brautkleid!!

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von ruby1979 03.01.11 - 11:37 Uhr

hallo Mädelz!
ich muss hier nun auch mal posten, war immer stille mitleserin und hab manchmal meinen senf dazugegeben..
also mein freund und ich haben vor dieses jahr zuheiraten.. er möchte mir aber noch einen antrag machen, auf den ich sehnsüchtig warte..#verliebt
aber typisch ich, hab natürlich schon brautkleider angeschaut und hab mich in eins total verliebt!!
allerdings ist es bei ebay.. habe mit ebay bis jetzt immer gute erfahrung gemacht, nur es kommt aus china das kleid.. meint ihr ich soll es wagen und es bestellen, wenn es soweit ist?? es kostet auch net die welt und sie garantieren ich kann es auch zurückschicken, falls es net passt.. ich zeig es euch mal..

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=250749162875&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

ist das nicht der wahnsinn?? bin total verliebt in dieses kleid, finde zwar andere auch schön, aber das übertrifft alle!! kennt ihr bestimmt auch sowas, das eine oder keines!!hehe

so genug#bla
schreibt mir doch bitte eure meinug dazu würde mich sehr freuen!!
lg eine verschnupfte tanja#winke#winke

Beitrag von majleen 03.01.11 - 11:49 Uhr

Ein Brautkleid würde ich nie bei eBay kaufen, denn es muss ja wirklich passen. Ich weiß wovon ich spreche. Ich hab 4h Kleider in 1 riessen Laden anprobiert und viele, die mir als Foto, oder auf dem Bügel gefallen haben, haben mir nicht gestanden. Und dann ist der Ärger gross, wenn es nicht zu der eigenen Figur passt. Und das ist aus so, wenn man schlank ist. Bin selbst auch schlank (1 Foto von meinem Kleid ist in meiner VK). Geh lieber in einen normalen Brautladen und probier mehrere Kleider an. #klee

Beitrag von kati-mia22 03.01.11 - 12:02 Uhr

Ja um heraus zu finden ob dir diese Art Kleid steht würde ich auf jeden Fall erstmal in einen Brautladen gehen

wenn du aber weisst welcher Kleidtyp du bist kannst du auch bei ebay eins kaufen
2 meiner Freundinnen haben ihre Kleider bei ebay gekauft
alle beide für knapp 100€, wunderschön und perfekt passend
bei der einen wurde der Unterroch falsch ans Kleid genäht, eine Schneiderei hat das dann für 20€ wieder gerichtet

das wichtige ist nur das richtige Abmessen
das solltest du auf jeden Fall von jemanden machen lassen der sich damit auskennt

Beitrag von 04.06-mama 03.01.11 - 12:52 Uhr

Hallo,

mal abgesehen das mir das Kleid überhaupt nicht gefällt (Geschmacksache) würde ich kein Kleid aus China kaufen aber ok, das muss du selber entscheiden ABER

ich würde dir auch raten zuerst in Brautmoden in deiner Nähe diverse Kleider zu probieren, erst dann weißt du was dir steht und kannst immer noch bei E... schauen.

Ich hatte auch einen gewissen Kleiderstil im Kopf und nur nach solchen Kleidern geschaut. Erst als ich genau so eines an hatte wusste ich das mir diese Art von Kleider überhaupt nicht passt.

Lg 04.06-mama

Beitrag von verena1985 03.01.11 - 13:03 Uhr

Hallo,

das Kleid hat ja sehr viel Spitze und Stickereien und für den Preis kann das nur billig aussehen. In einem Brautmodengeschäft würde man bestimmt wenn es eine gute Qualität ist weit über 500 Euro zahlen.

Lg Verena

Beitrag von hedda.gabler 03.01.11 - 15:31 Uhr

Hallo.

Mamma Mia, was für ein Kindergärtnerinnen-(Alb)traum ...

... und mal abgesehen davon, dass ein solch aufwendiges Kleid in einer Brautkleid-Kollektion sicher 2.000 Euro und aufwärts kosten würde, was willst Du dann, insbesondere was die Stoffe und die Qualität der Stickerei/Pailletten anbelangt, für den Preis erwarten?!

Gruß von der Hedda.

Beitrag von kati-mia22 03.01.11 - 16:32 Uhr

hallo Hedda
was hat den dieser komische Spruch am Anfang zu bedeuten
und was hat das mit ihrem Traumkleid zu tun

ich find das echt faszinierend wie Leute Sachen schlecht machen obwohl man damit noch keine Erfahrung gemacht hat
es gab mal einen Brautkleidtest bei dem die Qualität der Stoffe und des Nähen getestet wurde
und bei den meisten Kleider war der Stoff billig und nicht der der es sein sollte und richtig genäht wurde auch nicht
also warum soll ich dann hunderte oder sogar tausende von Euros für so ein Kleid bezahlen
wenn ich die selbe Qualität für wesentlich weniger bekomme

und man sieht absolut kein unterschied ob Brautmodengeschäft oder ebay
vorausgesetzt man gibt seine Mase richtig an

Beitrag von majleen 03.01.11 - 17:00 Uhr

Qualität auch China ist einfach schlecht und zu diesem Preis kann das eben keine gute Qualität sein.

Ich würde nie bei eBay und schon gar nicht in China mein Brautkleid kaufen.

Beitrag von hedda.gabler 03.01.11 - 17:50 Uhr

Hallo.

Zunächst etwas zu Stoffen und Qualität ...

... Du willst mir also allen Ernstes erzählen, dass z. B. ein chinesisches Pronovias-Plagiat für, sagen wir mal, 80 Euro, die gleiche Qualität hat wie das Original für 2.000 Euro ... und dass bei den meisten Markenbrautkleidern der Stoff billig, nicht der war, der er sein sollte und das Kleid nicht richtig genäht gewesen wäre ...

... sorry, aber wenn dem wirklich so wäre, dann wären die ganzen renommierten Brautmodenhersteller aus In- und Ausland pleite.

Und deswegen würde ich gerne mal diesen angeblichen Brautkleidtest sehen.

Hier ist mal ein schönes Beispiel:

In der eBay-Auktion ist oben ein Bild von dem Original-Kleid aus einer Brautmodenkollektion, also offensichtlich das Katalogbild. Das Kleid ist nicht mein Geschmack, aber es ist offensichtlich sehr wertig und dürfte bei diesen ganzen Details eher im oberen Preissegment liegen.
Und wenn Du ein wenig runterscrollst, siehst Du, was man für 89,99 plus 65,- Versand bekommt ... sorry, aber im Vergleich zum Original ist das ein Lumpen.
http://cgi.ebay.de/Hochzeitskleid-Brautkleid-Standard-Grose-36-38-40-42-/280608618737?pt=Brautkleider&hash=item415593b8f1

Hier nochmals von einem anderen Anbieter ... das hat doch nichts mit dem Original zu tun:
http://ladykbridalplus.com/catalog/images/HS1493-02.jpg

Und dann gib mal bei Google "hs1493" (die Modell-Nr, die oben auf dem Katalogbild steht) ... Du bekommst zig Treffer von zig verschiedenen chinesisches Nähereien, die dieses Kleid anfertigen, also fälschen.

Und wenn man sich bei eBay umschaut und die Anbieter auch mal sowohl das Original-Kleid also auch ein Foto von dem, was man bekommt, sieht man den Unterschied (das krasseste war mal ein gefälschtes Pronovias-Kleid, da wäre jeder Euro zu viel gewesen), dafür muss ich kein Profi sein ... und spätestens wenn man die Stoffe von Nahen sieht ... ein schwerer Seidentaft zum Beispiel fällt doch ganz anders als billige Seide.

Das ist übrigens ein Pronovias-Kleid (dürfte so um die 3.000,- liegen) und ich finde es schon bezeichnend, dass man nicht sieht, was man bekommt, sondern nur das Original-Foto aus dem Katalog:
http://cgi.ebay.de/Neues-Brautkleid-Hochzeitskleid-in-Gr-36-38-40-42-44_W0QQitemZ280604050998QQcategoryZ15720QQcmdZViewItemQQ_trksidZp4340.m263QQ_trkparmsZalgo%3DDLSL%252BSIC%26its%3DI%26itu%3DUCI%252BIA%252BUA%252BFICS%252BUFI%252BDDSIC%26otn%3D8%26pmod%3D280608618737%252B280608618737%26po%3D%26ps%3D63%26clkid%3D6109852476126138895

Das auch:
http://cgi.ebay.de/Neues-Brautkleid-Hochzeitskleid-in-Gr-36-38-40-42-44_W0QQitemZ280604051057QQcategoryZ15720QQcmdZViewItemQQ_trksidZp4340.m263QQ_trkparmsZalgo%3DDLSL%252BSIC%26its%3DI%26itu%3DUCI%252BIA%252BUA%252BFICS%252BUFI%252BDDSIC%26otn%3D8%26pmod%3D280608618737%252B280608618737%26po%3D%26ps%3D63%26clkid%3D6109885513011955871

Das dürfte ein SanPatrick oder ein älteres Pronovias sein:
http://cgi.ebay.de/Neues-Brautkleid-Hochzeitskleid-in-Gr-36-38-40-42-44_W0QQitemZ280604051037QQcategoryZ15720QQcmdZViewItemQQ_trksidZp4340.m263QQ_trkparmsZalgo%3DDLSL%252BSIC%26its%3DI%26itu%3DUCI%252BIA%252BUA%252BFICS%252BUFI%252BDDSIC%26otn%3D8%26pmod%3D280608618737%252B280608618737%26po%3D%26ps%3D63%26clkid%3D6109892604596127846

Oder das hier ... das ist eine sehr alte Pronovias-Kollektion ... erst das original und dann in schwarz-weiß die Fälschung ... warum wohl in schwarz-weiß? Da sieht man nicht ganz so deutlich, wie schlecht das Kleid genäht ist, trotzdem kann man es hinten erkennen, wie unsauber das grüne Band eingesetzt ist:
http://cgi.ebay.de/Elegante-Hochzeitskleid-Brautkleid-Stickereien-36-38-40-/280608976463?pt=Brautkleider&hash=item4155992e4f

Wieder eine ältere SanPatrick-Kollektion, wieder nur das Original-Bild ... das Kleid dürfte um die 2.500 Euro, wenn nicht mehr, kosten ... was bekomme ich da wohl für 80 Euro? Kleider in dem Stil habe ich im Übrigen schon bei einem eBay-Händler aus Spanien gesehen, der offensichtlich ältere (2007er) Pronovias und SanPatrick-Kollektionen aufkauft ... Originale für 150,- inklusive Porto.
http://cgi.ebay.de/Hochzeitskleid-Brautkleid-34-36-38-40-42-44-mit-Spitze-/280609396216?pt=Brautkleider&hash=item41559f95f8

Wieder eine Pronovias-Fälschung:
http://cgi.ebay.de/Neu-Brautkleid-Hochzeitskleid-Satin-Gr-36-38-nach-Mase-/280609396380?pt=Brautkleider&hash=item41559f969c

und, und, und ...

... sorry, dass ich das vor allem an Pronovias und SanPatrick deutlich mache, aber da kenne ich die Kollektionen am Besten ...

... es werden zig andere Designer gefälscht ... wenn es sich dabei um recht einfach Designs wie z. B. von Kleemeier oder Weise handelt, deren Original schon nicht so doll ist, dann kann es vielleicht auch mit einem China-Import gut gehen, aber sobald es eben um Kleider aus dem hochpreisigen Segment geht, dann eben nicht ... diese Kleider kosten nicht umsonst als Originale Tausende von Euros.

Das Kleid der TE könnte übrigens von Demetrios sein, auch sehr teuer ... und wenn auch für meinen Geschmack scheußlich, sieht man warum es eigentlich ein teures Kleid ist ...

... und dann dürften richtig oder falsch genommene Maße das kleinste Problem sein.

Ich glaube einfach, dass es darauf ankommt, welche Ansprüche man grundsätzlich an Kleidung und deren Qualität hat ... für jemanden, der gerne bei Pinky, Orsay, Takko & Co. kauft, für den mag auch ein eBay-Chinakleid ein hochwertiges Kleid sein, für jemanden, der da andere Ansprüche hat, eben nicht.

>>> also warum soll ich dann hunderte oder sogar tausende von Euros für so ein Kleid bezahlen
wenn ich die selbe Qualität für wesentlich weniger bekomme <<<

Niemand muss hunderte oder sogar tausende Euros für ein Kleid bezahlen ... wenn man ein bißchen guckt, z. B. auch bei eBay, bekommt man Designer/Originale aus älteren Kollektionen für unter 100,- und zum Saisonende reduzieren die Brautmodenläden die Kleider immens.

Mein Brautkleid von SanPatrick (Tochterfirma von Pronovias) habe ich reduziert für knapp 800 DM gekauft ... es hat mal 2.500 DM gekostet und sah auch wie ein 2.500 DM-Kleid aus, aber ich habe sehr viel weniger dafür bezahlt ... und bei LILLY gab es z. B. Ende der letzten Saison Kleider für 150,- bis 250,- , die mal um die 1.000,- gekostet haben ... also auch Markenware zu einem günstigen Kleid ...

... sicher gibt es auch den einen oder anderen Fälscher, der ganz gut arbeitet, aber da kommen die Kleider dann meist aus Osteuropa und man muss auch etwas mehr zahlen.

Und nun zu dem komischen Spruch ...

... meine Mutter hat diese sehr weißen, sehr kitschigen Baiser-Kleider immer Kindergärtnerinnen-Träume genannt (nichts gegen Kindergärtnerinnen natürlich) und irgendwie ist das für mich ein geflügeltes Wort geworden, wenn ich diese Kleider sehe, von denen ich fürchte, dass jemand darunter ein Prinzessinnen-Kleid versteht ... ich habe diese Bezeichnung schon öfter gebracht und mich auch erklärt, und wie gesagt, es stellt keine Abwertung von Kindergärtnerinnen da.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von kati-mia22 03.01.11 - 18:58 Uhr

>>Ich glaube einfach, dass es darauf ankommt, welche Ansprüche man grundsätzlich an Kleidung und deren Qualität hat ... für jemanden, der gerne bei Pinky, Orsay, Takko & Co. kauft, für den mag auch ein eBay-Chinakleid ein hochwertiges Kleid sein, für jemanden, der da andere Ansprüche hat, eben nicht. <<

es gibt vielleicht auch Menschen die sich eben nichts anderes Leisten können und das hat nicht mit Ansprüchen zu tun
und warum soll dieser Mensch nicht auch sein Traumkleid bekommen wenn es die Möglichkeit eben gibt

ich kann nur das wieder geben was ich gesehen und erfahren habe
und da ist es nur mal so dass ich 2 wunderschöne, nicht einfache sondern mit viel stickereien Kleider gesehen haben
die den ganzen Tag am Körper der Braut gesessen hat, ohne zu zuppeln oder zu rutschen
und ich bin der Meinung dass man dafür keine 800€ ausgeben muss wenn man, wie schon gesagt, eine andere Möglichkeit hat

und sie eben dieses Kleid haben möchte dann kann sie sich es auch bei ebay kaufen
scheiss egal ob echt oder nicht
sie will ein Kleid und keinen Designernamen kaufen

ich finde man kann auch seine Meinung anders äußern und manchmal brauch man seine Meinung auch gar nicht äußern, wenn diese zum Beispiel niemanden weiter hilft

der Test war übrigens im Mai oder so bei Punkt 12

Beitrag von ruby1979 03.01.11 - 19:04 Uhr

da gebe ich dir vollkommen recht!! ich muss keine markennamen kaufen, es geht mir um das kleid! und die mittel hätte ich eh nicht mir ein anderes kleid zukaufen..und ich gehe bei pimkey, orsay und co einkaufen und ich fühle mich gut dabei;-)
wie du auch sagtest es zählen andere werte und nicht sich auf äusseres zureduzieren! und ich denke umsonst hätte china nicht so gute beurteilungen bekommen!

Beitrag von hedda.gabler 03.01.11 - 19:27 Uhr

Hallo.

Ist okay, ich wollte nur helfen und aufzeigen, dass man kräftig auf die Sch***** fallen kann, vor allem wenn man sich ein Kleid aussucht, dessen Original sehr hochpreisig ist ...

... und auch nochmals für Dich, es geht nicht um Markennamen ... sondern um Original und (schlechte) Fälschung ... und Brautkleider haben nun mal im Allgemeinen einen Herstellernamen, sind also eine Marke.

Aber okay, wenn Du gerne bei Pimkey und Orsay kaufst (was völlig okay ist), ist es klar, warum ich Dich nicht erreiche.

Gruß von der Hedda.

>>> wie du auch sagtest es zählen andere werte und nicht sich auf äusseres zureduzieren! <<<

Sorry, aber darum ging es nun überhaupt nicht (und ich ärgere mich richtig, dass Du das jetzt hier reinwirfst, vor allem weil ich den Sinn überhaupt nicht verstehe ... davon hat niemand gesprochen) ... aber wenn Du es gerne thematisieren möchtest: Wenn es einen Tag im Leben einer Frau gibt, an dem es sich fast nur ums äußere dreht, dann ist es ihr Hochzeitstag;-)

Beitrag von hedda.gabler 03.01.11 - 19:20 Uhr

Hallo.

Sorry, aber das ist mir jetzt ein bißchen zu doof ... ich habe das Gefühl, dass Du aus Prinzip kontra gibst.
Ich habe Dir doch nun ausführlich gezeigt, was ich meine ... und jetzt mal ehrlich ... selbst Du musst zugeben, dass bei dem Beispiel, in dem beide Kleider (Original und Fälschung) gezeigt werden, es einen himmelweiten Unterschied gibt.

>>> es gibt vielleicht auch Menschen die sich eben nichts anderes Leisten können und das hat nicht mit Ansprüchen zu tun <<<

Blödsinn ... ein Auge für ein wertiges Kleid zu haben, hat nichts mit "sich nichts anderes leisten können" zu tun. Und natürlich hat es etwas damit zu tun, welche Ansprüche man hat, die wiederum in einer Welt der Riesengroßenauswahl nichts mit "sich nichts anderes leisten können" zu tun haben.

>>> sie will ein Kleid und keinen Designernamen kaufen <<<

Darum geht es doch gar nicht ... !!!

>>> und ich bin der Meinung dass man dafür keine 800€ ausgeben muss wenn man, wie schon gesagt, eine andere Möglichkeit hat <<<

Nichts anderes habe ich gesagt ... nur dass ich eben andere Möglichkeiten als diese minderwertigen Plagiate sehe.

Okay, RTL ist natürlich eine wirklich zuverlässige Quelle ... schon mal dran gedacht, dass die Sender Zielgruppen-Fernsehen machen?!

Gruß von der Hedda.

Beitrag von ruby1979 03.01.11 - 17:19 Uhr

war der spruch jetzt auf das kleid gemeint mit kindergärtnerinnen alptraum?? oder worauf, auf die antworten hier???

Beitrag von hedda.gabler 03.01.11 - 17:51 Uhr

Hallo.

Damit war schon das Kleid gemeint ... ich habe gerade einen sehr langen Beitrag geschrieben, der auch inhaltlich zum Thema China-Kleider für Dich interessant sein dürfte ...

... und da habe ich auch erklärt, was ich mit Kindergärtnerinnen-Traum meine.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von summi0815 03.01.11 - 18:48 Uhr

Irgendwo bei der Kleidersucherei habe ich gelesen, dass auf jeden Fall bei den China Kleidern 25 Euro Zollgebühren dazu kommen. Weiß nicht ob sich das nach der Höhe des Kaufpreises richtet....mehr Lieferzeit muss man ja eh einrechnen. Habe mal gehört, man bekommt dann eine Einladung vom Zollamt wegen der Abholung des Paketes....weiß aber nicht ob das so ist

Beitrag von ruby1979 03.01.11 - 19:01 Uhr

doch das ist so, aber die bezahle ich gerne für das kleid;-)

Beitrag von sunny-1984 03.01.11 - 20:20 Uhr

Hallo,

da kann ich mich den anderen Vorschreiberinnen nur anschließen... Ich würde mir bei ebay kein Kleid kaufen vorallem nicht wenn es auch China ist.

Ich habe vor zwei Jahren als ich den Termin im Brautladen hatte 10 verschiedene Modelle probiert bis ich mein Traumkleid an hatte.
Natürlich hat man eine gewisse Vorstellung wie es aussehen soll aber d.h. nicht, dass es einem dann auch gleich steht...

Es gibt einige Läden die ihre Kleider aus der Vorsaison um die Hälfte günstiger verkaufen.

Ich würde dir auch raten in ein Fachgeschäft zu gehen...

Lg sunny

Beitrag von catch-up 04.01.11 - 13:53 Uhr

nächstes Problem:

Die Kleider sehen an anderen Frauen immer total klasse aus! Sie hängen an einem selbst aber meist wien Schluck wasser rum oder machen fett, oder , oder, oder ...

Meist steht einem das Kleid am besten, was man so nie gewählt hätte!

Beitrag von diemadi 04.01.11 - 17:47 Uhr

Sorry Leute, aber ich bin da ganz anderer Meinung.
Ich habe im August geheiratet und mir auch Kleider bei ebay angeschaut.
Hatte genau meine Vorstellung, bin dann aber doch mal in ein Brautmodeladen und hab so einiges anprobiert. Heraus kam, dass meine Vorstellung überhaupt nicht zu mir passte, aber ein ganz anderes war der absolute Traum.
Ich habe es aber nicht gekauft, sondern bin erstmla nach Hause und habe bei ebay gesucht. Und da war es, fast genau das gleich Kleid nur 80% günstiger.
Ich habe es gewagt - bin zur Schneiderin, habe mich ausmessen lassen, und was soll ich sagen, das Kleid kam und war fast perfekt, nur die Länge musste noch gekürzt werden. Meine Schneiderin meinte ein Kleid für 160€ in der Qualität ist de absolute Wahnisnn, aber glaubt ihr wirklich dass die Leute im Brautmodeladen noch selbst Hand anlegen, die bestellen es doch auch nur im Katalog, und wo wurden sie dann produziert? Made by China!

Dann kann ich es auch gleich so bestellen.

Habe sogar noch eine kleine nderung mit denen absprechen können, was einwandfrei funktioniert und auch niy extra gekostet hat.
http://img576.imageshack.us/i/kleid1.jpg/
http://img704.imageshack.us/i/kleid2n.jpg/

Kann also meinen Verkäufer nur wärmstens empfehlen!

Beitrag von soni1 09.01.11 - 14:33 Uhr

also ich hatte mir auch mal ein Kleid bei Ebay bestellt. Auch eine sogenannte Maßanfertigung. War jedoch ein Ballkleid.

War ganz ok..............jetzt kommt das aber.............

Trotz richtig angegebener Maße (wurde vom Schneider ausgemessen) passte es nicht, musste es also nochmals nachbearbeiten lassen. Farblich sah es ganz anders aus, und überhaupt passte das gelieferte nicht mit dem Bild überein. Es war nicht hässlich aber auch nicht dasselbe wie auf dem Bild.

Und ein Brautkleid............würde ich niemals über Ebay bestellen.

Ich hatte zig Kleider an gehabt, war in zig Brautläden bis ich endlich mein Traumkleid hatte und es nicht mehr ausziehen wollte