momentan Nachts alle 2 STD!!!!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von nickel-79 03.01.11 - 10:21 Uhr

Hallo,

muss meine kleine im Moment alle 2 Std. stillen, sie ist 17,5 Wochen, und kommt wirklich punkt um alle 2 Std. um 20 lege ich sie, um 22 stille ich, um 0.00 Uhr, um 2 und so weiter, um 6 das letzte mal und um halb acht ist sie wach, es passt zum Wachstumsschub, aber hat irgendjemand eine Idee diesen Horror zu unterbrechen? sonst kam sie um 8 und dann erst um 2, danach alle 3 Std, das geht ja noch.
Tagsüber macht sie alle 2 Std. einen 20 minuten Powerschlaf oder länger im Auto oder Kiwa.
Das mit dem Tag ist ok, kenne ich von meinem Sohn, aber die Nacht bringt mich zum verzweifeln.

LG Nicole

Beitrag von wunki 03.01.11 - 10:43 Uhr

Jonas (7 M) schläft auch schlecht seit einigen Wochen (ca. 15 Wochen) - er hat einmal ne Zeit gehabt, wo er 13 Stunden am Stück geschlafen hat -. Tja. Nun gab es Phasen, wo er so ungefähr alle 1 1/2 Stunden wach wurde - das aber Gott sei Dank eher selten -. Die meisten Nächte kommt er so alle 2 - 2 1/2 Stunden. Drei Nächte hat er mich jetzt immer 3 Stunden am Stück schlafen lassen. #huepf

Ich sage mir immer, es wird irgendwann besser.
Ich weiß ja für was - entschuldigung - für wen ich es tue. #verliebt

Ich denke nämlich nicht dass man - wie du es schreibst - diesen Horror so leicht unterbrechen kann. Wobei es für mich nicht Horror ist...klar, war das Durchschlafen angenehmer, aber ich glaube,manche Kids sind noch öfter wach...


LG Wunki

Beitrag von nickel-79 03.01.11 - 10:50 Uhr

Ich denke es ist irgendwann " Gewohnheit" und dem würde ich gerne zuvorkommen. Ich weiß auch wofür ich das tue, aber es ist sicher auch für die Maus anstrengend nicht genug schlaf zu haben. Ich nehme an das es in 2 Wochen wenn der aktuelle Wachstumsschub vorbei ist auch besser wird, nur hatte ich auf " Tipps" gehofft.

LG

Beitrag von queequeg 03.01.11 - 11:14 Uhr

Du kannst leider nix aktiv tun um die Situation zu bessern. Ich glaube man kann sowas nur aussitzen. In dem Schub kam meine Tochter Nachts stündlich. Mittlweile sind wir so bei 2-3 Stunden, was für mich schon Luxus ist.
Hab Gedult, es ändert sich eh ständig was am Schlafverhalten.

Lg
queequeg

Beitrag von klaerchen 03.01.11 - 19:57 Uhr

Manche Cluster-Phasen enden nach 3-4 Tagen wieder...

Beitrag von salaika 03.01.11 - 22:23 Uhr

Hallo Nicole,

ging uns in dieser Zeit genauso! Unser Kleiner kam plötzlich ca. ab der 15. Woche (er kam aber 2 Wochen nach ET, also wars schon eher die 17. Woche) plötzlich alle 1,5-2 Stunden. Vorher hatten wir immer so 3-4 Stunden.
Ging dann wirklich über Wochen so, jede Nacht. Ich hab leider keine Lösung gefunden, nur dass ich nachts nacher sogar zu faul war ihn wieder ins Stillbett zu legen und hab ihn einfach neben mir schlafen lassen. Dann hab ich mehr oder weniger im Halbschlaf gestillt und war am nächsten Tag nicht ganz so im Sack.
Nachdem die ersten beiden Zähnchen durch waren, wurde es kurz etwas besser und wir dachten schon, dass die Phase vorüber ist. Hielt aber leider nur 2-3 Wochen an, jetzt ist es NOCH schlimmer geworden. Nicht nur dass wir wieder bei alle 2 Stunden sind, jetzt hat er auch noch Probleme damit wieder einzuschlafen wenn er einmal wach ist. Etwas das bislang immer problemlos über die Bühne ging... Das ist auch der Grund warum ich grad hier im Forum bin, will gleich selbst einen Thread eröffnen ;-) Vermute wir sind jetzt im 26. Wochen-Schub...

Ich wünsche Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen und dass Du Dir tagsüber mal ne Auszeit nehmen und Schlaf nachholen kannst :-).

Lieben Grüße
Salaika