Wie ist das bei einer Voirderwandplazenta...?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lotter74 03.01.11 - 17:14 Uhr

Liebe Kugelbäuche,

vielleicht könnt ihr mir eine Frage beantworten ?

Ich habe eine Vorderwandplazenta in dieser SS. Bin jetzt fast in der 33. SSW und mein kleiner Muckel macht sich mit seinen Bewgungen teilweise auch recht schmerzhaft bemerkbar.

Wie ist das bei einer VWP, wenn er mir seine Füße oder Knie so dolle in den Bauch rammt, drückt er da nicht die Plazenta mit ab ?!

LG von lotter74 und Leonard Paul 31 plus 5

Beitrag von daby01 03.01.11 - 17:15 Uhr

Keine Sorge!Das kann er nicht.Babys treten ja auch mal nach hinten, wäre dann bei einer HWP das gleiche.

Beitrag von manolija 03.01.11 - 17:41 Uhr


Mach dir da mal keine sorge...da passiert nichts. Viel schlimmer ist wenn du was Schweres hebst. Dann kann sich nämlich die Plazenta lösen.

Beitrag von lotter74 03.01.11 - 17:52 Uhr

...danke, hört sich logisch an. Hab mir schon gedacht, dass es nicht wirklich schaden kann, so oft wie es dann doch VWP´s gibt. Muss ja auch so funktionieren.

Dachte schweres Heben wäre grundsätzlich schlecht.#kratz

LG lotter74