Muß morgen zum Organ- Ultraschall und Frage zum Zuckertest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von limone0507 03.01.11 - 19:57 Uhr

Hallo,
bin von meiner FÄ zur Fachärztin zum Organ-Ultraschall geschickt worden. Bei meiner ersten ss war ich nicht dort, deshalb war ich etwas verunsichert was wohl der Grund ist diesmal diese Untersuchung machen lassen zu sollen. Meine FÄ meinte darauf nur, weil ich jetzt über 30 Jahre bin!
Hab jetzt doch etwas Angst das was ist wovon sie mir nichts sagen wollte?
Oder ist das "normal?"

Meine andere Frage ist, meine FÄ hat mir diesen Zuckerbelastungstest quasi aufgezwungen obwohl ich keinen der Risikofaktoren für eine SS Diabetes habe! Also weder in der 1. SS , familiär oder wegen Übergewicht.
Deshalb finde ich es schwierig mich dafür zu entscheiden. Wer hat denn damit Erfahrungen?

Freue mich ganz doll über Eure Antworten,

liebe Grüße
Limone

Beitrag von tonip34 03.01.11 - 20:05 Uhr

Hi, sei doch froh das sie so gruendlich ist, habe in beiden SS einen Organschall gehabt, weil ich auch wissen wollte ob alles angelegt ist.

Und der Zuckertest, ist erstens ueberhaupt nicht schlimm, ein Glas voll '' Traubensaft '' und 3 x picksen. Sei doch froh , weil ein versteckter SSD ist nicht fuer Dich gefaehrlich sondern fuers Kind. Diese Untersuchung schadet doch nicht und tut nicht weh.

lg toni

Beitrag von zappelphillip 03.01.11 - 20:08 Uhr

Ich fand den Saft sogar ganz lecker ehrlich gesagt.....und Schlimm ist echt was anderes....schaden tuts nicht und weh tuts auch nicht....und besser so ne "gründliche" FÄ als andersrum....

Beitrag von connie36 03.01.11 - 20:21 Uhr

hi
nun ja.... die bemerkung du bist ja über 30 jahre ist quatsch. ich bin 37 jahre und meine hatte mich nciht dahingeschickt. wozu auch....sie hat keine auffälligkeiten gesehen, und gut war.
der zuckertest sollte nicht vor der 24.ssw gemacht werden, da sich erst ab da eine ss diabetis hervorarbeitet.
lg conny 35. ssw ohne nackenfaltemessung und fd aber dafür mit ss diabetis

Beitrag von limone0507 03.01.11 - 21:27 Uhr

Huhu,
danke für Eure Antworten.
Werde wohl den Zuckertest machen lassen- ab der 24.ssw.
Dann hoffe ich ganz doll, dass sie morgen nichts negatives finden aber ich dafür ein Outing bekomme #pro
Die Nackenfaltenmessung habe ich nicht machen lassen aber den Toxotest der dann auch gleich mal negativ war.
Wünsche Euch noch eine komplikationslose Schwangerschaft.

Liebe Grüße
Limone

Beitrag von lela99 03.01.11 - 21:24 Uhr

Ein Schwangerschaftsdiabetes kann dich total unerwartet treffen, also auch wenn du sehr schlank bist, bisher kaum zugenommen hast, keine familiären Vorbelastungen bestehen usw. kann er zuschlagen.
Der Test kostet nicht viel und tut nicht weh;-), schaden kann er nicht.