hält sie es sich ans Ohr und sagt ihren Nachnamen #verliebt

Ich find das toll. Solange deinem Kind das Spaß macht und es nicht aus Zwang geschiet, ist doch alles super.

LG
koerCi

Beitrag von maschm2579 02.01.11 - 20:58 Uhr

Hallo,

meine Tochter findet es mega cool wenn sie helfen kann. Gerade heute waren wir bei freunden und sie hat wie wild beim kochen geholfen. Hinterher konnten wir sie mit Mühe und Not davon abbringen mit aufzuräumen (die armen Teller)

Ansonsten putzt sie sich die Nase und bringt das Taschentuch weg. Die Windel wirft sie auch weg aber mittlerweile mit Protest. Ist ja schließlich ekelig und stinkt ;-)
Solange sie keinen Ärger bekommen wenn sie mal nicht helfen wollen finde ich das ok. Der Tag wird auch noch kommen wo sie einfach mal keinen Bock hat.

Ansonsten klingt sie ganz normal.

Beitrag von schnuffel0101 02.01.11 - 20:59 Uhr

Ich kann mir das ehrlich gesagt nicht ganz vorstellen, dass Dein Kind in dem Alter das alles schon kann. Mein Sohn wird 15 Monate und ist bei weitem noch nicht so weit. Wann hat Deine Tochter denn mit sprechen angefangen? Wir haben auch nie Babysprache benutzt und ausser Mama, Papa, Oma, Opa ist da noch nicht so ganz viel. Mir erscheint das irgendwie etwas zu gut für das Alter.
Das ganze erinnert mich an eine Bekannte. Ihre Tochter ist 4 Wochen jünger als mein Sohn und konnte auch schon früh etliche Worte. Und sie trimmt, da bin ich mir verdammt sicher.
Ich will Dir jetzt nichts unterstellen, aber ich kann mir das so einfach alles nicht vorstellen.

Beitrag von mausi2309 02.01.11 - 21:05 Uhr

Meine Maus hat mit 9Monaten bereits ein Paar Worte gesagt,ich trimme sie absolut nicht,ich rede mit ihr den ganze Tag,wie ein Wasserfall, erkläre alles was ich mache,warum ich es mache etc-
da ich den ganzen Tag mit ihr allein bin, da mein Mann arbeiten ist und ihre Schwester nur schläft,klappt das super...

Sie ist auch Bücher verrückt, hat um die 20 Bücher und kennt sogar die Reihenfolge der Tiere,die beim blättern an die Reihe kommt, es kommt von ihr aus....

Beitrag von koerci 02.01.11 - 21:07 Uhr

Unsere Maus hat mit 15 Monaten auch schon ganz viel geplappert und ihre Pampers in den Müll gebracht.
Mitlerweile ist sie 18 Monate und plappert sowohl auf deutsch, als auch auf türkisch, ALLES nach.
Und ganz sicher wird sie nicht getrimmt. Wir sprechen eben den ganzen Tag mit ihr, lesen dauernd Bücher vor usw.

Beitrag von rmwib 02.01.11 - 21:37 Uhr

Das ist auch totale Veranlagung. Ich habs heut erst wieder gesehen, wir hatten Gäste, der Junge genau ein Jahr älter als meiner und kaum zu verstehen und die reden auch wirklich viel mit ihrem Kind und beschäftigen sich. Da kann man nix machen. Der eine früher, der andere später.

Beitrag von koerci 02.01.11 - 21:41 Uhr

Ja, klar, das stimmt schon. Damit wollte ich ja auch nur sagen, dass es durchaus möglich ist, dass ein Kind in dem Alter schon plappert ;-)

Beitrag von andrea761 02.01.11 - 23:25 Uhr

Kinder sind nunmal unterschiedlich und ihre Entwicklung ebenfalls!
Warum meinst du, dass ein Kind, welches weiter, als deines ist, getrimmt wird?

Beitrag von sweet-honey09 02.01.11 - 21:00 Uhr

so ein schwachsinn das du dein Kind trimmst. Meine Maus ist 18 Monate, und sie bringt bereits Papier und Pampers alleine in den Müll. Sie wischt sogar wenn sie gekleckert hat das gekleckerte selber auf! Sie weiß wo ihre schmutzige Wäsche hingehört... ich finde das toll, und mit trimmen hat das nix zu tun. Vielleicht spricht da der Neid von Müttern deren Kinder das nicht machen ;)

Beitrag von xysunfloweryx 02.01.11 - 21:11 Uhr

hallo,

wie alt ist deine tochter? mein sohn ist 2 jahre und 7 monate und macht die meisten dinge davon auch - von sich aus...gerade waschmaschine ausräumen und umräumen in den trockner und co.... er wird eher wütend, wenn ich ihm helfen will ;) er ist allgem. sehr ordentlich...das ist v. natur aus so. ob es weit ist oder nicht weiss ich nicht.....er ist halt so.
natürlich nicht immer. er hat auch bockphasen oder macht mal was nicht. wenn deine kleine immer alles so machen würde ohne mal nein zu sagen, fände ich es ehrlich gesagt auch ein wenig komisch.
aber wenn du sie nicht dazu verflichtest, sag ich mal und sie von selbst soviel anstand schon hat, freu dich doch.
andere sind dann sicher nur neidisch.

mach dir nix drauß....was sollst du auch machen? ihr plötzl. unordnung beibringen? ;)

lg

  • 1
  • 2