Impfen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von labrador-lover 02.01.11 - 22:57 Uhr

Hallo,

als ich neulich bei unserem Kinderarzt anrief, um einen Termin für die U6 zu vereinbaren, meinten sie da, dass es besser wäre, den Termin erst nach seinem ersten Geburtstag zu legen. So könnte er auch gleich die MMR-Impfung+ Meningokokkenimpfung bekommen. Da ich bei Impffragen eh immer so verunsichert bin, möchte ich gerne nach eurer Meinung fragen. Sollte ich ihn wirklich 3 Tage nach seinem ersten Geburtstag damit impfen lassen oder sollte ich noch warten?

Lieben Dank für eure Antworten.

#winke

Beitrag von darkangel1986 02.01.11 - 23:09 Uhr

Wir haben Flori auch 3 Tage nach seinem Geburtstag imofen lassen.
Wenn Dein Kia das sagt ist das schon okay. Ich finde impfen sehr wichtig und bin deshalb selber immer hinterher,das er alle Impfungen hat.

Liebe Grüße

Beitrag von sternchen-83 02.01.11 - 23:16 Uhr

Bei uns war es genauso.. Ich wollte einen termin im dezember aber die meinten ich soll ihn gerade auf januar legen weil man die maus dann gleichzeitig impfen kann..

Der termin ist dann mit u6 und der impfung,und zwar morgen#zitter..
Hab ein bisschen angst. Sie hat zwar alle impfungen bis jetzt ohne probleme gemeistert aber ich hab jedesmal angst :-(. So ist das wohl als mama...

Beitrag von lotosblume 02.01.11 - 23:50 Uhr

Bei uns war das nicht so, unsere KIAs sind aber auch sensibler was das Thema Impfen angeht.
Unser Sohn wurde generell später geimpft, da er ein sehr nervöses Bündel war.

Wenn du deinem KIA vertraust und impfen möchstest, warum nicht?

Beitrag von pechawa 03.01.11 - 07:50 Uhr

Dann würde er bei der U6 die Auffrischimpfung (5- oder 6 fach) bekommen plus MMR(V) plus Meningokokken #kratz
Wenn er alles bekommt, wäre das im Prinzip eine 11-fach Impfung #schock
Würde ich an meinem Kind niemals zulassen! Wenn du schon alles für dein Kind möchtest, würde ich dir empfehlen, 3 Termine zu machen und wenigstens 4-6 Wochen dazwischen zu pausieren,

LG

Beitrag von pechawa 03.01.11 - 07:54 Uhr

.... falls du nur MMR(V) und Meningokokken meinst, würde ich ebenfalls dazwischen pausieren und nicht beides gemeinsam verabreichen lassen,

LG

Beitrag von susehah 03.01.11 - 07:56 Uhr

Ganz ehrlich?

Wenn du dir unsicher bist dann lass es! Informier dich noch ein wenig übers Impfen und wenn du dir ganz sicher bist kannst du das immer noch tun.
Die Impfung läuft nicht weg.

Liebe Grüße#liebdrueck
Susi

Beitrag von zwei-erdmaennchen 03.01.11 - 09:35 Uhr

Hi,

wir werden bei der U6 bald nach dem ersten Geburtstag MMR und Varizellen impfen lassen. Haben wir bei der Großen auch so gemacht. Allerdings haben wir die Meningokokken erst später einzeln impfen lassen. Auch lassen wir die letzte 6fach/Pneumokokken vorher geben oder - falls das nicht gehen sollte - dann eben hinterher. Also nicht gleichzeitig.

Viele Grüße
Ina #winke

Beitrag von abbymaus 03.01.11 - 14:43 Uhr

Hallo!

Also wenn Du generell mit dem Thema Impfen etwas unsicher bist, dann empfehle ich Dir das Buch "Impfen Pro und Kontra" von Martin Hirte. Ich lese das gerade und finde es wirklich sehr informativ und soweit das bei diesem Thema überhaupt möglich ist, neutral geschrieben. Ich zumindest habe das Gefühl, über jede einzelne Impfung umfassend informiert zu werden (welche Krankheit ist das überhaupt? wie gut wirkt die Impfung? welche Nebenwirkungen können auftreten? etc.). Man kann als Leser selbst entscheiden, welche Impfungen man für wichtig hält und wann selbst denkt, dass der beste Zeitpunkt dafür ist.

LG

abbymaus