AS (11.SSW) im Februar 2010 bis jetzt passiert nix

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cillia 03.01.11 - 20:20 Uhr

Hallo,
hatte 2/10 eine AS (11.SSW) danach habe ich erstmal gar keine Mens bekommen. Von Juni-Sept. habe ich Hormone bekommen und dann begann ein ziemlich kurzer Zyklus von 26 Tagen. Meine Mens ist im Vergleich zu früher nur noch halb so stark. Im Nov. war ich dann wieder bei meiner FÄ, die per US eine gute Schleimhaut + Eibläschen gesehen hat. Vor Freude haben wir alles gegeben, nun schon wieder zwei Zyklen her. Vor meiner letzten Mens hatte ich starke Brustschmerzen und auf eine SS fast gewettet. War leider nix.
Nun meinen Fragen.
Lieber weiter ganz "natürlich" versuchen oder mal ovos kaufen?, denke immer wenn man sich so doll versteift wird es nichts...
Meine FÄ hat mir angeboten mal die Hormone während des Zyklus zu untersuchen? Macht das Sinn?
Ist bei der AS was schief gelaufen, was mir natürlich keiner sagen will? Vorher war alles paletti, Pille abgesetzt und sofort hatte es geklappt.
Meine Tochter ist im Dez. 3 geworden und im Freundeskreis haben nun alle schon nachgelegt, möchte auch gern, aber wenn der Altersunterschied so groß ist...
Danke Cillia:-D

Beitrag von wish2011 03.01.11 - 20:24 Uhr

Ich kann dir die Ovus nur empfehlen, sollte diesen Zyklus keinen Es haben wegen ner Zyste, wollte das aber nicht wahr haben und siehe da ich hatte doch einen. Ich finde nicht, dass sie uns mehr Druck gegeben haben sondern eher etwas genommen haben da ich nun wenigstens weiß dass die Vorraussetzungen da sind um ss zuwerden.
Probier sie doch mal aus.

Beitrag von urchin 03.01.11 - 20:57 Uhr

Bei einer AS kann tatsaechlich was schief gehen: bei einigen Frauen vernarbt dabach die Gebaermutter (von stellenweise bis total). Das kann soweit gehen, dass die Gebaermutter fast foellig mit Narbengewebe voll ist. Das nennt man dann Ashermann's Syndrom. Das auffaelligste Symptom von Asherman's ist eine reduzierte oder sogar ausbleibende Monatsblutung. In den meisten Faellen kann man das Narbengewbe entfernen und dann ist auch wieder eine Schwangerschaft moeglich. Ich weiss das, weil ich selbst Asherman's habe (teilweise Vernarbung nach schwerer Infektion).
Ich hoffe ich hab Dir jetzt nicht unnoetig Angst gemacht. :-(
Wenn Deine FA gesagt hat, dass Deine GMSH gut aussieht musst Du Dir deswegen wahrscheinlich keine Gedanken machen. Aber ich wuerd schon mal nachfragen, ob sie auf dem US Narben sehen koennte, wenn welche da waeren.
Ich persoehnlich halte Ovus fuer eine gute Idee. Wissen ist besser als raten. Und dann hast Du wenigstens die Sicherheit, ob ein ES stattfindet und wann. Du kannst danach also eine ganze Menge moegliche Ursachen ausschliessen ueber die Du Dir ohne Ovu- Test den Kopf zerbrechen koenntest.