Fußsohlenschmerz nach längerem liegen oder sitzen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von bifi-wurst72 03.01.11 - 03:19 Uhr

Kennt das jemand? wann immer ich mich für einige Minuten hinsetze oder auch nach dem aufwachen meiner nächtlichen Ruhephase, tun mir die fußsohlen so doll weh, dass ich kaum auftreten kann. Ich bin leider übergewichtig, schiebe es aber ehrlich gesagt nicht nur darauf, weil mir eine schlanke Person neulich erzählte, das sie unter genau denselben Symptomen leidet wie ich.
Hat jemand eine idee, was das sein könnte?
P.s. : bin 38 Jahre alt...

Beitrag von ronja001 03.01.11 - 11:10 Uhr

Hallo!

Das gleiche Problem habe ich auch seit Längerem!
Ich habs bei mir aber auch aufs Übergewicht geschoben... Schaffs einfach nicht abzunehmen, seit der Geburt meiner Tochter hab ich ca. 30 kg zu viel drauf... #schockVorher hatte ich nämlich damit keine Probleme! Dann dachte ich auch erst dass es davon kommt weil ich die Füße meistens beim Stillen so komisch aufstelle...keine Ahnung. Morgens beim Aufstehen ists am Schlimmsten, da würde ich am Liebsten fliegen können...#schwitz Werd jetzt erst mal Abspecken und hoffe daß es sich dadurch legt, ansonsten geh ich mal zum Arzt.

Konnte dir jetzt nicht wirklich helfen...

LG

Ela

Beitrag von pitty12 03.01.11 - 13:42 Uhr

Hallo,

leider kenne ich dein oben beschriebendes Problem. Ich hatte genau die gleichen Probleme. Ich habe es leider auf die lange Bank geschoben, bin aber dann doch zum Örthopäden gegangen. Bei mir wurde ein Spreiz-Knick-Senkfuß festgestellt. Deswegen hatte ich auch die Schmerzen bei Laufen oder vor allem nach dem Aufstehen. Ich habe jetzt Einlegsohlen bekommen für die Straßenschuhe und extra Bandagen für die Wohnung. Seitdem habe ich keine Schmerzen mehr in den Füßen oder beim Aufstehen. Vielleicht solltest Du auch mal zum Orthopäden gehen, der sich das mal ansieht. Und das hat nicht nur mit dem Gewicht zu tun...bei mir hing es damit zusammen, dass ich eine Verletzung hatte und dadurch einen falschen Gang bekommen habe.

Ich hoffe, dass ich Dir weiterhelfen konnte...

Liebe Grüße

Pitty

Beitrag von myimmortal1977 03.01.11 - 15:29 Uhr

Es kann gut sein, dass Du Probleme mit Deinen Plantarsehnen hast. Das ist eine dicke kautschige Struktur unter Deinen Fußsohlen, die die Ferse mit den Zehen verbindet.

Es kann gut sein, dass Du das durch Dein Übergewicht hast. Kann auch bei schlankeren Leuten durch falsches Schuhwerk kommen.

Es ist eigentlich eine Läuferkrankheit. Leute die joggen oder sich anderweitig ähnlich sportlich betätigen kennen solche Probleme. Es entsteht durch Überlastung.

Du solltest einen Orthopäden aufsuchen. Dieser wird Dich sicherlich auch auf Deine Gewichtsproblematik ansprechen. Denn jedes Pfund mehr am Körper, belastet ungemein und führt früher oder später zum vermehrten Verschleiß.

Das Problem bei einer Plantarsehnenreizung ist, dass es irgendwann in eine manifeste Entzündung übergehen kann. Wenn man dem nicht Abhilfe schafft.

Und dann hast Du ein echtes Problem, welches Du nicht wieder so schnell los wirst.

Dir alles Gute, Janette

Beitrag von elamaria 03.01.11 - 15:37 Uhr

Hallo,

ich kenne das Problem auch. Ich bin ebenfalls übergewichtig und meine Hausärztin hat einen Fersensporn diagnostiziert.
Ich habe Schuheinlagen bekommen, die mir aber nicht wirklich geholfen haben.
Besser ist es bei mir seit ich mein Bein immer wieder stark durchstrecke, also die Zehen Richtung Knie ziehe und nach jedem Duschen kalte Fußsohlengüsse mache.
Einen Versuch ist es wert!

Herzliche Grüße,
elamaria