varikozele, schlechtes sg, therapie

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von ronja678 03.01.11 - 09:40 Uhr

hallo, ich bin neu hier und habe eine frage an euch. mein mann hat eine varikozele dritten grades, das spermiogramm ist ziemlich schlecht:
motilität: 0% kat. a, 18 % kat. b, 18 % kat. c, der rest d
anzahl ist ok
morphologie: 3,7 % normal
vitalität 28 %
hat jemand von euch erfahrungen, ob eine op was bringt?
gibt es andere möglichkeiten etwas für einen besseren befund zu tun?
kann man auch mit so einem befund schwanger werden?


liebe grüße, ronja

Beitrag von la_nadine 03.01.11 - 17:58 Uhr

Hallo Ronja

Mein Mann hat auch eine Varikozele und OAT grad II. Er war bei 2 Urologen und beide haben von einer OP abgeraten, da es nichts bringen würde. Das hätte man spätestens im Jugendlichen alter machen müssen...haben beide gesagt.
Ihm wurde geraten Vitaminpräparate zu nehmen und Sport zu treiben.
Ich hab meinem Mann damals Testes Comp besorgt...das ist ein homäopathisches Globuli und sein 2. Sg war dadurch etwas besser.
Gesunde ernährung und verzicht auf Alkohol und Nikotin sind auch gut für die Schwimmer.

Allerdings muss ich dir sagen das es wohl auf natürlichem Weg schwierig wird.:-(
Wir selbst sind auch ICSI kandidaten obwohl das 3. SG gar nicht so schlecht war...

Alles gute ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen#winke

Beitrag von ronja678 03.01.11 - 18:08 Uhr

hallo nadine,

danke für deine antwort!
ein 2. sg steht nächste woche in einer kiwu-praxis an (1. termin dort). wir sind sehr gespannt. eigentlich leben wir sehr gesund, und orthomol und testes nimmt er seit dem 1. sg. wie oft (und wieviel) testes hat dein mann denn genommen?

er möchte sich wohl auf jeden fall operieren lassen, zumal man immer wieder erfahrungsberichte liest, wo es etwas gebracht haben soll. die meinungen der ärzte sind da ja sehr geteilt...

ich drücke euch auf jeden fall auch ganz fest die daumen!

liebe grüße

Beitrag von la_nadine 03.01.11 - 20:40 Uhr

huhu#winke

also mein Mann hat 8 Globuli täglich genommen.
Ich drück euch die Daumen#pro bei eurem ersten Termin!

Von meiner Cousine der Mann hat die Varikozele auch entfernen lassen. Ist noch gar nicht lang her. Leider haben sie auch das gleiche Schicksal wie wir. Vielleicht bringt die OP ja doch was?
Wie gesagt die 2 Urologen von meinem Schatz haben abgeraten, aber ich kann auch verstehen wenn jede chace genutzt wird.
Ich wollte meinem Mann da auch nicht reinreden, denn es ist ja sein Körper.

Liebe Grüße:-D