Mein Körper spielt wohl toatl verrückt...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von stoepsel13 03.01.11 - 12:34 Uhr

Ich kann ein bißchen Aufheiterung gebrauchen...

Ich komme gerade vom FA, nachdem ich die letzten Wochen schon ständig ein Ziehen im UL und in den Brüsten hatte, kamen noch Übelkeit bis zum Erbechen hinzu. Auch mal Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen.
Die Tempi blieb schön oben.
Kurz vor dem fraglichen ES hatte ich einen Folli von 28 mm Größe.

Also, alles sprach für eine SS. Naja, nur, dass alle Test negativ blieben. Heute mogen hatte ich wohl eine VL auf dem One Step 10er.

Nun ja, heute sagte der FA nach einem BT, dass der hcg-Wert unter 1 liegt. Der Folli ist wohl nicht gesprungen und verursacht auch die SS-Symtome.
Meine GMS hat sich nach innen abgebaut, deshalb hatte ich auch keine Blutungen. Nur etwas Flüssigkeit ist noch zu sehen. Nun ist sie schon wieder bei 2,4 mm und er sieht neben dem zurück gebliebenen Folli einen neuen, schön runden von 8 mm Größe.

Er geht davon aus, dass er in ungefähr 10 Tagen springt. Aber ich soll es weiter mittels US überwachen.

Medis zum ES fördern wollte er mir nicht geben, da ich erst im 2. Zyklus nach einer FG bin.

Was soll man eigentlich noch alles ertragen. Erst ne FG, dann einen Zyklus von 42 Tagen, ohne ES. Jetzt einen, den man gar nicht mehr einschätzen kann.

Ich bin zwar froh, dass ich jetzt Gewissheit habe, aber sonst bin ich echt fertig.

LG an euch...

Beitrag von majleen 03.01.11 - 12:37 Uhr

Anrudernd springen so grosse Follis auch nicht mehr von allein. #liebdrueck
Viel Glück im nächsten Zyklus #klee

Beitrag von stoepsel13 03.01.11 - 12:49 Uhr

Mein FA sagte, dass 2-3 cm gehen sollen...
Mal schauen, was sich nun tut. Wobei ich nun nicht mehr richtig weiß, wo ich in diesem Zyklus stecke. Denn ich hatte ja keine äußeren Blutungen.
Er schätzt von der Folligröße und Höhe der GMS, dass es ca. der 5. ZT ist.#

Beitrag von majleen 03.01.11 - 12:50 Uhr

Na ja, das sagt mein Doc in der KiWuPraxis. #klee

Beitrag von stoepsel13 03.01.11 - 12:59 Uhr

Bis wann springen sie denn demnach von allein?
Sonst würde ich da noch mehr drauf pochen, den ES auszulösen.
Denn wenn sie sonst nicht springen?
Obwohl es auch das erste mal so war. Vielleicht hat er aufgrund der zeitlichen Nähe zur FG und weil es das erste Mal so war noch die Ruhe...
Oder was meinst du???

Beitrag von majleen 03.01.11 - 13:04 Uhr

Ich hatte im letzten Zyklus ne IUI mit einem Folli von 26mm und da meinten sie schon, dass der nicht groesser sein sollte. Also bis 26-28mm könnte es sein, dass sie noch springen, muss aber leider nicht. Meiner ist gesprungen, dass hat man am Tag danach im US gesehen.

Beitrag von stoepsel13 03.01.11 - 13:20 Uhr

danke....