6,5 Wochen nach Geburt- Schwellung der Scheide

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von mff 03.01.11 - 11:49 Uhr

Hallo!

ICh weiß nicht so recht wie ich es beschreiben soll...
Vor 6.5Wochen kam unsere kleine Maus "ganz normal" und auch ohne Komplikationen zur Welt.
Ich hatte einen Dammriss 1.Grades und einen Labienriss.
Beides ist inzwischen soweit verheilt, dass ich im "Alltagstrott" nichts mehr spüre..
Nun habe ich aber im Scheideneingang ja so eine Art Schwellung bemerkt. Diese füllt den ganzen Scheideneingang aus. Es tut aber nichts weh.
Kann von der Anatomie her irgendwas "verrutschen"? Also, z.B. dass die Gebärmutter nach unten gerutsch ist?- So sieht es nämlich aus.
(Sex hatten wir seit der Geburt noch nicht wieder gehabt.)

Ich habe am Freitag sowie so die Nachsorgeuntersuchung bei meiner FÄ, sollte ich mir einen früheren Termin geben lassen???

Hattet ihr sowas auch gehabt? Oder wisst ihr was das sein könnte?

Danke schon jetzt für eure Antworten.

mff

Beitrag von ck78 03.01.11 - 14:05 Uhr

sowas hab ich bei mir auch bemerkt... warn bisschewn erschrocken, aber es ist auch bei mir nicht schmerzhaft...weiss aber nicht was das sein soll...bin gespannt ob noch jmd ne antwort drauf hat