Rückenschmerzen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von rose12 03.01.11 - 19:21 Uhr

Hallo,

ich habe seid Weihnachten Dauer- Rückenschmerzen.Seiddem schmier ich mit Voltaren ein und leg die Wärmflasche drauf aber nix hilft.Kann vlt sein das ich mich verzehrt hab?Ich arbeite in der Altenpflege und habe aber auch noch Schule,da sitz ich den ganzen Tag.(Umschulung)


Gleich noch eine Frage#hicks

In letzter Zeit bin ich immer so müde und hab nach der Arbeit bzw Schule kein Bock mehr was zu tun.Abends geht auch nix mehr da geh ich spätestens halb um zehn ins Bett#gaehn
Ich ernähre mich auch richtig...Obst und Gemüse gibts bei mir jeden Tag.Ich versteh das nicht...kann doch nicht alles am Wetter liegen#kratz

Hat jemand eine Ahnung ob und was mir fehlen kann?Am schlimmsten sind die Rückenschmerzen,kann mir da noch jemand helfen?

lg rose12

Beitrag von birkae 03.01.11 - 19:23 Uhr

Wegen des Rückens kann ich dir empfehlen, zu einem Chiropraktiker zu gehen. Der findet heraus, ob deine Wirbel "Verrenkt" sind und richtet sie wieder an die richtigen Stellen.

Habe ich leider schon sehr oft hinter mir. Die Schmerzen sind so ... Aber hinterher bitte etwas schonen, nicht gleich in die Vollen gehen, sonst sind die Wirbel gleich wieder raus... Erfahrung meinerseits.

LG
Birgit

Beitrag von ligrazie 03.01.11 - 19:47 Uhr

Hallo,

Wärme ist schon mal gut, probier mal moderate Wirbelsäulengymnasik und entlaste Deinen Rücken immer wieder indem Du die Beine auf ein hohes Kissen legst.

Ansonsten auch meine Empfehlung. Geh zum Doc und lass Dir ein Rezept für KG oder Massage verschreiben!

Gute Besserung!

Beitrag von salome25 03.01.11 - 20:13 Uhr

Hallöchen,

oh, das nicht gut. In welchem Jahr der umschulung steckst du denn? Bin auch Schülerin in der Altenpflege. Man hat mal Tage, da hat man irre Schmerzen. Falsche Bewegungen, zu schwer getragen ect... Ich hoffe du hast im Job immer Hilfe und du kennst dich schon ein wenig mit Kinästetik aus. Das lernt man in der Schule meiner Meinung nach ZU spät...eine meiner Kolleginnen macht Reha-Sport. Dadurch wurde das Rückenleiden weniger. Und auch sonst, treibe Sport. Baue Rückenmuskulatur aus, wenn du nicht schon dabei bist. Ich gehe 3x die Woche ins Studio. Yoga eignet sich auch gut. Meist sind es die verzerrten Rückenmuskeln.

LG
salome

Beitrag von rose12 04.01.11 - 18:13 Uhr

Hallo,

ich danke euch allen erstmal für die schnellen antworten#danke

Ja wahrscheinlich muß ich doch mal zur Rückenschule#kratz
aber erst geh ich nächste woche mal zum doc#hicks wird ja überhaupt net besser...im gegenteil#schmoll

lg rose12