Welche Milch für 12- Monatiges Kind?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sternchen-08 03.01.11 - 09:12 Uhr

Guten morgen!!
Hab gestern schon mal gepostet, dass ich abstillen möchte.Ich stille sie vorm abendlichen schlafen gehen und nachts (alle 2-3 Std. wobei ich glaube das es oft gar kein Hunger ist)
Welche Milchnahrung ist der mumi am ähnlichsten?Pre oder 1 er?Welche Marke ist besonders gut?
Versuch ihr nachts Wasser anzubieten, mal klappt es mal nicht. Welche Milch könnte ich ihr dann anbieten?Oder soll ich es lieber weiter mit Wasser und Brust versuchen?Bin total verunsichert einerseits möchte ich nicht mehr stillen andererseits tut sie mir auch leid (zuerst versuche ich ihr nachts Wasser zu geben, wenn sie es verweigert und arg weint geb ich ihr dann die Brust).Wie habt ihr es gemacht?Danke schonmal im vorraus!!!


LG Sternchen

Beitrag von lilly7686 03.01.11 - 09:20 Uhr

Hallo!

Nach dem Stillen immer Pre! Die ist der MuMi am ähnlichsten!

Beitrag von weinprinzessin 03.01.11 - 14:45 Uhr

Hallo,

mit 12 Monaten kannst Du Deiner Tochter auch normale 3,5% Kuhmilch geben! Das wird sogar inzwischen ab dem 7. Monat empfohlen, im ersten Lebensjahr bis zu 300 ml und dann kannst Du bis zu 500 ml geben. Ich gebe meiner KLeinen (11 Monate) nachts seit neuestem (habe vor kurzem abgestillt) eine Flasche mit Kuhmilch und gebe etwas heißes Wasser rein, damit die Milch nicht so kalt ist. Abgekocht wird sie bei mir auch nicht mehr, die Kleinen nehmen ja vom Fußboden auch genug Keime" zu sich"...

Wenn Du jedoch eine Milch geben willst, die der Muttermilch am ähnlichsten ist, dann mußt Du Premilch geben. Die braucht Dein Kind aber nicht mehr unbedingt, denke ich.

LG, weinprinzessin