Ich könnte meinen Ex echt ...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von schnuffel0101 03.01.11 - 11:40 Uhr

Mein Sohn ( 5 Jahre) war jetzt 1 Woche mit meinem Ex bei der neuen Lebensgefährtin. Ich hab echt die Wut. Der Junge ist gestern zurück gekommen und benimmt sich heute echt wie der allerletzte Mensch. Ok, ich weiss, es ist erst mal wieder eine Umstellung für ihn, keine Frage. Bei denen scheint er echt alles gemacht zu bekommen und darf anscheinend alles. Heute tut er auf einmal so, als ob er sich nicht mehr selber umziehen kann, was er vor der Abfahrt noch konnte. Ja klar, wenn der Papa das immer macht und man nichts selber machen muss. Logisch, dass man dann meint, das wäre so richtig. Ich habe meinem Ex schon öfter gesagt, dass er in Sachen Selbständigkeit noch mehr gefördert und auch gefordert werden muss. Aussage von Kindergarten. Das scheint ihn nicht die Bohne zu interessieren. Der Junge kommt in 8 Monaten in die Schule, da muss er sich im Sportunterricht auch alleine umziehen können, da hilft auch keiner mehr.
Das macht mich echt sauer, so ein Verhalten. Der behandelt ihn ein Baby.

Boah, hab ich ne Wut. Konnte ihn leider noch nicht zur Rede stellen, er arbeitet noch. Werde ich aber heute nachmittag noch nachholen.

Grimmige Grüsse

Beitrag von schullek 03.01.11 - 11:44 Uhr

so ein drama, weil das kind sich nicht allein anzieht udn etwas durch den wind ist?
entschuldige, aber ich denke so wirst du mehr unmut und streit fördern als alles andere.
die hauptzeit ist er doch bei dir udn was er da lernt wird er, auch wenn er von papa gewisse zeit verwöhnt wird, nicht verlernen. gib ihm doch mal ein wenig zeit sich wieder einzugewöhnen, in seinen rhythmus zu kommen. gönn ihm ne pause!
und wenn du dich beruhigt hast, redest du in ruhe mit dem vater wie ein zivilisierter mensch. ich bin mir sicher, dass du dann weitaus mehr chancen hast, dass er dir zuhört, als in deiner jetzigen rage.


lg

Beitrag von nudelmaus27 03.01.11 - 11:52 Uhr

Hallo!

Ich würde an deiner Stelle den Ärger runterschlucken und nichts zu dem Ex sagen. Du regst dich bloß sinnlos auf.

Wenn meine große Tochter bei der Oma ist, benimmt sie sich zu Hause auch immer wie der letzte Mensch. Ich fahre einfach meine Schiene weiter und halte 2 Tage zerknirscht durch und dann ist der Spuk wieder vorbei.

Klar kann man sich "beschweren" aber glaubst du wirklich, dass er es das nächste Mal anders machen würde?

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von errik 03.01.11 - 12:07 Uhr

Hi,

ich glaube nicht, dass Dein Ex in einer Woche soviel kaputt machen kann, wie Du in 5 Jahren nicht aufgebaut hast.

Und Deine Wut ist eine ganz andere - wie Du es selbst im ersten Satz ansprichst.

Also - nicht einen Grund zum streiten suchen, sondern den offensichtlichen angehen. Ist auch besser für Dein Kind.

So long,
Errik

Beitrag von silbermond65 03.01.11 - 12:26 Uhr

Viel Lärm um nichts.
Ich glaub ,dich ärgert eher ,daß es dem Jungen eventuell bei der Neuen gefallen hat.
Meine Tochter ( 3 1/2) bekommt hier zu Hause auch Hilfe beim Anzeihen,wenn sie das möchte.
Dabei kann sie das im Kindergarten sehr wohl alleine.
Und dein Sohn wird das auch können und machen ,wenn er muß.
Wenn er es bisher konnte,kann ein WE bei Papa das wohl kaum verkorksen.

Beitrag von schnuffel0101 03.01.11 - 14:11 Uhr

Ich habe ja auch nicht gesagt, dass er es nicht mehr kann. Er hat sich angestellt wie der letzte Mensch, als ob er sich noch nie umgezogen hätte. Er kann es, meinte aber ich müsse jetzt das so weiter machen wie sein Vater.