Baby mit 10 Monaten immer noch mit Blähungen zu kämpfen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wolke-82 03.01.11 - 12:24 Uhr

Hallo!!

Mein Kleiner ist jetzt 10 Monate alt. Er hatte von Anfang an mit Bauchschmerzen/Blähungen zu kämpfen. Wir haben es mit Sab Simplex gut in Griff bekommen und es war dann auch wir eine Weile gut. Und wenn er mal welche hatte, habe ich das auf meine Ernährung geschoben, da ich lange voll gestillt habe. Nun bekommt er aber seit ca. 2 Monaten abends die Flasche und seit einer Woche auch evtl. nachts und morgens. Erst Bebevita, das ging aber gar nicht und jetzt Beba. Tagsüber isst er seine normalen Sachen und auch jetzt gerade, als ich ihn zum Mittagsschlaf hinlegen wollte, hat er wieder nur geschrien. Er hat dann 4-5 mal gepupst und dann konnte er gut einschlafen.

Was kann das denn sein? Es muss doch irgendwann mal besser werden, oder?! Wir waren wegen einer anderen Sache ziemlich am Anfang und auch noch mal im Oktober beim Ostheopathen, aber es ist alles ok.

Kennt das vielleicht jemand von euch auch, dass es immer noch so schlimm ist? Oder hat vielleicht jemand Tips? Möchte ihm ja auch nicht für den Rest seines Lebens Sab Simplex antun :-)

Lieben Gruß Wolke

Beitrag von nelladel 03.01.11 - 12:37 Uhr

Puh. Vielleicht ist die BEBA auch nicht so super für ihn? Was isst er denn sonst so?
Andererseits war es ja eine Zeit lang gut, dann kann ja fast nur die Flasche schuld sein, nicht?

Wir hatten mal Probleme mit Verstopfungen bei unserem Kleinen, da hatte er plötzlich die Flasche nicht mehr vertragen.
Er hat aber auch allgemein einen empfindlichen Magen, da muss man immer aufpassen.

Er bekommt zB immermal wieder einen Fenchelee, das hilft ihm dann eigentlich auch :)

Beitrag von star26 03.01.11 - 12:44 Uhr

Hallo,

ja das kenne ich auch! Unsere kleine ist heute 11 Mon. und so wie es aussieht verträgt sie keine Bananen #kratz

Jedenfalls haben wir immer dann Blähungen wenn sie am Tag Banane gegessen hat, sonst isst sie eigendlich alles!!

#winke

Beitrag von xyz74 03.01.11 - 13:16 Uhr

Tagsüber isst er seine normalen Sachen und auch jetzt gerade, als ich ihn zum Mittagsschlaf hinlegen wollte, hat er wieder nur geschrien.
---------------------

Hallo Wolke,

was isst er denn genau?
Das müsste man schon genauer wissen.

Ansonsten würde ich mal testen lassen, wie er Laktose verträgt.
Hab ihr schon mal Milchpulver auf Ziegenmilchbasis versucht?

Beitrag von bae 03.01.11 - 14:02 Uhr

hat mein minimann auch noch. er ist 10,5 monate..schlimm ist es beim zahnen. kann es auch bei euch daher kommen????mein kleiner bekommt aptamil comfort zu trinken. blähungen können auch was mit verstopfung zu tun haben. hat er täglich stuhlgang, stößt er gut auf?

Beitrag von sabrinimaus 03.01.11 - 15:05 Uhr

Hallo Wolke,

meine Maus ist 11 Monate alt und bekommt immernoch Aptamil Comfort. Bei Säuglingsmilch mit normalem Laktosegehalt schläft sie total unruhig und ist nur am pupsen und quengeln.
Sie bekommt auch keine Gläschen mit Joghurt oder ähnliches. Da bekommt sie auch Blähungen. Alles andere verträgt sie gut!

LG Sabrina mit Viktor (fast 4) und Rosalie (11M)