Bastelt hier noch jemand am dritten??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jonasmama06 02.01.11 - 20:46 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

ich hoffe bei euch Gleichgesinnte zu treffen, denen es vielleicht ähnlich geht.
Und zwar haben wir schon 2 Kinder und überlegen hin und her ob wir noch versuchen sollten ein drittes Kind zu bekommen.
Mein bzw. unser Herz sagt auf jeden Fall ja aber ich krieg so gewisse Gedanken nicht aus meinem Kopf.

Z.B. sollten wir nicht einfach froh und glücklich sein 2 gesunde Kinder zu haben und das Schicksal nicht herausfordern? Was ist wenn es krank ist oder stirbt?
Allerdings hätte man sich das nicht auch schon beim zweiten Kind denken können?
Ach, ich weiß auch nicht. An dem einen Tag denke ich - ach, wir tun´ s einfach- und am nächsten Tag wieder - wir sollten dankbar sein für das was wir haben-.
Versteht hier jemand wie ich mich fühle?
#danke
LG Jana

Beitrag von sophiechen2004 02.01.11 - 20:49 Uhr

Hallo Jana,

uns geht es genau so!!!

Die gleichen Gedanken die ihr habt, haben wir auch - wir haben uns allerdings dazu entschieden auf unser Herz zu hören! ;-)

Dir viel Glück!

Simone

Ps: Hab auch einen Club "Schwangerschaft2011" - komm doch dazu ... vielleicht liest man sich da öfters!?

Beitrag von jonasmama06 02.01.11 - 20:59 Uhr

Danke, auf solche Antworten hatte ich gehofft!

Beitrag von franzisch 02.01.11 - 21:04 Uhr

Hallo Jana,

sehr gut das es dir so geht wie mir.
Wir basteln eigentlich auch am Dritten (mein ältester heißt übrigens auch Jonas :-))

Aber mir geht es wie dir, wir wünschen uns ein Drittes Kind. Mein Mann sogar sehr und wir möchten auch unbedingt aber ab und an sind da auch diese Gedanken schafft man das, wie du sagst sollte man nicht froh sein über zwei gesunde usw...es ist wirklich verflixt...

Wir haben uns nun dazu entschlossen für ein Drittes Kind zu üben. Die Gedanken sind immer noch da, aber es überwiegt die Freude auf ein Drittes Kind. Wir fühlen uns einfach noch nicht komplett und der Wunsch nach einem Dritten Kind würde definitiv wieder Aufflammen wenn wir uns dagegen entschieden hätten.

Ich wünsche euch das ihr euch dagegen oder dafür entscheiden könnt...:-)

Wenn ihr euch dafür entscheidet würde ich mich freuen in Kontakt zu bleiben...

Viel Glück

Franzisch

Beitrag von sanne77 02.01.11 - 21:11 Uhr

Hallo Jana,

schön mal so offen zu hören, dass es anderen ähnlich im kopf spuckt.. Auch wir üben fürs 3. und haben solche Gedanken... Ich denke das ist auch normal. Beim ersten geht man unbedarft ran, das zweite kommt meistens "hinterher" und beim dritten grübelt man dann.... Vielleicht liegt es daran, dass man einfach mehr infos hat, was alles passieren kann und auch die größere Verantwortung den ersten zweien gegenüber. Ich kann es jedenfalls verstehen.

Wir haben uns trotzdem zum 3. entschieden. Unser letztes Baby war dann leider ein sternchen (daher noch mehr angst, das sowas wieder passiert), aber genau das gibt mir die gewissheit, dass noch eine kleine seele auf uns wartet. Klingt ein bisschen komisch, aber fühlt sich so an. und ich denke Ängste sind normal, man sollte auf den Bauch hören.

lg

Beitrag von jonasmama06 02.01.11 - 21:18 Uhr

#danke!

Beitrag von siem 02.01.11 - 21:29 Uhr

hallo

haben auch schon zwei und wollen ein drittes. die gedanken die du hast haben wohl so ziemlich alle-ich auch.
und selbst jetzt, wo ich im august unser drittes verloren habe in der 9 ssw und der kiwu noch größer ist, schleichen sich diese gedanken manchmal wieder ein. aber keins mehr zu wollen kann ich mir schon gar nicht vorstellen, sind irgendwie noch nicht komplett. und auch unsere beiden mädels wollen so gerne noch eins (unsere große hätte gerne zwillinge ;-))

lg siem