Gewichtsverlust bei der Geburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama-von-marie 03.01.11 - 15:10 Uhr

Hallo :-D

Meine Schwiegermutter behauptet gerade, sie hatte direkt nach ihrem
Kaiserschnitt damals 11 Kilo weniger. Und ihr Bauch war wieder
völlig flach. Einzig die "Pölsterchen" an den Hüften sind geblieben.

Meint Ihr sie übertreibt, oder verliert man wirklich soviel Gewicht
direkt nach der Geburt?
Wie war das bei Euch?

LG
m-v-m, 36.SSW

Beitrag von daby01 03.01.11 - 15:11 Uhr

Sie übertreibt.#winke

Beitrag von germany 03.01.11 - 15:11 Uhr

Hey,


bei mir war es nach der Geburt auch so. Ich hatte 10kg zugenommen und die waren direkt nach der Geburt weg und mein Bauch war auch wieder flach. Noch nicht so schön wie vorher, aber wieder flach.



lG germany

Beitrag von sweetstarlet 03.01.11 - 15:11 Uhr

also ich hab mich leider erst 2 wochen danach gewogen und hatte 14 kg weniger.

7 wochen danach 20 kg weniger

aber stimmt svhon geht super schnell, bauch war aber auch erst nach 4 wochen wieder flach

Beitrag von seluna 03.01.11 - 15:13 Uhr

Hatte sie denn ein 10 kg Kind???

Es kommt zwar ein wenig was an Gewicht zusammen, aber 11 kg....



Kann man sich ausrechnen,,,2-4 kg fürs kind, und 1-2 kg für Fruchtwasser, Blut, Gebärmutter, Plazenta.


dazu div Wassereinlagerungen, die verlierst du durch Schwitzen aber erst in den tagen und Wochen nach der Entbindung

Beitrag von gingerbun 03.01.11 - 15:14 Uhr

Servus Freundin!
Naja der Apparat kommt halt raus nebst Kind. Bei meiner ersten Entbindung war das fast alles vielleicht bis auf 2 Kilo. Aber ich hatte auch gerade mal 10 zugenommen. Dann konnte ich nach 2 Wochen meine alten Hosen wieder tragen (Bauch war natürlich bissl wabbelig) aber dann hab ich durch die Stillerei so viel gegessen (da Dauerhunger), dass ich dann wieder zugenommen habe.
Ach ich denke das ist bei allen anders. Ich kenne durchaus Frauen die waren gleich danach wieder flach wie n Brett. Aber da ich das eh nie sein werde bin ich raus aus der Nummer..
Und bei Deiner Schwiegermutter ist es ja schon ne Weile her - bedenke das. Ich nenn das immer "Schönreden" :-) Also abwarten!
Britta

Beitrag von bluemel77 03.01.11 - 15:19 Uhr

Ich hatte nach der Geburt meines Sohnes 10 kg weniger.
LG blümel + Püppi#verliebt ET-30#freu

Beitrag von pancake7373 03.01.11 - 15:22 Uhr

Hallo
Kann schon sein , meine Mutter hat nach KS mit mir auch ziemlich schnell wieder ihr idialgewicht gehabt. Aber das ist bei jeden unterschiedlich, aber 11 kg aufeinmal weg #kratz das ist schon ein Wunder .
Lg

Beitrag von mama-von-marie 03.01.11 - 15:23 Uhr

Naja das Baby allein wog knapp 5 Kilo und sie hatte Wasser
eingelagert :-D

LG

Beitrag von geralundelias 03.01.11 - 15:22 Uhr

Hallo,

ich hatte nach beiden Geburten ein niedrigeres Gewicht, als vor der Schwangerschaft. Ich habe allerding auch nur 5 bzw. 7 kg zugenommen.

Beitrag von aires 03.01.11 - 15:28 Uhr

Hallo,

also das kommt drauf an wie viel sie während ihrer SS zugenommen hat....
Ich habe beispielsweise fast 40Kg mehr gehabt und hatte nach der Geburt (es waren 5Tage später als ich mich zuhause gewogen habe) fast 15Kg wieder runter - hatte auch viel Wasser!

du siehst - es ist möglich ;-) denke vorallem wenn man (so wie ich) gaaaanz viel wasser eigelagert hat

aber vllt übertreibt sie ja troztdem ein wenig - du weißt doch sicherlich das frauen ja ungern übers gewicht reden :-p

LG
aires

Beitrag von sommer1975 03.01.11 - 15:28 Uhr

Hallo,

habe nach der Geburt weniger gehabt, als vorher.
Habe aber in der SS nur 6 kg zugenommen.

LG
sommer1975

Beitrag von nanunana79 03.01.11 - 15:30 Uhr

Hey,

naja, es kommt denke ich darauf an, wann sie sich gewogen hat. Direkt nach der Entbindung wird es bei einem KS vermutlich ja nicht gewesen sein.

Vielleicht hat sie zusätzlich noch Wasser verloren, dann passt es wieder. Das der Bauch wieder völlig flach war, kann ich mir nur schwer vorstellen. Ich habe bisher noch niemanden erlebt, der das direkt nach der Geburt hatte.

LG

Beitrag von steffi2107 03.01.11 - 15:34 Uhr

Hi,

ich hatte auch nur 10 Kilo zugenommen und war nach der Geburt wieder schlank und der Bauch ganz flach. Die Haut brauchte aber einige Zeit um sich zurück zu ziehen. So wünsche ich mir das wieder #hicks

LG Steffi

Beitrag von kiki-2010 03.01.11 - 16:13 Uhr

Schöne Vorstellung.... Hatte ich in der ersten SS auch ;-) Bis ich dann gemerkt habe, dass ich im KH trotzdem noch aussah wie im 6. Monat :-( Ich hatte auch einen KS.
Ich glaube, nach dem KH (4 Tage) waren es damals vielleicht 6-8 Kilo weniger, ich dachte auch "es dürfen ruhig ein paar mehr sein".... Oh Gott, ich war so entäuscht :-) Aufgrund der "fehlenden Wassereinlagerungen" (es war alles SPECK!! #schmoll) durfte ich meine Figur mit viiiiiel Sport wieder auf Vordermann bringen :-[ Der Bauch war erst nach vielen Wochen wieder straff.

Aber es kommt sicher darauf an, wieviel man allgemein zulegt und ob man auch viel Wasser hat. Ich habe diesmal (verglichen mit dem Mutterpass von der ersten SS) schon fast 14 kg weniger, habe diesmal deutlich weniger zugenommen und mache kontinuierlich Sport, so dass ich kaum richtige Fettpolster "gewonnen habe". Also, ich bin sicher, ein paar Wochen nach der SS ist alles wieder beim alten....

Mach Dir nicht so ein Kopf, ändern kannst Du eh nix!

Viele Grüße!

Kiki (37. Woche)


Beitrag von lathoreia 03.01.11 - 16:47 Uhr

Hey,

ich hatte auch direkt nach der Entbindung meiner ersten Tochter (am nächsten Tag) wieder mein Ausgangsgewicht, sprich 8 kg weniger... Meine Tochter hatte ein Geburtsgewicht von 3380 g. Der Rest war Placenta und Co, denn Wasser hatte ich keines...

Hoff, das läuft dieses Mal wieder genauso. Durfte ja aufgrund meiner Gestationsdiabetes in der SS nix Süßes essen und hab einiges zum Nachholen (eingefrorene Weihnachtskekse etc.). Die Schlemmerei möcht ich wenigstens mit Ausgangsgewicht starten #freu

lg,
l.

Beitrag von angelbabe1610 03.01.11 - 19:02 Uhr

Schön war's :-D. Ich habe in meiner SS 11 Kilo zugenommen und nach der Geburt (3 Tage später) waren es nur 4 Kilo weniger. Mein Sohn wog 2530g. Viel Gewicht von Plazenta und Co kam da nicht zusammen, außer Wassereinlagerungen, die ich nach der Geburt bekam. Alsdie eine Woche später weg waren hatte ich immer noch 5 Kilo mehr drauf. Hab also nur 6 Kilo weniger gehabt.
Ich hätte es toll gefunden, wenn's 10 gewesen wären. Jetzt, 9 Monate danach, hab ich noch immer 2 mehr trotz Stillen :-(. Allerdings habe ich auch fast täglich Eis und Schoki gegessen, denn Stillen macht mich hungrig :-D, von daher ist es ok.
LG #winke

Beitrag von runa1978 03.01.11 - 19:32 Uhr

Hallo,

ich hatte einen Tag nach der Geburt 15kg weniger...

5kg Kind, riesen Plazenta, Fruchtwasser und Wassereinlagerungen...

.. hatte trotzdem noch 15kg mehr drauf, die ich aber schnell durchs Stillen weg hatte :-)

LG, Runa

Beitrag von hutzel_1 03.01.11 - 20:24 Uhr

Bei mir war es ähnlich! Hatte nach dem KS sofort 12 Kilo weniger, die Krankenschwester mochte es kaum glauben und hat immer wieder ungläubig auf die Waage geguckt. Es blieb aber dabei.

Mal gucken, wie es diesmal wird ;-)

LG,
Hutzel_1