Wie war das jetzt nochmal mit dem Schleimpfropf?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sako227 02.01.11 - 20:52 Uhr

Also Mädels ich kenn mich mal wieder net aus!

Der Schleimpfropf verschließt doch momentan den Muttermund und erneuert sich immer mal wieder...
wenn also der Muttermund dann ein Stück weit aufgeht sollte doch der Schleimpfropf abgehen oder nicht? Merkt/bzw. sieht/erkennt man den denn dann immer und wie schaut der denn aus?

Und ab wann frühestens oder spätestens passiert das denn?
Merkt man das denn irgendwie wenn der Muttermund aufgeht? (also außer man sieht den Schleimpfropf äh wenn man den denn sieht..?)

Ihr seht ich bin verwirrt..

HÜÜÜÜLLLFFFFEEEE!!

Beitrag von nadine1013 02.01.11 - 20:54 Uhr

Hallo,

du merkst das nicht zwangsweise. Bei manchen geht er blutig ab, viele merken gar nichts. Ich hab bei meiner ersten SS absolut nichts gemerkt oder gesehen davon. Bin an ET+1 nachmittags mit regelmäßigen heftigen Wehen ins KH und da war der Muttermund 2 cm offen.

LG, Nadine mit Helena (17 Monate) + Raffael (34. ssw)

Beitrag von kleiner-gruener-hase 02.01.11 - 20:57 Uhr

Mein MuMu war bei unserer Tochter schon eine Woche auf 2 cm und der SP saß noch fest. Den verlor ich erst 24 Std vor der Geburt.

Beim 2. Kind habe ich ihn gar nicht verloren.

Mach dir um den nicht solche Gedanken, der sagt am wenigsten über einen evtl. Beginn der Geburt aus!

Der MuMu öffnet sich mit Wehen, also merkst du das ziemlich sicher! Auch wenn man nicht alle Wehenarten gleich als solche erkennt.

LG

Beitrag von zuckerpups 02.01.11 - 21:03 Uhr

Mein MuMu war 1-2 Wochen fingerdurchlässig, dann gingen die Wehen los (gegen 18 Uhr), der Schleimpfropf kam um 0:40, war wie glibberiges Haargel aus der Tube, unblutig.
Der Bub kam denn 14:27 auf die Welt.