ES+6 Mens.ähnliche schmerzen...Hilfe

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lisa2010 02.01.11 - 21:06 Uhr

Hallo,

ich bin heute bei ES+6

hier mein ZB
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/885773/555657

Beachtet bitte die Notizen von heute und seit ca. 2 stunden sind noch leichte bis mässige rückenschmerzen dazugekommen. wenn die stärker wären würde ich sagen meine mens kommt, aber diese schmerzen hatte ich auch wehenartig bei meiner FG...

was ist das?
ich bekomme langsam angst#heul

Beitrag von dianapierre 02.01.11 - 21:08 Uhr

Eventuell Einnistung?!!

Drücke dir die Daumen!!!

Beitrag von amina-85 02.01.11 - 21:09 Uhr

also ich hatte in meinem letzten zyklus auch ab ca es+6 ständig mal zeitweise mensartige schmerzen....aber nciht all zu stark. normalerweise bekomme ich diese schmerzen erst 1-2 tage vor der mens und was soll ich sagen im letzten zyklus wurde ich auch ss....nur leider abort....hab grad noch die abortblutung :-(

also, für mich wäre es ein gutes zeichen ;-)

viel glück!!!

Beitrag von lisa2010 02.01.11 - 21:13 Uhr

na mal sehen....

nur die rückenschmerzen machen mir wirklich angst...wie gesagt hatte die nur stärker schonmal im oktober. und musste da unseren kleinen engel in der 8/9 SSW ziehen lassen #heul

Beitrag von sabeli 02.01.11 - 21:13 Uhr

hallo ja so geht es mir auch wie dir ich hab es einfach nicht so stark ab und zu mal UL schmerzen oder stechen und meine Brustwarzen schmerzen sehr bin auch eisprung +6

Beitrag von lisa2010 02.01.11 - 21:16 Uhr

ja. meine brust (noch) nicht...
na mal sehen. am 11.01. NMT mal sehen...

hab zwar bissl angst. denn ab mittwoch muss ich schwere tische rücken usw :-( aber wenn es eigentlich eine intakte ss wäre, müsste es das halten oder was denkt ihr?
ich glaube so war das, oder?
ich komm leider am mittwoch nicht drum herum:-(

Beitrag von unipsycho 02.01.11 - 21:17 Uhr

Hallo!

mir gehts so wie dir. Bin ES + 5, hatte vor 2 Monaten einen Abort.
Ich hab heute auch immer wieder Mensartige Schmerzen.

Ich tippe mal auf heftiges PMS #aerger
Wenn du daheim hast, dann trink nen warmen Frauenmanteltee. Evtl noch etwas Melisse mit dazu - wenn du hast.

Bei mir ist es außerdem so, dass der Muttermund kurz nach Eisprung sehr schmerzempfindlich ist und sich das eben dann auch in den ganzen Unterleib ausbreitet - du hast ihn ja heut abgetastet, hast du das wegen der Schmerzen getan?

Außerdem hast du in deinen Notizen was von Blähungen stehen. Evtl hast du ja noch zusätzlich stärkere Darmbewegungen, vielleicht verstärken die den Schmerz im Unterbauch. Vielleicht nimmst du was gegen Blähungen?

Beitrag von lisa2010 02.01.11 - 21:21 Uhr

hab leider keinen Frauenmanteltee da. trink aber fein Pfeffitee. das hat mir wärend der ss oft gegen die blähungen und die übelkeit geholfen.
nein habe den MM deswegen abgetastet weil ich wissen wollte ob er fest ist.
bin momentan sehr unsicher( wegen der FG) , mir macht vieles(sehr viel) angst. denn ich habe angst nicht mehr schwanger zu werden (siehe meine VK)

Beitrag von lisa2010 02.01.11 - 22:28 Uhr

hab mir grad nochmal meine CB stäbchen angesehen.
der östrogenwert scheint wieder gestiegen zu sein.