Probleme im Liebesleben

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von und nu?? 03.01.11 - 13:51 Uhr

Hallo,

erstmal möchte ich euch allen ein frohes neues Jahr wünschen.:-D

So, nun zu meinem Problem. Ich bin seid drei Jahren verheiratet. Wir haben unsere höhen und tiefen, wie sie wohl jede Partnerschaft hat. Wir haben auch eine Tochter die knapp 2 Jahre jung ist.

Mein problem ist der Sex. Es langweilt mich. Es macht mir einfach keinen spaß mehr mit meinem Mann zu schlafen.:-(

Ich habe es meinem Mann schon einige mal gesagt, wir sind da eigendlich sehr offen miteinander.
Mein Mann ist so einfallslos geworden. Es gab mal Zeiten da wusste er was ich mag und was nicht. Auch habe ich das Gefühl, dass er nur noch richtig Lust bekommt, wenn er mir am Hintern rum fummeln kann. Ich mag das seid der Geburt unserer Tochter nicht, er tut mir weh dabei.

Ich wurde wärend der Geburt geschnitten und habe heute noch Probleme damit. Vorallem, wenn er da dann so grob ist.

Ich hab auch das meinem Mann gesagt aber er zieht es ins lächerliche (nicht das das er mir weh tut) was eigendlich so gar nicht seine Art ist.

Ich find es auch echt blöd ihm jedesmal nach dem Sex zu sagen, dass es mich wieder nicht erfüllt hat.

Wenn ich ihn Frage ob wir nicht mal dies oder jenes ausprobieren wollen oder einfach versuche es anders zu machen, dann weicht er mir total aus.

Ich hab mittlerweile gar keine richtige Lust mehr und dementsprechend selten haben wir noch Sex.

Ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll. Ich finde keine Lösungen mehr.

Ich denke einen wirklichen Rat hat hier sicher niemand für mich aber ich bin es mal los geworden.#hicks

Danke für´s zu hören...

Beitrag von purpur100 03.01.11 - 14:44 Uhr

"oder einfach versuche es anders zu machen, dann weicht er mir total aus. "

und wie reagierst du in dieser Situation? Weiter mit Schema F? Oder stehst du auf und erklärst den Bazar für geschlossen?

Beitrag von und nu?? 03.01.11 - 20:50 Uhr

Es kommt auf die Situation an. Meist aber hören wir dann auf, weil mir dann auch das letzte bisschen Lust, dass eventuell aufgekommen ist vergangen ist.

LG

Beitrag von simsaline76 03.01.11 - 14:52 Uhr

Hi, echt schwer. Als Trost sei dir gesagt das es in vielen Beziehungen wohl so läuft das der Sex bzw. der Wunsch nach Sex mit dem (Alltags)Partner nachlässt.
Vielleicht ist mein Tipp ja eine Inspiration für dich: Verwandel dich! Sei mal eine andere. Die kecke Nachbarin die Hilfe in der Küche braucht, das freche Luder aus dem Büro, die vollbusige Friseuse... egal was. Spiel ihm das vor. Verführ ihn. Bereite das ganze vor. Bereite auch ihn z.B. mit heißen sms darauf vor die du ihm tagsüber schickst. Egal ob du dich anders anziehst, einen Akzent aufsetzt oder eine Perücke - eine fremde Frau die willig ist beflügelt jeden Mann.
Ansonsten sind die Bücher von Anne West noch ganz toll. Da gibts dann handfestere Tipps ;-)

Beitrag von mel130180 03.01.11 - 15:00 Uhr

"Vielleicht ist mein Tipp ja eine Inspiration für dich: Verwandel dich! Sei mal eine andere. Die kecke Nachbarin die Hilfe in der Küche braucht, das freche Luder aus dem Büro, die vollbusige Friseuse... egal was. Spiel ihm das vor. Verführ ihn. Bereite das ganze vor. Bereite auch ihn z.B. mit heißen sms darauf vor die du ihm tagsüber schickst. Egal ob du dich anders anziehst, einen Akzent aufsetzt oder eine Perücke - eine fremde Frau die willig ist beflügelt jeden Mann. "

Nichts für ungut, aber das ist wirklich nicht jedermanns Sache und bestimmt nicht der richtige Weg in diesem Fall. Da sind grundsätzlichere Probleme, die gelöst werden müssen. Mein Mann würde im Übrigen einen hysterischen Lachanfall kriegen, wenn ich mit ihm einen billigen Porno nachspielen wollte. "Hallo, bist du der gut bestückte Handwerker? Ich bin die ausgehungerte Hausfrau." #rofl

Gruß
Mel

Beitrag von simsaline76 03.01.11 - 15:06 Uhr

Tja, echt schade für dich. Also das ihr es noch nie probiert habt. Aber weißte was? Wenns bei euch auch ohne jeglichen Anreiz klappt sei doch froh. Zwar langweilig aber egal. Jedem das seine.

Beitrag von stubi 03.01.11 - 15:21 Uhr

Warum ist es langweilig, wenn man Spaß mit dem Partner hat ohne Verkleidungsspielchen? Meiner würde auch eher einen Lachanfall bekommen, wenn ich mich plötzlich verkleiden würde, um ihn scharf zu machen.

Und das eigentliche Problem der TE löst es garantiert nicht, eher wird sie sich noch schlechter fühlen, wenn sie ihrem Mann eine andere Person vorspielen muss, damit er wieder Interesse hat und auf sie eingeht.

Beitrag von und nu?? 04.01.11 - 10:09 Uhr

Ich muss dir da recht geben. Ich würde mich nicht unbedingt besser fühlen, wenn ich meinem Mann vorspielen würde jemand anderes zu sein.

Ich will doch das er mich will und nicht jemand anderes. ich denke, wenn nicht solche Probleme in einer Partnerschaft wären, dann wäre die ganze Verkleidungssache eine ganz nette Sache. Aber in meiner Situation eher nicht.

LG

Beitrag von purpur100 03.01.11 - 15:05 Uhr

hihi, handfeste Tipps. Hab mal ein Buch auf Amazon angeklickt und die Kritiken die drunter stehen, gelesen#rofl#rofl
http://www.amazon.de/Handbuch-f%C3%BCr-Sexg%C3%B6ttinnen-besten-Lebens/dp/3426779536/ref=ntt_at_ep_dpi_7

Beitrag von simsaline76 03.01.11 - 15:10 Uhr

Mein Gott seid ihr alle prüde...

Beitrag von purpur100 03.01.11 - 15:22 Uhr

quatsch, das hat doch nix mit prüde zu tun! Ich bin ne grottenschlechte Schauspielerin ;-)
Wobei, ich kann klingonisch! Ich würde es auch richtig betonen.
Mein Mann würde sich trotzdem vor Lachen beömmeln.

Das mit dem Verkleiden mag ja gut gemeint sein. Ich denke aber, daß das nicht bei jedem Paar der Bringer ist.
Ist ja eigentlich ein Vorspielen falscher Tatsachen, oder?
Wie Orgasmus vorspielen.
Oder so.

Aber mit prüde hats nichts zu tun.

Beitrag von gunillina 04.01.11 - 02:26 Uhr

So ein Buch gehört verboten. Oder Schlimmeres...
Himmel, was der Dieter da schreibt, ist richtig, also, er hat Recht. So soll Frau nun Sex-Göttin werden? Wie peinlich...
Wobei: Vielleicht sollten wir alle mal unserer Vagina einen langen, ausführlichen Brief schreiben. Die Antwort würde mich interessieren...


Schlaf gut weiter, Purpur!

Insomnia,
G

Beitrag von purpur100 04.01.11 - 08:35 Uhr

ich hab diese Nacht nicht besonders gut geschlafen und bin ständig aufgewacht #gaehn:-(

Käffchen? #tasse#tasse

Beitrag von gunillina 04.01.11 - 08:37 Uhr

Die Zeit, die ich geschlafen habe, hab ich durchgeschlafen. Aber die war kurz.:-)
Also, Kaffee ist gut, Danke!

Beitrag von und nu?? 03.01.11 - 20:57 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Du hast mir sehr geholfen. Ich werde mir das Buch mal anschauen.

LG

Beitrag von monalisa71 08.01.11 - 10:17 Uhr

Hallo alle zusammen!

Eine fremde willige Frau spielen zu müssen um den eigenen Man zu
"beflügeln"? Wie kann man sich so ernidrigen? Ich bezweifele sehr das man damit die Probleme lösen kann. Ausserdem,findet ihr wirklich dass nur die Frau sich immer wieder was einfallen lassen muss um den Man zu animieren?
LG

Beitrag von stubi 03.01.11 - 15:25 Uhr

Klare Ansagen machen oder es gibt kein Sex mehr. Und wenn er es ins lächerliche zieht, wenn er grob ist und dir weh tut, dann läuft ja wohl eindeutig was verkehrt.

Beitrag von und nu?? 03.01.11 - 20:56 Uhr

Ich mach eigendlich klare Ansagen. Denke ich...#gruebel
Ich denke er denkt da einfach nicht jedesmal dran.

Beitrag von asimbonanga 04.01.11 - 00:06 Uhr

<<<<Auch habe ich das Gefühl, dass er nur noch richtig Lust bekommt, wenn er mir am Hintern rum fummeln kann. Ich mag das seid der Geburt unserer Tochter nicht, er tut mir weh dabei.

Ich wurde wärend der Geburt geschnitten und habe heute noch Probleme damit. Vorallem, wenn er da dann so grob ist.
Ich hab auch das meinem Mann gesagt aber er zieht es ins lächerliche
<<<

Und hier werden Rollenspiel-Tipps gegeben#augen

Dein Mann verhält sich unmöglich , er geht nicht auf dich ein, ist grob.Da würde mir alles vergehen.