schlafen/schliefen eure kl.mit 1er abends besser?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sanja86 03.01.11 - 13:05 Uhr

hi

da ich dachte meinem baby ist die brust allein nicht meh genug hab ichs mit brei probiert(mittag)ging in die hose,habs gelassen und nach 2 wochen mit milchbrei abénds-hirseflocken mit hipp pre probiert.

den aß er mit genuss-1 woche dann wars ekelig,er hat geschrien.dann meinte meine schwiegermutter ich soll ihm den brei garnicht geben,ich kanns mit ner flasche abends probieren...er müsse ja nicht brei essen wenn er nicht will...ja stimmt,deswegen hab ichs ja gelassen.obst mag er aber,sättigt ihn ja nicht..

na jedenfalls bin ich fix und alle denn mein kleiner kommt seit geburt!immer!nicht fhasenweise!alle 1,5-2std.und ich kann nicht mehr!
also kann ich stillen und 1er abends eine fl.?er hat schon mal fl.getrunken,aber pre...lg sanja

Beitrag von muffin357 03.01.11 - 13:14 Uhr

hi --

durchschlafen hat nix mit satt zu tun ... aber oft kriegen die kleinen mit der flasche "über den Durst" viel ab und übertrinken sich, weil auch das Loch im Sauger grösser ist und somit könnte es in denem Fall sein, -- dass es vielleicht 3std werden oder so --- aber das viele aufwachen hat nicht unbedingt was mit Hunger zu tun ... (man trinkt halt mal ne runde, wenn man eh schon wach ist ....)

übrigens: 1er und Pre haben sättigungsmässig keine Unterschied, - schau mal auf die Kalorien auf der Rückseite ... das schenkt sich garnix ... in der 1er ist einfach eine andere zusammensetzung drin ... mehr fett statt kohlehydrate oder so .--- sattmässig macht das null unterschied, man füttert sein kind u.U. einfach nur dick. -- pre kann man bis zum schluss geben.

#winke Tanja

Beitrag von sanja86 03.01.11 - 13:20 Uhr

okeeey,gut so hab ichdas noch nicht gesehen,besser gesagt nicht gewusst.

dachte in der 1er ist stärke drin,deswegen sättigt die mehr...naja,hab halt keine ahnung von fläschchen.

ich geb ihm trotzdem ein pre fläschen abends denn ich will laaangsam abstillen,diese 1 flasche sollte bleiben,dann in 1-2 monaten versuch ichs nochmal mit brei...

ich kanns echt ned ändern,aber ich kann einfach psychisch nicht mehr ewig stillen...6-8 monate sicher,meine tochter hab ich auch 8 monate gestillt,davon ca.5 voll,aber da hab ich mich dabei viel wohler gefühlt,denn sie hatte schnell einen 4std.rythmus...

lg nochmal#winke

Beitrag von muffin357 03.01.11 - 13:25 Uhr

das glaub ich dir -- nora macht auch grad n schub oder so und will öfter trinken und da mein 2,5jähriger auch noch da ist, ist es derzeit echt stressig, vor allen dingen, wenn ich nicht einigermassen ausgeschlafen bin ...

Beitrag von electronical 03.01.11 - 14:54 Uhr

Blödsinn.
Von 1er werden Kinder nicht dick. Dein beitrag ist ein Widerspruch in sich.
Erst schreibst du, dass Pre und 1er kalorienmäßig keinen Unterschied haben und dann schreibst du, dass die 1 dick macht.
Was denn nun?!
Du kennst dich doch gar nicht aus. Sieht man an dem Satz"mehr fett statt kohlehydrate oder so " das "oder so" sagt schon alles.

Pre UND 1er gibt man nach Bedarf.
In der 1er sind nur rund 3-4kcal/100ml mehr drin.


An die Beitragsstellerin: Mein Kleiner schlief mit der 1er nicht länger, aber besser.
Er war nicht mehr so unruhig.
Die Milch hat nichts mit dem Schlafverhalten zu tun.
Es ist ein Reifeprozess des Gehirns.
Ben schläft nun seit dem 27.12. durch (also Stichtag 2 Monate alt), aber das wird nicht mit der Milch zusammenhängen.

LG und alles Gute
Jule

Beitrag von zweiunddreissig-32 03.01.11 - 13:18 Uhr

Meiner schläft nicht mal mit 2-er Milch länger, geschweige denn mit Brei.
#winke

Beitrag von dominiksmami 03.01.11 - 13:53 Uhr

Huhu,

ich habe leider nur 3 Wochen gestillt und dann Pre gefüttert, aber bei der Umstellung auf 1er konnte ich keinen Unterschied im Schlafrythmus erkennen.

lg

Andrea

Beitrag von ellannajoe 03.01.11 - 14:58 Uhr

Hallo Sanja,

glaub mir Nahrung und Schlaf haben nichts miteinander zu tun. Dein Baby schläft durch, wenn das Gehirn soweit ist.

Den Stillabstand kenn ich, meine einzige Rettung war das Familienbett. Irgendwann hab ich einfach im Halbschlaf gestillt und war dann Morgens einigermaßen fit. Hätte ich Nachts in dem Rythmus Flasche geben müssen, wäre jetzt mein Kind im Heim #rofl

Mein Sohn hat übrigens mit 1 1/2 das erste Mal 6 Stunden am Stück geschlafen und mit 2 Jahren dann 12 Stunden.

#winke

Beitrag von kathrincat 03.01.11 - 16:33 Uhr

1er macht nicht satter, warum sollte sie es, sie ist ein anfangsmilch und wird genau wie pre nach bedarf gegeben.

hirse und milch ist sinnfrei, weil die milch die aufnahme von eisen verhintert, ausserdem fehlt da noch obstmark, wenn du milchbrei machen möchtes, hirse ist was für nachmittags mit obstmark, abends, reisflocken mit obstmark.

pre ist für euch besser geeignet, weil du noch stillst, pre ist so dünn wie mumi. 1er ist durch die stärke etwas dicker, dadurch spucken viele nicht mehr, die von pre spucken

Beitrag von sanja86 03.01.11 - 22:42 Uhr

ja hab auch obst reingemischt,aber wie gesagt habs sein lassen...lg

Beitrag von kathrincat 04.01.11 - 08:16 Uhr

meine hat milchbrei verweigert, vielleicht mal ohne versuchen?

Beitrag von sanja86 03.01.11 - 22:50 Uhr

danke mädls für eure antworten!!

hab heut wieder pre milch geholt,doch keine 1er...hab von allen seiten gehört das das nichts mit durchschlafen zu tun hat...naja,dann heist es wohl noch durchhalten und hoffen das mein sohn früher durchschläft als meine tochter-die hat mit ca.15 monaten das erste mal 6 oder 7 std,durchgeschlafen.aber sie hatte immerhin einen 4std.rhytmus...

thema familienbett:tarik schläft im beistellbettchen,es ist sicher um einiges leichter ihn so zu stillen,aber da er nach dem stillen auch nicht sofort einschlafen kann...und wenn dann kann ich es nicht,ist es trotzdem ziemlich anstrengend für mich...

mal schauen wie lange er noch so viel an die brust will.lg an alle!

Beitrag von brille09 03.01.11 - 23:41 Uhr

Bei uns wars auch so, dass er alle 1-2 Stunden vor Hunger gebrüllt hat. Unser Kleiner war wirklich sehr klein anfangs und musste viel aufholen und hatte deshalb extrem viel Hunger. Da ich sowieso nicht stillen konnte (eben weil er anfangs so schwach war) und die Pumperei (die mich fertig gemacht hat) dann nach 2 Monaten auch aufgehört hab, hab ich natürlich anfangs pre/Muttermilch im Wechsel gefüttert. Mit der wurde er aber irgendwann (so mit 2 Monaten eben) überhaupt nicht mehr satt (s.o.). Also hab ich ihm auch die 1er gegeben, abends, damit er länger schläft. Aber das hat null geholfen, weil er ja dann mehr zu verdauen hatte (und das hat nichts mit den Kalorien zu tun, Mädels, sondern damit wie stark aufgeschlüsselt die Kohlenstoffketten sind und da ist natürlich ein Unterschied zwischen 1er und pre) und schlechter schlief. So wie wenn du dir abends noch ne halbe Sau hinterhaust ;-), dann schläfst du auch schlechter. Also hab ich ihm die 1er in Zukunft gleich morgens gegeben. Und das war die Lösung! Er hatte einen guten "Grundstock" und dann auch tagsüber viiiiel seltener Hunger, war auch wieder viel zufriedener. Klar, es ist ja auch wirklich unangenehm, ständig Hunger zu haben.

Für dich hätt ich zwei Ideen: 1. Vielleicht könnte ne Stillberatung helfen, denn ich glaub, er holt sich einfach immer nur die Vordermilch und lässt das nahrhafte bleiben. Deshalb die extrem kurzen Abstände, die weder für dich noch für ihn gut sind.
2. Wenn er die Flasche nimmt, warum gibt nicht 1-2 mal dein Mann das Fläschen nachts? Zumindest am Wochenende, dann kannst du wenigsten mal ein bisschen sowas wie durchschlafen. Ich mein, lass zwei Stillmahlzeiten aus (wegen Flasche), dann kommst du mal auf 6 Stunden und das wär doch schon mal der Brüller schlechthin, oder?

Beitrag von sanja86 04.01.11 - 13:54 Uhr

du da muss ich dir echt total recht geben!also auf die idee das er nur die vormilch trinkt wär ich jetzt auch nicht gekommen,man#klatsch und abei liegts doch in der hand das das unser problem ist.

aber es ist so das er einfach nicht länger an der brust sein will.er drückt sich regelrecht weg.schreit...und wenn ich ihn dann wegnehme ist alles wieder in ordnung.

nur nach nur kurzer zeit hat er wieder hunger.ich schaffst nicht ihn lang genug an der brust zu haben,das ist aber erst seit 2-3 wochen so.er nimmt aber gut zu...vor 2 wochen war er 66cm und 7150g...

ich bleib bei der flasche abends,hm,ich weis nur nicht ob ich lieber zum einschlafen stille,oder flasche,oder ist das egal...und hoffe meinn mann tut mir den gefallen mal.dir danke ich für deine antwort#herzlich lg