Wie würdet Ihr reagieren?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schnuffel0101 02.01.11 - 20:53 Uhr

Mein Sohn ist 5 Jahre und war bis heute für 1 Woche bei meinem Ex-Mann. Sie waren dann bei seiner Lebensgefährtin. Fabian erzählte mir dann heute, dass mein Ex ihm Mezzo-Mix in seine Flakes geschüttet hätte, weil keine Milch mehr da war. Also perverser geht es doch schon mal gar nicht. Dann sagte er aber auch ,dass er dort Mezzo-Mix trinken darf. Das find ich ja überhaupt nicht gut, wegen des Koffein. Er trinkt zwar auch noch Milch, aber halt auch Mezzo-Mix.
Habe nun meinem Ex ne SMS geschrieben, dass ich das nicht gut finde. Fabian schläft eh öfter schlecht und dann noch Koffein dabei, ich glaube die Mischung passt nicht. Habe natürlich keine Reaktion bekommen. Ist klar.
Wie würdet Ihr denn drauf reagieren? Das ganze jetzt auf sich beruhen lassen oder ihn nochmal ansprechen?

Beitrag von sillysilly 02.01.11 - 21:03 Uhr

Hallo

ich würde es schon ansprechen - aber kein Drama daraus machen.
Einfach nett sagen, daß es Dir lieber ist wenn er kein Mezzo-Mix trinkt oder wenn nur wenig.

Du mußt dir halt überlegen ob es dir einen Streit Wert ist.
Ich denke manches muß man einfach hinnehmen, und sich gegen anderes Wehren -

Wie gesagt ich würde schon was sagen, deutlich machen warum ich es nicht will - aber deswegen keinen grundlegenden Steit vom Zaun brechen
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß der Schuß oft nach hinten los geht, und man mehr kaputt macht, als das man was positives erreicht.

Grüße Silly

Beitrag von bine3002 02.01.11 - 21:05 Uhr

Optimal ist das Zeug sicher nicht, aber umbringen wird es ihn nun auch nicht.

Ich würde sowas aber nicht per SMS regeln, sondern unter vier Augen. Frag den Papa, ob er nicht dafür sorgen kann, dass Milch im Haus ist, wenn der Junge da ist oder ob Du evtl. geeignete Getränke mitgeben sollst.

Beitrag von schnuffel0101 02.01.11 - 21:07 Uhr

Mit dem unter 4 Augen reden bringt überhaupt nichts. Ein Besserwisser, wie er im Buche steht. Vor allem seit er seine neue Freundin hat. Die ist noch viel schlimmer.

Beitrag von zahnweh 02.01.11 - 22:18 Uhr

Gibt es die Möglichkeit deinem Sohn (bei kürzeren Wochenenden) Getränke mitzugeben und ihn bitten, diese zu trinken? Wenigstens überwiegend?

Oder als etwas, nun ja, Kompromissansatz: "dann gib ihm wenigstens Fanta, statt Mezzo"? Ist auch nicht so toll, aber wenigstens nicht so viel Koffein....

Beitrag von schnuffel0101 03.01.11 - 14:21 Uhr

Schwer zu sagen. Er und seine Freundin sind (vor allem sie) absolute Besserwisser.

Beitrag von zahnweh 02.01.11 - 22:15 Uhr

Hallo,

gut finde ich es ehrlich gesagt auch nicht, aber auch nicht zum ausflippen...

Wenn er deswegen schlecht schläft, dann sind es die Nächte des KV, die unruhig sind, nicht deine :-p

Mezzo über die Cornflakes *iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiihhhhhhhhhhhhhhhhhh* aber nun ja. wenn er's isst. Meine liebt Sauerkraut und Fisch, davor ekelt es mich. Meine ekelt sich vor Karotten und mochte keine Schokolade.

Und wenn ich dran denke, was ich mit meinen Cousins als Kinder zusammen gemischt und dann gegessen habe #schock da hat jeder Erwachsene alle Hände über dem Kopf zusammen geschlagen. Uns hat es geschmeckt. #mampf

Wie gesagt, ich finde es nicht gut. Aber ein riesen Fass würde ich deswegen nicht aufmachen und per SMS ist es mir schon mal zu nervig zu tippen und mit wenigen Worten erklären, was ich sagen will...
Würde daher bei Gesprächen E-Mail (mehr Zeichen und Möglichkeiten zu erklären was man möchte) oder den direkten Anruf bevorzugen und dann nach Möglichkeit in Ruhe reden.

Nicht "du darfst ihm nicht mehr..." oder "wie konntest du nur..." ... eher: er hat erzählt, dass er bei dir folgendes durfte. Stimmt das? Wie ist es dazu gekommen? Was denkst du dazu? Ehrlich gesagt, halte ich das für keine gute Idee.
Zumindest wenn es das erste mal war und nicht lebensgefährlich (bei Fahren ohne Autositz oder anderem würde mir allerdings schon die Hutschnur hochgehen).

Wichtig ist auch, dass dein Sohn bei dir gesunde und ausgewogene Ernährung kennen lernt. dann verkraftet er auch mal solche Ausreißer in Maßen. Sollte er allerdings (fast) nur noch Mezzo oder Cola zu trinken bekommen und sonst nichts und Gespräche komplett abgeblockt werden, würde ich weiter überlegen.

Jetzt ist der Schock zwar groß, aber noch nicht so extrem, dass man es nicht in Ruhe versuchen könnte....

Beitrag von jabberwock 03.01.11 - 00:49 Uhr

Hi,
die Vorstellung von Mezzo-Mix auf Corn Flakes finde ich gruselig.
Aber die Vorstellung, so eine Differenz dann per SMS klären zu wollen, finde ich noch gruseliger!

Natürlich darauf ansprechen. Fragen, ob du nächstes Mal eine Flasche Milch mitgeben sollst, damit das Frühstück gesichert ist. Und mitteilen, dass Koffein nichts für Kinder ist, falls er das tatsächlich noch nicht wissen sollte.

Beitrag von schnuffel0101 03.01.11 - 08:44 Uhr

Ich habe ja noch versucht, ihn anzurufen. Er ist aber natürlich nicht ans Telefon gegangen, weil er ja meine Nummer sehen kann.

Beitrag von clautsches 03.01.11 - 10:36 Uhr

Ich persönlich würde den Papa anrufen und sagen:

"Lieber Ex-Schatz, in Mezzo ist Koffein drin und das schadet unserem Kind! Bitte lass das in Zufunft bleiben!"

Fertig :-)
LG Claudi