Zwei, Drei Fragen zum Dammschutz!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fialein84 03.01.11 - 10:39 Uhr

Guten morgen ihr lieben#winke,

also, so langsam beschäftige ich mich mit der Geburt und wollte erstmal Fragen, was ihr generell für den Dammschutz tut.
Des Weiteren würde mich interessieren wo man spezielles Dammmassageöl sowie Heublumen für das Heublumendampfbad kaufen kann!?

Würde mich über Antworten freuen!

Fia mit Krümel ab morgen 31.SSW#verliebt

Beitrag von zili0815 03.01.11 - 10:41 Uhr

von weleda gibt es damm massage öl, frag mal in der Apotheke

Beitrag von fialein84 03.01.11 - 10:47 Uhr

Dankeschön für deine Antwort!:-)

Beitrag von jazzymarcus 03.01.11 - 10:42 Uhr

man kann eigentlich gar nix machen. entweder er reist, muss geschnitten werden oder er bleibt heile. das hilft alles nix. meine freundinnen haben dieses öl ohne ende benutzt und sind alle gerissen. ich habe gra nix gemacht und wurde beschnitten.

mach dir keinen stress. bringt genauso wenig was, wie den bauch einschmieren damit man keine ss-streifen bekommt. alles quatsch.

Beitrag von fialein84 03.01.11 - 10:44 Uhr

Möglicherweise kann man da nichts machen, andererseits ist ein geschmeidiges Gewebe immer gefälliger als ein trockenes, festes, insofern werde ich es trotzdem probieren.
Ich danke dir aber für deine Antwort#herzlich:-)

Beitrag von woelfchen2007 03.01.11 - 10:49 Uhr

laut meiner hebi hilft es sehr wohl.

wegen der ss-streifen:
sie sagte mir, man kann das gewebe sicher unterstützen, damit es elastischer ist- eben mit ölen- aber wenns reisst, dann reisst es- es ist keine garantie.

die anderen massnahmen helfen, das gewebe im scheidenbereich aufzulockern und weich zu machen. und das, was weich und elastisch ist, wird weniger schnell reissen, als welches, das es eben nicht ist.

ich denke, eine hebi sollte wissen, ob das hilft, oder nicht.....

Beitrag von superschatz 03.01.11 - 10:51 Uhr

Ich hoffe, du wurdest nur GEschnitten und nicht BEschnitten. #rofl

Beitrag von woelfchen2007 03.01.11 - 10:54 Uhr

DAS hab cih vorhin auch schon so im stillen gedacht;-)

Beitrag von kittycarrie 03.01.11 - 10:42 Uhr

Hallo!!!#winke

Mir gehen diese Gedanken auch seit einigen Wochen durch den Kopf.

Ich massiere mein Dämmchen seit der 34. SSW jeden Tag mit Öl und dehne es immer bisschen mit den Fingern.
Es gibt Dammöl von weleda, 10€ rum, aber ich hab normales Öl. Ist eben jedem selbst überlassen.

Ich hoffe das alles gut geht.#zitter

LG
Carrie+Bauchmaus(33+6)

Beitrag von fialein84 03.01.11 - 10:46 Uhr

Gibt es da nicht auch eine spezielle Dammmassagetechnik?
Hmm normales Öl müsste eigentlich auch gehen, was soll an dem von Weleda schon anders sein? Andererseits gute Öle machen Gewebe auch geschmeidiger. Ich schaue einfach mal in der Apotheke.
Machst du auch dieses Heublumendampfbad? Bekommt man die im Reformhaus oder auch in der Apotheke?

Beitrag von woelfchen2007 03.01.11 - 10:45 Uhr

ich nehme seit ein paar tagen leinsamen- immer so 1-2 teelöffel im joghurt- der soll die babys "flutschen" lassen, so meine hebi;-)
dann trinke ich ab der nächsten ssw geburtsvorbereitungstee, ab freitag gehts einmal wöchentlich zur akkupunktur und ab dieser ssw 2-3 mal wöchentlich ein heublumendampfbad+dammmassage.

du bekommst die heublumen in der apo- das gibt man in eine schüssel mit heissem wasser und stellt es in die toilette- da kann man sich dann wunderbar drauf setzen:-)

danach dann dammassage- da ist das gewebe schon schön aufgeweicht.
man kann zb. von weleda ein spezielles dammassage-öl kaufen. gibts in drogerien oder auch der apo.
laut meiner hebi aber überflüssig- sie empfiehlt zb. reines mandelöl.
100 ml in der apo abfüllen lassen.
weil, wenn das nicht alle wird, kann man das später noch fürs baby verwenden, sagt sie:-)

Beitrag von fialein84 03.01.11 - 10:56 Uhr

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!!#liebdrueck
Diese Dinge werde ich doch gleich mal diese Woche besorgen. Himbeerblättertee habe ich auch schon da!
Das mit den Leinsamen habe ich auch noch nicht gehört, aber das ist ja auch keine große Mühe die zu besorgen und zu essen.
Bin gespannt ob es hilft, aber Glaube ist ja bekanntlich alles:-D

Beitrag von goldengirl2009 03.01.11 - 10:56 Uhr

Guten Morgen,

ich habe bei beiden Kindern nichts dergleichen getan und wurde nicht geschnitten oder bin gerissen.
Ich hatte bei meiner zweiten Tochter lediglich eine kleine Abschürfung,mehr nicht.


Gruß

Beitrag von woelfchen2007 03.01.11 - 11:01 Uhr

dann hast du ja riesenglück gehabt.....ich stelle mir nichts schlimmer vor, als im scheidenbereich einzureissen- auch, wenn mans angeblich nicht spürt und nur die ersten tage nach dem nähen etwas doof sein sollen und alles toll verheilen soll- aber ich stelle es mir echt nicht schön vor#zitter