Wem geht es auch so?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von 127 03.01.11 - 15:44 Uhr

Seit mein Stern mich verlassen hat, kann ich nur an eines denken:
so schnell wie möglich wieder schwanger zu werden....!
Wem geht es genauso?

Beitrag von ninchen-82 03.01.11 - 15:47 Uhr

Hallo,
ja ich kenn den Gedanken und die Angst das ich nicht schwanger werde,es nicht gut geht usw...Der Kopf ist voll mit tausenden gedanken

Drück dir die Daumen das es schnell wieder klappt

lg

Beitrag von tarra 03.01.11 - 15:51 Uhr

Davon kann ich dir ein Lied singen....

Nach der zweiten ELSS haben wir vergebens fast ein Jahr geübt und nichts ist passiertm, darum machen wir jetzt Pause und in knapp zwei Monaten machen wir eine Weltreise....vielleicht bringen wir ja dann eine süsse Überraschung mit....

Alles Liebe
Tarra

Beitrag von sonnenstrahl70 03.01.11 - 16:13 Uhr

O ja mir geht es genau so!!!

Nachdem meine erste Tochter auf die Welt gekommen ist hatte ich leider 5 FG und wurde dann direkt nach 10!!! Tagen wieder mit meinem Sohn schwanger (er ist jetzt 4).

Und dann hatte ich leider wieder 2 FG und wurde daraufhin nach 2 Monaten wieder schwanger mit meiner zweiten Tochter (sie ist jetzt 1 Jahr alt).

Wir hatten gerade darüber gesprochen es nochmals zu wagen und für ein 4. Kind zu üben - wir wollten in der Weihnachtszeit anfangen zu üben -

Wir wurden zweimal überrascht und ich war schwanger... leider verlor ich es wieder... am 3. Aug. 2010 und auch am 3. Dez. 2010...

Wir geben die Hoffnung nicht auf - aber wir werden wohl bis im Sommer damit warten....

Ich wünsch euch allen, dass ihr ganz schnell wieder schwanger werdet!

LG sonnenstrahl70


Beitrag von maueschen3334 03.01.11 - 17:05 Uhr

Muss wohl auch sagen das es uns nicht anders geht.
Wir haben unser #stern chen am 01.01.2011 verloren,gestern war AS im KH
Aber wir lassen uns Zeit das mein Körper und auch das Herz und der Kopf wieder bereit sind sich auf das Erlebnis #schwanger schaft einzulassen.
Und das wir nicht ständig mit Schmerz und voller Trauer an unser erstes gemeinsames Baby denken müssen.
Erstmal kommt jetzt die Trauerphase und wenn diese abgeschlossen ist werden wir es erneut versuchen.
Das Leben geht weiter und wer weiß warum es so gekommen ist wie es ist.........
Es wird einen Grund dafür geben den nur die Natur selbst weiß und uns immer ein Rätsel bleiben wird.

Wünsch euch alles Gute und viel Glück!!
Drück euch ganz fest die Daumen!!


Lg
#kerze für unser #stern chen im #herzlich

Beitrag von evim01 03.01.11 - 19:50 Uhr

Hallo,

mir geht es genauso.
Wir hatten eine Ausschabung am 30.11.2010 da unser Kind nicht lebensfähig war.

Ich warte sehnlichst auf meine Tage. Sehr komisch, da man sich immer total geärgert hat, wenn man sie hatte, und jetzt. Ich bin jetzt bei Tag 34. Ich hatte eigentlich immer einen 28 Tage Rythmus. Das sie noch nicht da sind nervt mich schon total.
Ich muss am 11.01 zur Nachkontrolle. Insgeheim hoffe ich ja, das meine Ärztin sagt, es ist alles in Ordnung und wir können wieder loslegen. Falls sie das Gegenteil sagt, bin ich bestimmt entäuscht.
Im KH sagte man mir nämlich ich solle 3-4 Monate warten. Das wäre die Hölle.
Ich habe die erste Zeit in der Schwangerschaft ganz schön geflucht. Hatte erst ein fieses Ziehen im Unterleib, welches mir den Schlaf geraubt hat. Dann wurd das besser und ich bekam es mit der Übelkeit zu tun und ich habe jede Menge Pickel bekommen. Was habe ich geschimpft.
Also wenn es so weiter geht, dann macht schwanger sein keinen Spaß, habe ich gesagt.
Und trotzdem war es im Nachhinein einfach nur schön. Man hatte so sein Geheimnis im Bauch. Und wenn ich dran zurück denke wirds mir richtig warm.
ICH WILL WIEDER SCHWANGER SEIN!!!!!
Hoffen wir mal das uns allen hier das Jahr 2011 ein bisschen mehr Glück bringt.
Ich versuche ganz positiv zu denken. Das klappt schon.
Liebe Grüße
Eva

Beitrag von ullib 03.01.11 - 19:47 Uhr

Hallo!

Ich weiß wie du dich fühlst. ich hatte am 17.12.2010 eine AS! Jetzt bin ich so´n bißchen hin-und hergerissen. Meine Ärztin und der Arzt im KH meinten, das wir 3Monate warten sollten.Im Internet liest man auch viel, das Frauen nach einer FG schnell wieder ss geworden sind uns alles gutging und ne Freundin sollte 6Monate warten.
Ich sitz im Moment noch ziwschen den stühlen:Sollen wir es gelich drauf anlegen udn warten was kommt oder lieber die 3Monate abwarten?
Jezt warte ich erstma, das ich meine Mens kriege. Ich hab noch nie so Sehnsüchtig drauf gewartet;-)!

Lg und alles Gute

ULRIKE

Beitrag von anja570 04.01.11 - 16:21 Uhr

Hallo,

ich kann Deinen Wunsch verstehen und habe überlegt ob ich antworten soll. Aber ich habe jetzt schon mehrere Beiträge von Dir gelesen und bin der Meinung, dass Ihr erstmal die Trauer richtig und vielleicht mit prof. Hilfe verarbeiten solltet, weil sie noch sehr stark vorhanden ist.

Das ist ein Prozess der Zeit erfordert, es ist nicht unbedingt die richtige Lösung sofort an eine neue SS zu denken, damit wird die Trauer nur verdrängt.

LG
Anja