Mens nach positiv SST und Utro...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von feroza 03.01.11 - 12:20 Uhr

..... sooo schwach???

Mensch Mädelz, ich sitz auf heißen Kohlen!!! #augen

Wer sich erinnert.... http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=50&tid=2958685


Utro am 29.12. abgesetzt.

noch am 31.12. kam eine SB.

Tags darauf auch frisch, aber eher wenig.
Einmal mit recht viel Gewebe.
Und seit dem reichts grad mal für ne Slipeinlage.
wo geht das ganze Zeugs hin???

Diese Blutung stufe ich sogar schwächer ein als die letzten,
in normalen Zyklen.

Mein Problem:

Habe übermorgen das Vorgespräch zur BS,
demnach wird danach die Woche die BS stattfinden!

Hab das Gefühl, als würde ich nicht richtig "ausbluten".


???

Beitrag von futzebummel 03.01.11 - 14:28 Uhr

Hey!!

Schon den FA gefragt?? Einfach anrufen!! Meine ich nicht böse! Oder haste schon? Vielleicht kommts noch von den Medis?

Könntest das ja auch beim Vorgespräch erwähnen??!!

LG
Astrid

Beitrag von feroza 03.01.11 - 14:36 Uhr

Danke...

Na klar werde ich das übermorgen erwähnen, ich denke ja auch mal das der Prof. nen US machen wird, SO macht der die BS doch sicher nicht...


Da ich ja Utrogest abgesetzt habe und die Mens auch direkt an dem Tag kam, dachte ich ja auch, DAS isse jetzt... aber die SST waren ja positiv, und wenn da etwas war, muss es (bei nicht-intakt) ja auch wieder raus...
Aber so schwach wie die Blutung bis jetzt war, kann ich mir nicht vorstellen, das das alles gewesen sein soll...

War eben weniger als ne normale Mens.

Das muss ja irgendwo hin!#kratz

Beitrag von .destiny. 03.01.11 - 14:51 Uhr

hallo,

also ich würde nochmal auf einen BT bestehen an deiner Stelle......

Und was das vorgespräch zur BS ist....bei mir wurde ewig lange US gemacht und bei mir wurde ebenfalls ein SST durchgeführt...beim Vorgespräch selber und am Tag der OP wurde mir morgens noch Blut abgenommen und dort auch nochmal auf das HCG geprüft.....

Hast du denn nochmal nen SST gemacht?

Ich würde an deiner Stelle nicht direkt 2x Clomi nehmen...nicht im ersten Zyklus...wo niemand weiß wie du darauf reagierst....

War dein Mann schonmal zum SG?Denn bevor du irgendwas einnimmst,würde ich einmal zum Andrologen und nen SG machen lassen...


Ich selber hatte ne Fehlgeburt in der 8.ssw ...hatte nen natürlichen Abgang und es musste keine AS gemacht werden...ich habe geblutet wie ein Schwein...da ist ne Mens nichts gegen...ich bin mit Blutungen ins KH und das Blut kam nur so raus...selbst der Gynstuhl voll und alles....Also wirklich als wenn nen Tier geschlachtet wird....Okay,ich war weiter und mein HCG war natürlich höher als bei dir....aber ich kann mir nicht vorstellen das bei nem abgang auch in der 5/6ssw nur sooo wenig Blut rauskommt....

Im groben und ganzen....Wenn deine FÄ nichts machen will,dann rufe einmal in der Kiwu Klinik an...ich entnehme aus einem deiner Threads das du da schon bist,oder?Und wenn deine FÄ nichts machen will,dann würde ich wirklich ins KH fahren...klar es mag nur ne lapalie sein...aber du möchtest gewissheit haben....Und da wäre mir selbst der Gang ins KH Wert...

Lg

Beitrag von feroza 03.01.11 - 15:01 Uhr

Wir sind in einer KiWu Klinik, übermorgen bin ja eh da, dann muss der Prof. selbst mal schauen, was los ist...

SG wurde auch gemacht, alles okay "bis auf" die schnellen Schwimmer, die gabs gar nicht!

Bevor ich wieder so viel schreibe #bla schau doch bitte kurz in meine VK

Also....... WENN ein SST nochmal positiv zeigen würde,
fress ich nen Besen!!! *versprochen*

Und das mit dem Clomi lass ich jetzt eh erstmal sein,
da ich ja zur BS gehe, was ja sicher in diesem Zyklus kontraindiziert ist...


#winke und Danke!
feroza

Beitrag von .destiny. 03.01.11 - 15:07 Uhr

ich würde eher zu den FSH Spritzen gehen,als Clomi...

Meine Kiwu Klinik z.b. arbeitet nicht mit clomi...die Nebenwirkungen sind zu dolle...die arbeiten nur mit FSH Spritzen,was ich auch gut finde...

Bleib am besten in der Kiwu Klinik...die wissen schon was sie tun....das sind dort die Profis...

und wie gesagt...zur Sicherheit würde ich nochmals nen SST machen...am besten nen clearblue....

Beitrag von kg1982 03.01.11 - 14:49 Uhr

Hallo Feroza!

Mir geht es da ganz ähnlich wie dir!

Siehe mein Beitrag von gestern:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=50&tid=2962155&pid=18736236

Ich warte sehnlichst auf die "richtige" Mens, die muss doch mal kommen, das ganze "Zeug" was sich da aufgebaut hat muss ja, wie du auch schon sagst, wieder raus kommen, aber wann? Du hast ja wenigstens ein bisschen was was raus kommt, aber bei mir tut sich da ja garnichts#kratz, komisch

Klar machen die vor der BS noch nen US und dann müsste man ja sehen ob noch GMS da ist oder nicht.
Ich werde auch mal bei Doc anrufen und fragen, ob das alles so ok ist.
Denn ich habe das Crinone (Progesteron) ja schon am 26.12 das letzte mal genommen und da müsste sich ja nun mal was auf den Weg machen.

Wünsch dir viel Glück für deine BS

LG Katja