Baby schaut "überkopf"

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hella10 03.01.11 - 18:43 Uhr

Hallo!
Mein Kleiner (12 Wochen) schaut beim Liegen auf dem Rücken total häufig nicht nur nach oben, sondern er streckt den Kopf dabei im Nacken richtig durch und schaut sich den Raum dann überkopf an. Ich habe natürlich schon probiert, ihn dann andersherum hinzulegen. Aber dann macht er das Gleiche, nur eben in die andere Richtung. An etwas besonders Spannendem scheint es also nicht zu liegen. Er begann damit, als er den Kopf besser kontrollieren konnte, und es wird nun immer mehr.
Ist das ok? Machen Eure solche Sachen auch? Wenn ihn etwas besonders interessiert, dann kann er durchaus auch zur Seite blicken.
Hm #kratz
LG, Hella

Beitrag von mama-02062010 03.01.11 - 19:28 Uhr

Das macht meiner heute noch immer, viel machen kann man da glaub ich nicht

Beitrag von freno 03.01.11 - 19:51 Uhr

Hallo

Habe ein gutes Babybuch. Da steht sogar drin, dass manche Kinder sich so fortbewegen.

gruß

freno

Beitrag von tonip34 03.01.11 - 20:10 Uhr

Hi, ich bin Osteopathin und wir nennen das Ueberstreckung, was nicht ganz ok ist, mit Fortbewegung hat dies nichts zutun, versuche ihn immer wieder aus dieser Haltung rauszubekommen Koepfchen gerade legen und den Ruecken von unten her ( Beinchen leicht hochdruecken ) zu dehnen. Und beim naechstenmal Kinderarzt drauf ansprechen !

lg toni

Beitrag von hella10 03.01.11 - 20:42 Uhr

Hi, oh super, jemand vom Fach, besser geht es ja nicht.
(Den anderen natürlich auch vielen Dank für die Antworten!)

Also, er kann den Kopf auch selber wieder zurücklegen. Er schaut sich wirklich so die Decke und den Raum an. Teilweise macht er das auch auf meinem Arm. Wenn etwas nicht ganz vorne in Sichtweise ist, dann geht seine erste Kopfbewegung ersteinmal nach hinten (also Kopf in den Nacken), statt dass er seitlich durch Kopfdrehung suchen würde.

Woran könnte das denn liegen? Er nimmt auch total gerne überkopf mit mir Blickkontakt auf, schaut mir so in die Augen und erwidert mein Lächeln.
Er mag es übrigens auch überhaupt nicht, auf dem Bauch zu liegen oder irgendwie liegend gehalten oder getragen zu werden.

Woran könnte das Überstrecken denn liegen? Er wirkt zufrieden und interessiert dabei. Sucht sich im Liegen aber halt immer Objekte, die oben und ein Stück hinter ihm sind.

Danke und viele Grüße,
Hella

Beitrag von tonip34 04.01.11 - 22:12 Uhr

Hi, ich schicke Dir mal ne private Nachricht ist einfacher

lg toni

Beitrag von hella10 03.01.11 - 20:49 Uhr

P.S.
Er kann und will es aber übrigens genauso begeistert in die andere Richtung. Sobal sich die Gelegenheit bietet, will er sich seit geraumer Zeit immer zum Sitzen hochziehen. Er liegt teilweise neben mir im Bett und macht 30 Minuten unter harter Anstrenung Situps. Er hat eine gute Kofkontrolle und nimmt den Kopf auch immer mit, wenn er den Körper hochbewegt.