Erkenne ich vorher ob Brüste Milch produzieren?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dresdnerin86 03.01.11 - 09:51 Uhr

Hallo und frohes Neues!:-D

Ich möchte mein Kind gerne stillen und frage mich, ob ich vorher erkennen kann ob das überhaupt möglich ist. Oder erkennt man das wirklich erst wenn man das Kind anlegt und nichts kommt?
Bei meiner Mutter damals kam nach paar Tagen nichts mehr und ich habe nun Angst, dass es bei mir genauso wird.

Hat jemand Erfahrung?

LG,
Gwen
20 SSW

Beitrag von meandco 03.01.11 - 10:02 Uhr

nein!

du kannst das noch nicht mal gleich nach der geburt erkennen. klarheit bringen erst ein paar tage - dann kommt entweder der milcheinschuss oder nicht. allerdings kommt er in den meisten fällen #liebdrueck es gibt eher wenige frauen die wirklich nciht stillen können.
bei der großen lag übrigens ne mutter neben mir, die an sich nicht stillen konnte - keine milch / zu wenig milch und sofort brustentzündung. sie wusste aber, dass sie es schafft wenn sie hartnäckig genug ist. also hat sie sich durch die ersten 2 wochen gequält (und das mein ich ernst, die hatte die zähne zusammengebissen und ist an ihrem bett festgekrallt gewesen beim stillen #schock). würd ich aber nicht empfehlen - dann besser akzeptieren was eben so ist wie es ist #pro

dass das bei deiner mutter so war heißt auch nicht, dass das bei dir so sein muss. geh einfach entspannt und ohne stress ran - die psyche spielt nämlich auch eine rolle #pro

lg
me

Beitrag von chris1179 03.01.11 - 10:09 Uhr

Hallo,

genau die gleiche Frage hab ich mir auch schon gestellt, da meine Mutter uns ebenfalls nicht stillen konnte. Es kam einfach keine Milch...leider...

Ich möchte aber unbedingt stillen, schon alleine deshalb, weil unser Kind allergiegefährdet ist / sein wird.

Lasse nun aber alles auf mich zukommen. Es gibt ja wohl Frauen, bei denen bereits in der SS Milch aus der Brust tropft. Das ist bei mir bis jetzt noch nicht so....kann ja aber noch kommen.

Lg Christina + Krümelchen (20+5)

Beitrag von meandco 03.01.11 - 11:03 Uhr

die vormilch in der ss hat nichts damit zu tun ob du nachher stillen kannst. es gibt auch frauen die das haben und später nicht stillen können ...

lg
me

Beitrag von mamafant 03.01.11 - 10:15 Uhr

Huhu,

stillen ist beim Großteil aller Frauen ganz sicher möglich, auch wenn man vorher nichts erkennen kann, keine Vormilch hat usw.
Schließlich ist die Brust ja dafür gemacht, warum also sollte das ganze nicht funktionieren. Wenn das nicht die optimalste Lösung wäre, hätte Mutter Natur sich im Laufe der Zeit eine andere Lösung einfallen lassen ;-)

Das deine Mutter nicht stillen konnte bedeutet nicht automatisch, dass du es nicht auch kannst.
Außerdem haben vor einigen Jahrzehnten noch ganz andere Faktoren zum "nicht-Stillen-Können" beigetragen, beispielsweise dass die Mütter ihre Neugeborenen erst Stunden nach der Geburt das erste mal sehen und anlegen konnten, nur alle 4 Stunden ihre Babys ins Zimmer gebracht bekamen und sie danach wieder abgeben mussten, recht schnell zugefüttert wurde....


LG