wie soll ich mich verhalten???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von ppeppi 02.01.11 - 20:53 Uhr

Ich hab eine Freundin die vor drei wochen ihr baby bekommen hat und sie weis auch wie es um meiner situation steht

Jetzt ruft sie mich aber bei jeder noch so kleinen sache an und will meinen rat
oder erzählt mir alles mögliche über den kleinen, wie er so ist, was er gemacht hat, wie er schläft, ob sie alles richtig macht, was für ne nahrung, ob er bauchschmerzen hat und und und
und das jeden Tag

eigentlich hatte ich ja kein Problem damit, aber jetzt muss ich festellen das es mich arg belastet und irgendwie runter zieht

Ich hoffe das meine reaktion normal ist aus meiner situation herraus

aber was soll ich denn jetzt machen? ich fühle mich leicht verärgert von ihr und ich frage mich warum sie das macht obwohl sie doch genau weis was bei mir los ist.....

soll ich sie bitten es einzuschränken?

Beitrag von shiningstar 02.01.11 - 21:07 Uhr

Du musst ihr ehrlich sagen, dass Dich ihre Anrufe traurig machen. Dass Du Dich natürlich für sie freust, aber sie sich auch mal in Deine Situation versetzen muss.
Eine gute Freundin wird das verstehen und Rücksicht nehmen.

Beitrag von rotes-berlin 02.01.11 - 22:14 Uhr

Einfach ehrlich sein.

Beitrag von emotionsflexibel 03.01.11 - 02:50 Uhr

guten morgen,

ich vermute mal das sie da momentan in ihrem neuen mutterglück nicht nachdenkt, ob sie dich damit evlt verletzten könnte!
deswegen schliess ich mich meinen vorrednerinnen mal an und würde auch sage, sei einfach erhlich zu ihr und sag ihr das!

denke schon das sie es verstehen kann, unter freunden sollte man ehrlich sein dürfen ;-)

lg #winke

Beitrag von tritratrullalala 03.01.11 - 08:38 Uhr

Hallo,
ich würde auch einfach erklären, wie es dir mit ihren Anrufen geht und dass sie dich belasten. Das ist ihr sicherlich gar nicht so klar, sonst würde sie es nicht tun.

LG,
Trulli

Beitrag von sartea 03.01.11 - 09:17 Uhr

Vielleicht denkt deine Freundin ja gerade andersrum.

Evtl. möchte sie dich bewußt mit einbeziehen um dich auf diese Art und Weise zu trösten.

Sprech sie direkt darauf an bevor irgendwelche Missverständisse Euere Freundschaft unnötig belasten.

Beitrag von tritratrullalala 03.01.11 - 09:26 Uhr

So etwas in der Richtung denke ich auch. Gut gemeint ist leider nicht immer gut gemacht.