Mir ging es so gut und jetzt???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von blums83 02.01.11 - 21:14 Uhr

guten abend an alle!

ich muss das jetzt einfach mal loswerden.
mir geht es heute nicht so gut, stimmungsmäßig meine ich, mein freund versuchte mich auch schon aufzumuntern und es half auch etwas, nur jetzt ist mein mfreund zur nachtschicht gefahen und ich könnte nur weinen.
noch gestern ging es mir richtig gut und ich war echt guter hoffnung, auch voriges jahr war ich so gut wie nur positiv eingestellt, außer heute ist irgendwie alles anders.
noch dazu hatte ich gestern früh im bett links unten im unterleib ein unangenemes stechen und heute beim spazierengehen war das stechen rechts, das hatte ich noch nie.
ich bin in etwa es+8-10, tempi messe ich nicht, mache nur ovus und mein zyklus ist seit 14monaten regelmäßig.
ich habe erst am 20.1 ein termin bei meiner fraunenärztin, wenn das stechen aber nochmal auftritt dann ruf ich sofort bei meiner ärztin an.
ach ne, so mies ging es mir echt schon ewich nicht mehr.
könnte echt mal etwas aufmunterung gebrauche :-(

euch allen wünsch ich noch ein schöns neus jahr!
theresa

Beitrag von siem 02.01.11 - 21:24 Uhr

hallo

das ziehen kann von einer ss kommen oder auch pms sein.


ich habe da mal so einen guten rat gehört: steiger dich nicht so in das thema rein und interpretiere nicht jedes ziehen und zwacken.siehe den kinderwunsch und deinen zyklus locker,dann klappt es besser mit dem schwanger werden;-)#rofl

lg siem

Beitrag von blums83 02.01.11 - 21:27 Uhr

ich selber sah auch alles locker, was ich ja auch mal schrieb, aber heute ist alles anders.

Beitrag von siem 02.01.11 - 21:37 Uhr

ja, aber das ist der punkt. viele sahen es mal locker und können es nicht steuern, wenn die lockerheit mit jedem zyklus nachläßt.

prinzipiell kann es bei dir beides sein, eine ss oder eben pms. da beibt nicht wirklich viel als abwarten.
ich war nun schon 4 mal schwanger. das erste mal war künstliche befruchtung und durch die hormone gab es eh alle möglichen anzeichen. bei der zweiten war es das gleiche.
bei der dritten war es spontan ohne medis und ich habe bei es+8/9 schon zu meinem mann gesagt, dass ich bestimmt schwanger bin(hatte brustspannen und gerade erst abgestillt, ul-ziehen, übelkeit), obwohl es vom kopf her ja gar nicht möglich wäre ,bzw ich damit ja gar nicht gerechnet hatte. bei es+11 hatte ich nachmittags dann positiv getestet und niemand wollte mir glauben, dass es so geklappt hat.
bei der letzten ss hatte ich keine wirklichen anzeichen vor dem nmt. da habe ich bei es+10 nur positiv getestet, da ich jeden tag nen test verballert hatte und an dem tag kam ich aus dem kh wo ich mir die zwillis meiner bekannten angeguckt hatte.
dafür hatte ich auch schon 2 zyklen indenen ich fast gewettet hätte ss-anzeichen zu haben und ich war nicht schwanger.
leider gehört das zu einem thema im leben worauf wir nicht wirklich einen einfluß haben und das macht den kiwu ja gerade so schwer.

lg siem

Beitrag von leela21 02.01.11 - 22:15 Uhr

Ich weiss genau wie du dich fühlst.Ich weiss es klingt einfach wenn ich sage denk nicht dran oder steiger dich n icht so rein.Ich war genau so dran wie du, aber dann im Oktober hatte ich seehr starke Zahnschmerzen und hab fast 1 Monat lang nicht an meinen KIWU gedacht und war auch nicht auf dieser Website usw (Hatte ja andere Sorgen);-).Und heute nach 1 Jahr KIWU bin ich im 4 Monat SS.Was ich dir d´sagen will, das hat nur geklappt weil ich "abgelenkt"war.

Beitrag von blums83 02.01.11 - 22:27 Uhr

mir selber ging es voriges jahr richtig gut und ich nahm das schwanger werden echt locker, machte allen hier auch selber mut.
hab vorigen monat das erste mal ovutests gemacht die auch 2tage positiv waren, selber hatte ich auch um den eisprunzeit herum dismal richtig starke unterleibsschmerzen, die aber am nächsten tag wegwaren.
ach ich warte einfach ab und lenke mich ab, wird schon alles gut werden.

Beitrag von leela21 02.01.11 - 22:38 Uhr

Ja,wie gesagt ich kenne das so gut und erinnere mich an alles.Ich hab mich am Ende fast schon aufgeregt, wenn jemand gesagt hat "denk nicht dran".Aber das ist leider das ganze Geheimnis, vorrausgestzt man ist völlig gesund.