frage bezüglich toxo negativ

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von semasw 03.01.11 - 19:27 Uhr

hallo zusammen
war heut beim FA und dort wurde mir gesagt ich sei Negativ auf toxo

was muss ich alles beachten?

weiß nur das ich kein katzen klo sauber machen darf,

da ich einen hund und keine katze habe

hat ich das mit dem klo erledigt :-)


vielen dank für eure antworten
#winke

Beitrag von mama-von-marie 03.01.11 - 19:28 Uhr

Ohje, jetzt kommen wieder die Listen, was so alles
VERBOTEN ist #rofl

Bin ebenfalls Toxo negativ, mein FA meinte nur, "essen sie
wonach ihnen ist".

Beitrag von bertimaus 03.01.11 - 19:29 Uhr

Hi,

bin auch negativ.

Musst aufpassen mit rohem Fleisch. Und: Gemüse und Obst immer schön waschen!

Ich mach mich da nicht verrückt... #mampf

Beitrag von connie36 03.01.11 - 19:31 Uhr

hi
da scheiden sich die geister, mit dem was man darf, nciht darf, sollte nicht sollte.
ich bin toxo negativ, habe aber in meiner zweiten ss nur landjäger gegessen, weil ich einfach dauerheisshunger drauf hatte. habe in dieser ss, 9 jahre später, zb. auf salami verzichtet, es sei denn ich habe sie im ofen gehabt, auf einer pizza, oder im sandwich maker.
also erwärmt.
es gibt fanatiker, die verzichten auf alles, andere sagen sich, was solls.
ich denke auf der einen seite, ich bin fast 38 jahre alt, udn esse alles seit ich kauen kann, bin immer noch toxo neg....warum sollte sich das in 9 monaten bei selber produktaufnahme ändern??!!#kratz
auch auf rohen und geräucherten schinken sollte verzichtet werden, fleisch immer gut durch usw....
aber wie gesagt, muss letztendlich jeder für sich entscheiden.
lg conny 35.ssw

Beitrag von semasw 03.01.11 - 19:35 Uhr

das habe ich mir auch gedacht, bin jetzt 24 jahre negativ,

wieso sollte garde jetzt es sich ändern,

man ist ja nicht anfälliger als sonst oder ?

meine FA meinte da ich jetzt negativ , soll ich in der ss noch 3x diesen test machen ?#kratz je 15 €

ob ich es mache glaube ich nicht .

lieben gruß
#winke

Beitrag von connie36 03.01.11 - 19:53 Uhr

habe den test nur einmal gemacht, bzw. sie hat auch nie mehr vorgeschlagen.
ich schau wenn ich unsicher bin, einfach drauf, das ich es im notfall erwärme oder anbrate.
dann bist du auf jeden fall auf der sicheren seite.
es gibt manche die verzichten streng auf alles....gut ihc habe den vorteil ich musste mir weder kaffee noch ziggis abgewöhnen, konsumiere ich beides sowieso nicht.
wasch einfach alles rohe gut ab, vor allem deine hände wenn du die katze gestreichelt hast, katzen sind zwar reinliche tiere, aber sie übertragen toxo durch den kot...und man weiss nie wo die zunge einer katze vorher war, bevor sie übers fell putzt.
lg conny

Beitrag von puenktchens.mama 03.01.11 - 20:29 Uhr

Hallo,

klar, es klingt unwahrscheinlich, sich nach 38, bzw. 24 Jahren plötzlich und auch noch ausgerechnet während der Schwangerschaft mit Toxoplasmose zu infizieren!

Die Sache ist nur die: Wenn es dann doch passiert kann es erhebliche Risiken für das Ungeborene bedeuten! Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft; Epilepsie; Schäden an Lunge, Leber, Gehirn, Augen, Herzmuskel oder Hirnhaut und von geistigen Behinderungen ganz zu schweigen!

http://de.wikipedia.org/wiki/Toxoplasmose#Infektion_w.C3.A4hrend_der_Schwangerschaft

Also, das Risiko ist vielleicht gering, die möglichen Folgen immens! Daher kann ich persönlich mir für die 9 Monate auch mal meine Salami verkneifen - obwohl ich manchmal echt Appetit drauf habe....

LG