morgen info abend geburtshaus....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von schanine87 02.01.11 - 20:58 Uhr

hallo mädels, supiiii ich freu mich grad riesig,...morgen abend geh ich zu einem info abend im geburtshaus, bin in der 15 ssw, ist das zu früh oder zu spät oder genau richtig??? nur schade das ein partner nicht mit kann da er arbeiten muss...naja jetzt kommt meine schwiiiiimami mit :-)))))

könnt ihr mir noch was zum geburtshaus erzählen?bei dem wo ich hin geh kosten die geburt und die ganze betreuung 350 euro, normal???

lg janine

Beitrag von mama-von-marie 02.01.11 - 21:01 Uhr

15.Woche finde ich schon seeehr früh, aber bei einem Geburtshaus
muss man sich sowieso rechtzeitig anmelden. Und so hast Du die
Möglichkeit, Dir bei nicht-gefallen auch noch Alternativen anzuschauen.

Du meinst wohl eher die Bereitschaftspauschale kostet 350€ :-D
Eine Geburt für 350€ gibt's vielleicht im Busch #rofl

Ich hätte auch soooo gerne im Geburtshaus entbunden, aber
das wird leider nicht möglich sein.

LG
m-v-m, 36.SSW

Beitrag von estherb 02.01.11 - 21:41 Uhr

Hi,

unsere erste Geburt im Geburtshaus hat 2007 noch komplett 450 € gekostet, keinen Cent mehr... da war Geburt UND Bereitschaftspauschale drin. Ist alles nicht so teuer wie die Krankenhäuser...

lg Esther

Beitrag von jezero 02.01.11 - 21:18 Uhr

Liebe Janine,

nein, 15. SSW ist nicht zu früh. Die Hebammen im Geburtshaus machen in der Regel auch die Vorsorgeuntersuchungen, nur den Ultraschall macht der Frauenarzt. Je früher du dich informierst und ggf. deine Hebamme kennenlernst, desto besser.

Zu den Kosten kann ich dir leider nichts mehr sagen: Ich habe 2003 im Geburtshaus entbunden und 2006 eine Hausgeburt mit der gleichen Hebamme geplant, aber bei mir sind die Kosten immer komplett von der Krankenversicherung und Beihilfe übernommen worden, daher habe ich nicht mehr den Überblick, was an Kosten angefallen ist.

Viel Spaß im Geburtshaus,

LG Petra

Beitrag von estherb 02.01.11 - 21:39 Uhr

Hallo Janine,

ist kein bisschen zu früh, wir waren beim ersten Kind auch so um den dreh beim Infoabend im Geburtshaus und ab der 20. SSW dort in Betreuung. Die Geburtshäuser wollen dich ja auch möglichst bald in Betreuung haben, denn sie wollen über die gesammte SS informiert sein und dich gut kennen, um Risiken ausschließen zu können.

Unsere Geburt damals hat komplett 450 € gekostet, inkl. Rufbereitschaft. Das hat damals unsere Kasse vollständig übernommen. Seit 2008 gibt es einen Vertrag zwischen Geburtshäusern und Krankenkassen, der regelt, dass die vollen Geburtskosten in Höhe von 400 € durch die Kassse gezahlt werden. Selbst zahlen muss man nun die Rufpauschale. Die ist von Geburtshaus zu Geburtshaus verschieden. Bei unserem waren es bis letztes Jahr 150 €, nachdem die Haftpflichtverischerungen für die Hebammen im letzten Juli allerdings verzehnfacht wurden, ist bei uns die Rufpauschale allerdings auch auf 250 € gestiegen. Ich nehme an, darum gehts auch bei den 350 € bei Euch, was du zahlen musst, hängt nämlich auch von der Größe des Geburtshauses und der Zahl der dortigen Geburten ab - unseres hat ca. 100 Geburten jährlich, das sind ziemlich viele, die kommen vielleicht mit weniger aus... ein paar Krankenkassen erstatten übrigens auf Antrag immer noch die Rufpauschale dazu, musst dich mal erkundigen.

Eine Geburtshausgeburt ist was ganz Tolles, unsere war traumhaft, eine Wassergeburt, kein Schnitt, kein richtiger Riss, kein einziger Eingriff, glückliches Baby, tolle Stillbeziehung, tolle Nachsorge, alles super... meine vollste Empfehlung!

LG Esther

Beitrag von schanine87 02.01.11 - 21:53 Uhr

vielen dank ihr lieben für eure antworten :-) schönen abend noch lg