Es gehen immer ein paar Tropfen in die Hose

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anne_84 03.01.11 - 17:20 Uhr

Hallo #winke,

Leni (2 Jahre und 5 Monate), weigerte sich von einem Tag auf den anderen eine Windel zu tragen, das war Anfang Dezember.

Ok, dachte ich, versuchen wirs.... Natürlich ist auch mal was daneben gegangen, aber nach 2 Wochen, nur noch 1-2 Mal täglich, und dann war es meistens weil sie da sehr beschäftigt war mit spielen oder so ;-)

Dann fuhren wir über Weihnachten 1 Woche in den Skiurlaub, und im Auto haben wir ihr ne Pampers angezogen. Ah ja, zum Schlafen hatte sie immer eine Windel an...
Jedenfalls haben wir dann im Urlaub wieder Windeln angezogen wenn wir draussen waren, einfach weil es zu kalt war, falls es schief gegangen wäre, und es wäre schief gegangen! Mehr als einmal sogar ;-) Wir haben das mit ihr besprochen und sie war dann einverstanden im Schnee Windeln zu tragen.

Jetzt sind wir 2 Wochen wieder zurück, und sie meldet sich zwar um aufs Töpfchen, aber die Unterhose ist dann immer schon nass:-( Ich kann sie so oft erinnern wie ich will, sie geht nicht auf Kommando #augen

Also, es kommen immer ein paar Tropfen in die Hose, und zwar jedes Mal genug um Unterhose und Strumpfhose zu wechseln #augen Heute sind wir bei 7 Unterhosen angelangt...

Ich denke manchmal dass sie vielleicht noch nicht so weit ist, aber eine Windel will sie keinesfalls mehr anziehen.

Wer kennt das? Und wie soll ich mich verhalten? Einfach geduldig sein und fleissig waschen ist bisher meine Taktik #schein

LG,


Anne

Beitrag von haifa 03.01.11 - 17:28 Uhr

Hallo,

wir hatten das auch. Das geht vorbei.
Einfach Unterhosen wechseln, kein Drama drauss machen und gut ist.

LG
haifa

Beitrag von anne_84 03.01.11 - 17:30 Uhr

Hallo,

Wie lange hat das denn bei euch gedauert?

LG,

Anne

Beitrag von haifa 03.01.11 - 18:56 Uhr

Puh,

das weiss ich gar nicht mehr, aber 2 oder 3 Monate (?).

Wir hatten das Problem, dass eine der Mädels fast ein halbes Jahr lang (!) gross immer in die Unterhose gemacht hat, dagegen fand ich die paar Pipi-Tropfen nicht soooo schlimm. Ich habe daher nicht darauf geachtet, wie lange es gedauert hat, bis es aufgehört hat - und ich glaube, ich kann auch nicht genau sagen, wann es dann tatsächlich vorbei war. Irgendwann war es soweit.

LG
haifa

Beitrag von vivi0278 03.01.11 - 17:38 Uhr

Hallo. Meine Tochter ist auch in dem Alter und eigentlich trocken. Allerdings haben wir genau die gleiche Situation bei jeder Erkältung und das ist laut Ärztin normal.

Liebe Grüße

Beitrag von anne_84 03.01.11 - 18:22 Uhr

Hmmm... Erkältet ist sie nicht #kratz