was soll ich machen?? ziemlich lang

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von marilala 03.01.11 - 12:54 Uhr

hi leute, 
ich brauche unbedingt einen rat! also ich bin 16 und habe heute morgen 2 schwangerschaftstests gemacht, weil ich meine periode sehr lange nicht hatte und sie sind beide positiv. ich hab mega angst und keine ahnung was ic machen soll. ich hatte mein leben irgendwie schon komplett durchgeplant, und ein kind wollte ich erst nach dem studium oder eigentlich sobald ich einen festen job habe. aber wenn ich jetzt abtreibe dann kann es sein, dass ich garnicht mehr schwanger werden kann, oder? weil ein kind möchte ich nämlich auf jeden fall irgendwann.
das zweite problem ist dass ich nicht genau weiß von das sein könnte, mit meinem freund bin ich seit fast einem jahr zusammen und wir benutzen immer kondome, weil meine mutter meint dass die pille vor 16 zu schädlicih ist. nächste woche hatte ich den termin bei der ärztin :s. in der woche vor weihnachten haben wir dann miteinander geschlafen und bei einem mal ist mir danach so ein kleines loch am kondom aufgefallen. es war wirklcih klein und ich dachte nicht dass da was durchgekommen sein kann. in den skiferien nach weihnachten (am 25.) hatte ich dann noch mit einem anderen jungen was weil ich ziemlich betrunken war (keine blöden kommentare bitte), aber wir haben nich miteinander geschlafen. er ist allerdings auf mich, also oberschenkel und so, gekommmen, kann es sein dass das davon kommt? oder würde das so kurz danach noch garnicht bei einem sst zu sehen sein? ich hab nicht mal mehr die nummer von dem, nur seinen namen, weil ich so ein schlechtes gewissen hatte und es meinem freund gebeichtet hab und als ,treuebeweis‘ seine nummer und alles aus meinem handy gelöscht hab. er war trotzdem erstmal total sauer und ihm ist ein bisschen die hand ausgerutscht ist. dafür hat er sich aber später ganz lieb entschuldigt, als er gehört hat dass wir nicht miteinander geschlafen haben und so.dabei hat er mir auch ein bisschen in den bauch geboxt und das ist jetzt seitlich so ein ziemlich großes blauer fleck, kann das vielleicht auch schon schlecht dafür gewesen kann?
finanziell und so wär das alles kein problem glaub ich, ich hab mit meiner mama irgendwann so ein bisschen spaßeshalber über sowas geredet und sie hat gesagt dass sie voll hinter mir stünde und sich sogar freuen würde. aber ich will es ihr nicht erzählen, weil ich genau weiß dass sie enttäuscht sein würde weil so beruflicher und schulischer erfolg bei uns ziemlich groß geschrieben wird und wir uns normalerweise über sowas wie ungeplante schwangerschaft heutzutage ,lustig gemacht‘ haben (nicht böse sein). mein freund studiert (bisher) ziemlich erfolgreich und ist ein ganz lieber.
aber ich mein das würde doch meine ganze zukunft irgendwie kaputt machen, oder? hat noch irgendjemand so früh ein kind bekommen und es hat alles mit abi und so gut geklappt? und ist das höheres risiko oder so in dem alter? ich hab in den letzten wochen wegen silvester und so auch ziemlich viel getrunken, kann es sein dass ich dem kleinen damit schon geschadet hab oder so? ich hatte immer gedahct ich könnte das dann ohne probleme wegmachen und war immer komplett pro abtreibung, aber irgendwie ist es ja in mir und ein teil von mir, oder?
kennt sich jemand mit der gesetzeslage wegen des alters aus? ich bin nämlich erst am 22.12. 16 geworden und mein freund ist 19. ist das dann schon verführung minderjähriger oder so und könnte er bestraft werden?? und muss ich eigentlich bei der ärztin anrufen und bescheid sagen oder kann ich ganz normal zu dem „pillentermin“ kommen und es ihr dann sagen? denn ich möchte da irgendwie nicht anrufen und sagen dass es jetzt auch noch ne schwangerschaftsuntersuchung oder so ist.
in dne vorherigen posts hab ich von den vaterschaftstest gelesen. kann man die denn wirklich erst nach der geburt durchführen? und kann ich das auch irgendwie „geheim“ machen, also so dass die beiden das nicht mitbekommen wirklich. den aus dem urlaub würde ich schon irgendwie wiederfinden aber das wär doch auch total komisch.
habt ihr irgendeine idee oder einen tipp oder so? danke fürs lesen :s
marila

Beitrag von nelladel 03.01.11 - 13:30 Uhr

Schwieriges Thema.
Erstmal ist es relativ unwahrscheinlich dass du von diesem Petting schwanger geworden bist. Aber dazu müsste man wissen wann du deine Mens. hattest bzw. sie bekommen solltest.

Anrufen musst du beim FA auch nicht, er wird das schon verstehen und ich würde auch einfach zum Termin gehen und dann mit meiner FA drüber reden.

Wegen der gesetzlichen Lage kenne ich mich nicht aus, meine aber, dass nur >21 und <16 strafbar wäre. Außerdem müssten deine Eltern, oder eben du selbst, deinen Freund anzeigen, damit überhaupt irgendwas passieren kann, solange das ganze auf freiwilliger Basis lief.

Ich habe meinen Sohn mit 19 bekommen und habe selbst keine Ausbildung und konnte mein Abitur nicht beenden (das hat aber andere Gründe), also kann ich deine Ängste diesbezüglich gut verstehen.
Dennoch kann ich dir einen Rat geben: Mach das Ganze nicht davon abhängig was andere von dir erwarten. Du sagst Erfolg würde bei euch groß geschrieben, daher sage ich das.

Es ist deine Entscheidung und du musst mit den Konsequenzen leben, so oder so.

Da bei dir nichts anderes dazwischen kommt kannst du die Schule auch beenden (ich schätze mal, deine Eltern würden dir sicherlich helfen) und danach sogar studieren? Warum solltest du das nicht können? Dein Leben wäre dadurch nicht ,,zerstört".
Dennoch kann ich deine Ängste gut verstehen und die drei Jahre unterschied, die dazwischen liegen, machen sicherlich viel aus (Du mit 16, ich mit 19). Du solltest die Entscheidung nicht leichtfertig treffen, sondern darüber reden und dir ggf. Beratung suchen (dein FA kann dir sicherlich auch Adressen von Beratungsstellen geben)

Der, wie du sagst, ,,Ausrutscher" macht mir etwas Sorgen, aber ich gehe mal davon aus, dass es einfach unglücklich gelaufen ist? Denn wenn es ,,gezielt" war, wohin auch immer, würde ich darüber nachdenken... aber ich kenne deinen Freund ja nicht und möchte da auch nicht schlussfolgern.
Ich weiß nicht, wie schnell du blaue Flecken bekommst, aber je nachdem wie fest es war, könnte es u.U. dem Kind auch geschadet haben, ja. Im Laufe der SS ist der Bauch gut geschützt, aber inwiefern das am Anfang schon ausreicht, weiß ich nicht.

Alkohol ist nie gut in einer SS, aber auch ich habe Anfangs einen Abend einiges getrunken (als ich eben auch noch nichts von der SS wusste), war sogar fast eine Flasche Wein. Aber meinem Kind geht es gut.

Einen Vaterschafftstest wirst du nicht geheimhalten können - das darfst du gar nicht - du kannst den Vätern nicht einfach Speichel oder Haare klauen und damit testen lassen!

Nebenbei: Ich nehme die Pille seit ich 14 bin und habe keine schädlichen Veränderungen an mir festgestellt :P Außerdem hättest du das ggf. selbst entscheiden kaönnen, bzw. kannst es jetzt. (Sofern du das möchtest).

Beitrag von janaleinchen 03.01.11 - 14:14 Uhr

hallo marila

dein post hat mich total bewegt, ich hatte "damals" mit 17 auch mal die sorge schwanger zu sein, war es dann aber doch nicht.

also um mal zu deinen einzelnen fragen zu antworten:

das kind wird sicherlich von deinem freund sein, denn es scheint mir doch sehr unwahrscheinlich zu sein durch das petting schwanger zu werden, zumal der abstand zwischen petting und test gering ist. und da du ja ein loch im kondom nach dem sex mit deinem freund bemerkt hast passt das ja zusammen das er hoffentlich der papa ist.

ich finde du solltest dir ebenso gedanken um deine partnerschaft machen, denn wenn du eine familie und zukunft mit deinem freund aufbauen willst, dann musst du voll zu ihm stehen.

ich denke, wenn du die nächsten schritte mit deiner mama gut durchdenkst, machst du dir durch das baby nicht deine zukunft kaputt.
wenn sie dir empfiehlt, die pille nicht vor 16 zu nehmen, dann wird ihr das "risiko" einer schwangerschaft bewusst sein, denn es KANN immer etwas passieren. ich finde es aber sehr verantwortungsvoll von euch ein kondom genommen zu haben, du brauchst dir keine vorwürfe zu machen dass du es leichtsinnig in kauf genommen hast schwanger zu werden.

du hattest ja geschrieben dass deine mama hinter dir steht, ich würde es ihr erst einmal sagen. und dann mit ihr zusammen einen "plan" machen, wie du deine schule und ausbildung machen kannst, sie wird dich sicher unterstützen.

der blaue fleck schadet dem baby sicher nicht, denn momentan gilt doch noch das alles-oder-nichts-prinzip.

den vaterschaftstest würde ich mit deinem freund zusammen durchziehen. er wird ja selber wissen wollen ob er der vater ist, dafür brauchst du nicht die alten wunden wieder aufrühren und den jungen aus dem urlaub ausfindig machen.

dein freund wird sich ja auch im klaren sein, dass ein kind entstehen kann wenn man miteinander ins bett geht.

und was die frauenärztin angeht, klar kannst du ganz "normal" zur pillenverschreibung hingehen und ihr das dann unter vier augen sagen, wenn es dir vor den helferinnen noch unangenehm ist. aber auch da kann ich dich beruhigen, die haben täglich mit schwangeren zu tun - auch mit jungen mamas !

ich finde es sehr bewundernswert wie klar du in deinem alter schreibst und auswertest...ich wünsche mir sehr für dich dass du dich für das baby entscheiden kannst - und STOLZ auf dich bist anstatt dich zu schämen!! denn das musst du nicht, du hast die besten voraussetzungen eine liebe und gute mama zu werden.

#blume

alles gute für euch!
petra


Beitrag von daisy-muc 03.01.11 - 14:16 Uhr

Hallo,

keine leichte Situation, aber:
- man kann auch mit Kind Abi und Studium durchziehen (meine Freundin hat sogar mit 2 kleinen Mädels ihr Medizinstudium gewuppt, alles eine Frage der Organisation und wie viele Hilfe man bekommt)
- klar ist es ein Teil von dir, und eine Abtreibung wäre sicherlich ein harter Schlag... keiner kann dir auch versprechen, später wieder schwanger werden zu können... trotzdem ist es eine Option und du solltest dich schnellstmöglich beraten lassen, z.B. Pro Familia etc.
- du hast eine Mutter, die hinter dir stehen würde, das ist doch schonmal ein guter Anfang.

Was mir wirklich sehr grosse Sorgen bereitet:
Du schreibst: "ihm ist ein bisschen die hand ausgerutscht ist. dafür hat er sich aber später ganz lieb entschuldigt, als er gehört hat dass wir nicht miteinander geschlafen haben und so.dabei hat er mir auch ein bisschen in den bauch geboxt " und "mein freund studiert (bisher) ziemlich erfolgreich und ist ein ganz lieber. "

Also bitte, gehts noch???? Er ist definitiv KEIN ganz lieber, wenn er dich schlägt. Jemanden zu schlagen und zu verletzen ist eine Straftat und kein Kavaliersdelikt!!! Punkt. Aus. Basta. Ein "Fremdgehen" deinerseits ist auch keine Entschuldigung dafür. Wer einmal die Hand gegen seine Partnerin erhebt wird es immer wieder tun. Das ist eine Grenze, die er überschritten hat und die zu überschreiten ihm in Zukunft immer weniger Probleme bereiten dürfte. Lass dir das nicht gefallen! Ich bin wirklich entsetzt. Jeder Mann, der mich schlagen würde, hätte innerhalb der nächsten 2 Sekunden den Platzverweis mit roter Karte bekommen, und zwar für immer.

Zu der Vaterschaftsfrage:
wann hattest du denn deine letzte Regel? Wie regelmäßig kommt sie?
Ich tippe trotzdem eher auf deinen Freund als auf deine Ski-Bekanntschaft.
Wenn wir wissen, wann deine letzte Mens war, kann man auch ungefähr ausrechnen, in welcher Woche du wärst. Wenn du weiter bist als 2 Wochen, kann es schon sein, dass der Alkohol deinem Kind geschadet hat. Muss er aber nicht zwangläufig. Wichtig ist jetzt, ab sofort auf Alk und, falls du rauchst, sofort auf jegliche Kippe zu verzichten. Auch wäre die Einnahme von Folsäure und weiteren Schwangerschaftsvitaminen sinnvoll. Wenn du das Baby behalten willst, solltest du deinen jungen Körper jetzt so gut es geht behandeln, schützen und mit allem versorgen, was er braucht.

Und schützen bedeutet auch, dich vor weiteren Körperverletzungen deines Freundes zu schützen. In den Bauch boxen und Hand ausrutschen sind wirklich erschreckende Taten (und würden bei einer Anzeige bestraft), die durch nichts zu entschuldigen sind. Ich bin, was das angeht, wirklich radikal. Ich arbeite ehrenamtlich bei einer Frauenhilfe, und so wie bei dir, ging es bei allen geschlagenen und gedemütigten Frauen dort los. Die eine wurde halb ins Koma geprügelt, hat durch Tritte in den Bauch ihr Kind und durch eine Notoperation auch ihren Uterus verloren und wollte die Taten ihres Freunden noch damit entschuldigen, dass sie das Essen nicht pünktlich auf dem Tisch gehabt hatte #klatsch

Bitte pass gut auf dich und dein Kleines auf.
Viele Grüsse
Daisy

Beitrag von eisblume84 03.01.11 - 14:50 Uhr

Hallo,

eigentlich bin ich nicht der Fan von jungen Müttern, aber es ist passiert und wenn du dazu stehst ist es super.
Eine Entscheidung fürs oder gegen das Kind musst du selbst entscheiden, aber ich glaube du hast dich innerlich schon entschieden.

So wie ich es verstanden habe, würde deine Mum hinter dir stehen und dich zu 100 % unterstützen, was ich auch wirklich gut finde.

Ich glaube mit dieser Begebenheit, hast du auch die Möglichkeit deinen Schulabschluss und ein Studium zu meistern.

Das Kind wird mit Sicherheit von deinem Freund sein, durch alles andere wird man nicht Schwanger.

Jedoch würde ich mir ernsthafte Gedanken machen, ob ich weiterhin mit ihm zusammen bleibe. Ihm ist die Hand ausgerutsch und nicht zu knapp wenn du blaue Flecke hast. Dafür gibt es keine Entschuldigung egal was du getan hast, er dafür kein Recht.
Wem es einmal passiert, dem passiert es immer wieder. Für eine solche Tat kann man sich auch nicht lieb entschuldigen.

Man darf bei sowas nicht die Augen verschließen und es einfach verharmlosen.

Bitte wach auf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

LG Eisblume

Beitrag von angeldragon 03.01.11 - 15:05 Uhr

niemand kann dir deine entscheidung abnehmen aber ich glaub du hast dich schon für das krümmelchen entschieden und weißt jetz nur nicht wie du es schaffen sollst.

ich bin sicher deine mam wird auch erstmal geschokt sein und sicherlich dir auch ein paar standpauken halten aber dan ,so wie es sich anhört, wird sie sich über ihr enkelchen freuen bei caritas kannst du ganz anonym ein schwangerenkonfliktgespräch führen die dir dan auch wege zeigen können wie es mit studium , schule und baby klappen kann

ob der alkohol vileicht schon schädlich wahr solltest du am besten deinen FA fragen den du natürlich auch erst beim pillentermin ganz im vertrauen erzählen kannst das du wahrscheinlich schwanger bist (glaub aber nicht das es schon schädlich wahr)

zu deinem freund ich hab mein ganzes leben lang kampfsport gemacht natürlich gibt unser verein auch selbstverteidigungskurse und da sind immer wieder frauen die sich wirklich getrennt haben
aber dan doch wieder zurück gegangen sind

nach ein paar übungstunden einfach nichtmehr aufgetaucht oder uns mitgeteilt das der partner sich ja so sehr geändert hätte und das alles nicht mehr notwendig währe .......
sie ändern sich nie .....

denk gut darüber nach ob du so ein leben führen möchtest mit einen möglicherweise immer akkresiver werdenden partner dan viele kommen da nie wieder raus

Beitrag von steffken80 03.01.11 - 16:16 Uhr

Hallo,

ich denke mal, du bist von deinem Freund schwanger, für das andere wäre es nen bisschen früh.

Jetzt musst du dir natürlich überlegen was du willst, natürlich ist es schwer eine Abtreibung machen zu lassen, aber es ist auch verdammt schwer ein Kind groß zu ziehen, besonders in deinem Alter. (nicht falsch verstehen, halte dich nicht für unreif oder so, meine mehr, dass wie du schon sagtest, du ja einen anderen Lebensweg einschlagen wolltest und das mit einen Kind sehr schwer ist).

Du hast geschrieben, dass du angst hast noch einer Abtreibung keine Kinder mehr bekommen zu können, da kann ich dich glaub ich beruhigen. Ich hatte im letzten Jahr 3 Ausschabungen (ist eigentlich genau die gleiche Metode) und bin jetzt trotzdem Schwanger. Wenn du dich frühzeitig dazu entscheiden solltest, gibt es glaub ich sogar nur eine Abtreibungspille.

Ich würde sagen, mach schnellstmöglich nen Termin beim Frauenarzt und lass mal nachschauen. Dann weisst du wenigstens wo du dran bist.

Ja und nun muss ich leider auch mal die Übermutti raushängen lassen. Hau den Typen in die Tonne. Der hat dich geschlagen und das nicht nur einmal. Keine Frau hat es verdient, dass sie von einem Mann geschlagen wird, egal was sie tut. Du verbummelst deine Zeit mit so einen Ideoten, dabei rennen da draussen en haufen gute Typen rum. Di siehst sie nur nicht, weil deine Sicht durch so einen Heini versperrt ist.

Wenn du jemanden zum reden brauchst, kannst mich gern anschrieben.

Wünsch dir viel Kraft, egal wie du dich entscheidest
Steffken

Beitrag von janaleinchen 03.01.11 - 16:26 Uhr

Ich muss meine Antwort wohl etwas berichtigen.
Das Dein Freund Dich schlägt habe ich falsch gelesen, denn dass ihm die Hand ausrutschte habe ich erst im Nachhinein gesehen und ich dachte der blaue Fleck am Bauch wäre anders entstanden.
Sorry, meine Sicht hinsichtlich Deines Freundes war dadurch verfälscht.
Ich sehe es so wie die anderen Schreiber, Schlagen in einer Beziehung geht GAR NICHT.

Beitrag von na.da 03.01.11 - 16:55 Uhr

Also ich bin damals selbst mit 16 schwanger geworden.
Habe mein Fachabi gemacht mache jetzt meine Ausbildung :)

Wenn du magst kannst du mich ja mal anschreiben dann können wir uns mal richtig über alle möglichkeiten unterhalten den es gibt so vieles :);-)

Beitrag von lorena10 04.01.11 - 10:40 Uhr

hallo marila,
jetzt weißt du es gerade mal 24 h, dass du schwanger bist...ich würd dich jetzt gern mal lieb umarmen#liebdrueck. es ist klar, dass dir nun erstmal sooo viele fragen im kopf rumgehen. und ich finde es toll, wie du alles durchdenkst und dich schon sorgst um dein winziges baby in deinem bauch.
wie wunderbar, dass du in deiner mutter bestimmt eine große stütze haben wirst (wenn sie nun im „ernstfall“ vielleicht auch erst tief durchatmen muss). das zu wissen ist jedenfalls viel wert und sehr beruhigend.
ja, warum solltest du das nicht schaffen, dein baby zu bekommen, und dann noch abi und studium zu machen. es gibt heute so viele möglichkeiten und du bist da nicht die einzige. ich hab das bei verwandten ähnlich miterlebt (erst baby, dann studium und beruf), das lief gut. du kannst das sicher auch schaffen.
wann wirst du deiner mutter erzählen, dass sie oma wird? hältst du das lange durch, ohne es ihr zu sagen? weiß es dein freund schon?
ich würde mich sehr freuen von dir zu hören, gerne auch als pn...
sei lieb gegrüßt,
lorena#blume