Schwanger? VIele antworten Dringend.

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von lucymama 02.01.11 - 20:52 Uhr

Ich brauche da Dringend Euren Rat und Hoffe ihr könnt mich aufmunter und mir nen Tip geben.Sorry fals es Etwas Länger wird. Und Zwar ahbe ich eine Tochter 5 Jahre mit ADHS und eine 2 Jährige.Es war klar das Irgend wann noch 1ns kommen sollte aber nicht Jetzt.

Nun habe ich auch nach fast 6 jahren Arbeitslosigkeit wieder ein Vorstelungs gespräch wegen Arbeit mit Sehr gute Chancen.Es wäre im Wach-Sicherheitsdienst.und Die chancen das ich die Arbeit bekomme sehen sehr gut aus dahher schon beim Vorstellungs gespräch alles haben Will Passbild für Dienstausweiß Sozialversicherungsausweiß Perso Kopie.Meine Mens hatte ich am 06.12 und immer Pünktlich alle 26 tage.

Nun war ich in der Apoteke und habe mir nen Test gekauft habe den gemacht aber gleich weggelegt ohne raufzuhauen wegen essen.
Nach 5 minuten bin ich ins Bad und habe dan drauf geschaut,da war ein Zweiter strich,zwar nicht so stark aber gut erkennbar.Nun frage ich mich kann ich den Test Vertrauen? und wen Ja was mach ich den nur?
Ich mein 5 jahre ADHS 2 jahre Trotzphase und nun meine neue arbeit :( was meint ihr den ? Ich mein Ich freu mich schon aber anderer seits!!!

Mein freund hat auch gesagt das er erstmal kein Kind Will Wir haben ja auch mit Kondom Verhütet und 3 wochen mit Pille vom FA wegen einer Zyste. Er glaubt dem SSt auch nicht da ich schon mal ein Hatte und ich eine Blung bekommen haben da war ich aber nie Überfällig,wie jetzt:

Könnt nur Heulen.

Beitrag von tiger84w 02.01.11 - 21:03 Uhr

Hallo,

bei meiner ersten hatte ich 3test die haben positiv gesagt und 4die waren negativ :-)

Wenn ihr beide der meinung seit das es jetzt kein guter zeitpunkt ist für nr 3
dann würde ich echt über eine abtreibung nachdenken oder ihr sagt ok, nr 3 soll dann halt kommen ich warte dann noch mal 3 jahre mit den arbeiten und so kannste auch den neuen chef sagen das du überhaubt keine kinder mehr willst, ist echt ne ganz ganz blöde sache wenn du echt schwanger sein solltest.
Wir haben damals uns Bewusst endschieden 2kinder recht schnell hintereinander zu bekommen, wollte nicht 1kind bekommen dann wieder arbeiten und dann nach 1-2jahren wieder aufhören mit arbeiten.

Viel glück und ich denke ihr werdet eine lösung finden womit ihr beide leben könnt.

LG Steffie

Beitrag von salida-del-sol 02.01.11 - 22:01 Uhr

Hallo, liebe Lucymama,
es gibt Tests, die nach einiger Zeit kein richtiges Ergebnis mehr anzeigen. Schaue da auf dem Beizettel nach wie lange dies bei dem gemachten Test der Fall ist.
Wenn Du Dich über ein 3. Kind freuen würdest, dann nimm dieses Kind. Denn Du weißt nicht welche Chancen, Dir das Leben noch bietet.
Bis das Kind geboren würde, gehen noch ein paar Monate ins Land. Da ist Dein 2jähriges dann wieder in einer anderen Entwicklungsphase.
Du kannst den Arbeitsvertrag ganz normal unterschreiben und die Arbeit anfangen. Und dann kannst Du eine Schwangerschaftsbescheinigung bringen. Denn dann bist Du auch in der Probezeit unkündbar. Dies steht im Mutterschutzgesetz § 9. Dann kannst Du bis zum Mutterschutz arbeiten. Und dann kannst Du Deine Elternzeit hinten an hängen. Somit stündest Du finanziell dann besser da.
Es geht nicht darum, was Dein Freund will, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst. Denn im Falle einer Schwangerschaft bist Du die Mutter, und das Kind wächst in Dirh heran. Zu einer Zeugung gehören immer 2 Menschen.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von ich denke.. 03.01.11 - 16:04 Uhr

ich denke du hast ganz normale Zweifel wie du das alles schaffen sollst usw. das geht meist jeder Frau so selbst wenn es geplant war... is auch hormonell bedingt...

aber überleg dir wie du es psychisch verkraften würdest wenn du dich dagegen entscheidest... sowas is sicherlich kein Spaziergang...
das begleitet dich dein ganzes Leben.
Du würdest sicher immer daran erinnert werden...

ich hab mir auf youtube einige Beiträge zum Thema Abtreibung angeschaut und hab in der zeit viel geweint... ich konnte es nicht über mein Herz bringen mein Baby durch fremde Hand aber mit meiner Zustimmung töten zu lassen. Überleg es dir wirklich gut.

ich glaub du brauchst einfach noch Zeit um dich an den Gedanken zu gewöhnen das ihr noch einmal Nachwuchs bekommt.

Sieh es als Geschenk an... und es dauert ja auch noch ein paar Monate bis ihr euer Baby dann im Arm halten könnt.
Ich wünsch euch ganz viel Zuversicht und Stärke
ich glaub an euch!!!

#klee

Beitrag von ela001 04.01.11 - 09:33 Uhr

hallo liebe lucymama!

für dich fängt das jahr ja ziemlich spannend an! einerseits die aussicht auf einen job - das würdest du schon gerne machen?!
und andererseits die aussicht, bzw. die möglichkeit ein drittes kind zu bekommen. - auch darüber könntest du dich freuen, allerdings nicht gerade jetzt, hm?

ich finds ja toll, dass du grundsätzlich offen bist für ein drittes. obwohl du zur zeit sicher ziemlich gefordert bist mit deinen beiden.....

weißt du denn inzwischen mehr? vielleicht wäre es wirklich hilfreich, wenn du beim frauenarzt erst mal abklären kannst, was wirklich los ist.

ich wünsche dir, dass sich die angespannte situation bei dir bald auflöst und du zuversichtlich in dieses neue jahr gehen kannst.

fühl dich mal ganz fest gedrückt!#liebdrueck

ganz liebe grüße
ela


Beitrag von s_jehle 04.01.11 - 13:34 Uhr

Huhu:-)

mir ging es vor gut einem Jahr wie Dir: kurz vor Weihnachten ungeplant pos. getestet...zu dem Zeitpunkt hatte ich meine Familienplanung abgeschlossen gehabt, da mein drittes Kind ein Handicap hat(Autistin) und von dem her ich viel unterwegs war zwecks Therapieen und co.
Naja ich war auch hin und hergerissen und wir haben uns letztendlich für die Bauchmaus entschieden, die im August 2010 auf die Welt kam:-)
Klar ist es noch eine Ecke anstrengender wie vorher, aber wenn ich mir die Kleine so ansehe weiß ich: Du hast es Recht gemacht #schein
Man findet immer irgendwie ein Weg...hast Du vielleicht Hilfe? Von Großeltern z.B?
Mit der Arbeit sieht es so aus, dass Du in Mutterschutz bist...da kann Dir keiner was anhaben...ich habe letztes Jahr auch erst ein paar Monate wieder gearbeitet gehabt....als ich dann meine Schwangerschaft meldete war das garkein Problem...meine Arbeitskollegen waren alle ganz lieb und haben alles supi aufgenommen gehabt:-)
Geh zum FA und lass Dich da untersuchen und beraten.

LG Silke