Auch hier

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von ninchen-82 03.01.11 - 08:59 Uhr

Guten morgen Ihr Lieben,

leider muss ich mich auch zu euch gesellen.
Am 29.12 hatte ich eine Aussachabung in der 9 SSW weil kein Herzchen mehr geschlagen hat...
Gestern hab ich mal den 1 Tag nicht heheult und denke das es besser so war wenn das Baby eh krank gewesen wär...Red ich mir zumindest ein.
Bin jetzt noch ne Woche krank geschrieben weil ich ne gerinnungsstörung hab und meien Wertr erstmal wieder klar kommen müssen.Ausserdem darf ich nicht stärker bluten als jetzt.
War heut beim Gyn,hat ganz gut getan.

Aber was meint ihr,wann wieder loslegen?
Er meint zwar das man 3 Monate rät aber er sieht das nicht so eng,wenns klappt klappts...

LG
nina mit Mausi,6 Jahre und 1 #stern

Beitrag von jeannine1981 03.01.11 - 10:08 Uhr

Es tut mir sehr leid für deinen kleinen Stern,

mein Arzt meinte damals das selbe zu mir. Ich habe mich dazu entschlossen es meinem Körper selber zu überlassen. Ich hatte am 13.4. meine AS und am 27.7. den bestätigten SS-Test in der Hand.

Ich meine auch das unser Körper sehrwohl weiß ob er eine erneute SS zulässt oder ebend noch nicht.


Lg
JEannine

Beitrag von maueschen3334 03.01.11 - 12:49 Uhr

Hi!

Bin seit 01.01. auch hier,leider :-(
Hatte am 02.01. meine AS und die Ärztin meinte so in ca. 4 Wochen kommt die Mens und danach kann man es auch wieder versuchen wenn man wieder bereit dafür ist.

Was uns viel geholfen hatte waren die lieben Worte der Ärztin und des Pflegepersonals.Vor allem aber was der Narkosearzt zu mir sagte.
Er sagte im OP bei der Vorbereitung:
Meine Frau und ich haben letzten Januar auch das gleiche durchgemacht und jetzt haben wir einen gesunden Jungen zu Hause.
Es ist sehr unwahrscheinlich das man zwei FG hintereinander hat.

Aber lasst euch Zeit die Trauer und den Schmerz zu verarbeiten.
Ich hatte schon die 3. FG.Aber mein Kinderwunsch ist so stark das ich es am liebsten auch gleich wieder versuchen möchte.Aber ich möcht jetzt erst mal die Trauer und den tiefen Schmerz über den Verlust unseres ersten Wunschkindes verabeiten.Ich denk wir werden ab Ende Februar/Anfang März wieder neu starten.

Wie gesagt,lasst euch Zeit und haltet die Ohren steif!!
Das wichtigste jetzt ist das ihr euch gegenseitig Halt gibt!!
Wenn du magst kannst du mich ja als Freundin annehmen.Würd mich freuen!!

Gglg Sandra

Beitrag von julie1108 03.01.11 - 14:32 Uhr

Hi,

es tut mir sehr sehr leid, was dir passiert ist :(. Ich drück dich!

Meine Ausschabung war im April und ich habe eine Mens abgewartet und dann haben wir weiter geübt. Ich glaube vorher wäre es auch noch nicht gut, weil dann die Wunden innerlich noch nicht so verheilt sind.

Ich hatte dann am 09.09.2010 meine letzte Mens und bin jetzt wieder in der 17. Woche schwanger.

Versuche nach vorne zu schauen und sag dir immer, dass die Fehlgeburt einen Grund hatte, sonst hätte die Natur dein Sternchen nicht ziehen lassen. Ich weiß das ist schwer, aber es hilft. Es gäbe bestimmt viel mehr behinderte Kinder, wenn es keine Fehlgeburten gäbe. Ich weiß wie du dich jetzt fühlst. Ruh dich aus und versuche irgendwie nach vorne zu schauen.

Ganz lieben Gruß


Julie