duphaston

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von carving81 03.01.11 - 12:01 Uhr

Hallo ich bin neu hier im forum. Wir basteln seit 10 Mon. Ich habe pco und seit dem absetzen der pille im feb.2010 vermutlich keinen eisprung. die hormonwerte sind in ordnung.

Mein fa hat mir im nov. duphaston verschrieben zum auslösen der mens (hatte einen 137 tage zyklus). Der mönchspfeffer hatte nichts bewirkt. nun soll ich duphaston immer vom 16.-25.zt nehmen, damit sich mein zyklus einpendelt.
nun zu meiner frage: kann ich überhaupt schwanger werden, wenn ich die tabletten so einnehme? Was ist, wenn ich z.b. am 18.zt einen ES hätte? Ich habe schon einen duphaston-zyklus hinter mir und am 26.zt starke ul-schmerzen u. eine leichte blutung bekommen. Dann war wieder keine blutung und die mens kam erst am 29.zt.
heute ist der 16.zt und ich hab die duphaston erstmal nicht genommen. Sollte sie morgens und abends nehmen.
Messe auch mehr oder weniger regelmäßig meine temp und beobachte den schleim. gestern war viel klarer zs (u. ul-ziehen) und heute ist die tempi steil nach unten gegangen. daher bin ich auch so unsicher wegen der duphaston. Steht etwa ein ES bevor?
War im letzten monat einmal pro woche bei meiner heilpraktikerin. hab total drauf reagiert (fußreflex, cranio). Vielleicht hab ich weniger zysten und es könnte wirklich klappen?

Ich hoffe, dass ich nicht zu verwirrend geschrieben habe und freue mich auf eure antworten!

carving81

Beitrag von carrie23 03.01.11 - 12:20 Uhr

Duphaston kann einen Eisprung verhindern da es ein Gelbkörperhormon ist und em Körper einen erhöhten Progesteronspiegel vorgaukelt.
Diesen hat man aber normal nur NACH einem Eisprung.
An deiner Stelle würde ich meine Temperatur genau messen, Ovus machen und wenn du den Eisprung hattest die Duphaston nehmen.
Wenn du schwanger wirst dann weiter nehmen-sie können nur unterstützdend wirken ähnlich wie Utro-wenn nicht dann absetzen und ein paar Tage später kommt die Menstruation.
Ich hab Duphaston zweimal genommen, einmal nach einem über 100 Tage Zyklus zum Auslösen ( damals hatte ich keine Eisprünge wegen PcO ) und einmal weil der Arzt nach einem Clomiphenzyklus keinen Eisprung sah und meinte wir müssen Auslösen sonst käme die Mens wieder irgendwann.
Damals wurde ich jedoch schwanger und habe Duphaston dann bis zur 12. Woche genommen-das ist jetzt ein Jahr her denn am 2. Jänner 2010 wurde mein drittes Kidn gezeugt.

Ich hoffe dir geholfen zu haben
lg carrie

Beitrag von carving81 03.01.11 - 13:34 Uhr

vielen lieben dank für deine ausführliche antwort!

warte jetzt mal ab, wie es in den nächsten tagen mit der temperatur aussieht. auch wenn ich keinen eisprung habe, kann ich die duphaston immer noch nehmen zum auslösen der mens. ob ich jetzt am 16. oder z.b. am 20.zt damit anfange, wird ja vermutlich egal sein.

LG
carving81