Sie kann nicht aus dem Becher trinken...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rommi1 03.01.11 - 14:18 Uhr

Hallo!

Meine Kleine ist jetz dann schon 19 Monate und es klappt einfach nicht, dass sie aus dem Becher trinkt.
Sie schüttet sich immer ab, wenn ich ihr den gebe, wenn sie trinkt, hebt sie so stark auf, dass alles wieder kommt.
Was meint ihr, soll ich immer üben, üben, üben, oder kommt das von selber?
Wahrscheinlich liegt es an mir, dass sie es nicht kann :-(

LG

Beitrag von haruka80 03.01.11 - 14:23 Uhr

Wieso sollte das an dir liegen?

Übung macht den Meister und ehrlich: mein Sohn ist 20 Monate und trinkt nicht aus dem Becher. Den nutzt er für 2-3 Schlucke und dann versenkt er sein Abendessen darin und schüttet es dem Kaninchen übers Fell. Becher ist hier eher Spielen statt trinken. Oder er selbst ist patschnass, macht ja auch Spaß.

Wir bieten ihm jeden Abend zum Abendessen nen Becher an, irgendwann wirds klappen-oder kennst du nen ERwachsenen, der das nicht gelernt hat?;-)

Beitrag von babylove05 03.01.11 - 14:24 Uhr

Hallo

wieso muss ein kind mit 19 monaten schon alleine aus den Becher trinken können ... mein grosser hat auch lange gebraucht bis er es alleine konnte , und vorallem bis er verstanden hat des er absetzen muss bevor der den kopf weg zieht , mit 2 hat es dann super geklappt ...

Lg Martina

Beitrag von rommi1 03.01.11 - 14:35 Uhr

Sie muss es nicht können, nur alle anderen in ihrem Alter machen das schon. Ich hab mir eben ein wenig vorwürfe gemacht, dass sie es nicht kann, weil ich ihr denbecher immer genommen habe, bevor es zu einer sauerei kommt, und ich sie immer umziehen muss.
Aber wenn ich das jetzt so lese, gehts mir wieder besser!
LG

Beitrag von beth22 03.01.11 - 14:47 Uhr

mach dir keinen Kopf deswegen!

Ben trinkt erst seit dem Kindergarten aus einer Tasse/Becher. Vorher gab es auch bei uns ständig nasse T-shirts und Pullover. Das kommt schon noch ;-) .

und seit gestern muß er auch zu Hause aus einer Tasse trinken. Sonst hat er bis jetzt aus einem NUK-Becher mit Schnabel getrunken #augen und das mit 3,5 Jahren!

LG
Sandra mit Max (9Jahre), Ben (3,5 Jahre) und Lea (15 Monate)

Beitrag von muffin357 03.01.11 - 14:53 Uhr

wir haben anfangs Julian immer nur einen kleinen Minischluck in den Becher gefüllt, -- so konnte nix danebengehen, weil ja nur eine Mundvoll im Becher war --- so bekam er das Gefühl und wir hatten wenig Sauerei, wenns danebenging...

kleinere Becher funktionieren übrigens besser, als die üblichen 250ml-Plastikbecher, die fast jeder hat...

#winke Tanja

Beitrag von eresa 03.01.11 - 15:51 Uhr

Mein Sohn hat das in der Badewanne geübt. Vielleicht wäre das was?